Forumsmoderation

  • Wehre das dann eine Syd-A.I. also, ein A~autmatisierte, I~Intelligenz um syd zu lernen, die erkennt wann es so weit ist, das er in eine eigene Instanz des Forums nur für ihn verschoben wird bis er sich beruhigt und, reicht dafür eine Stunde?

  • Ein paar Admins sollten tatsächlich reichen, ihr verkompliziert etwas, was eigentlich eine recht eindimensionales Problem war.

    @Clive : hatte das im alten Forum schon angemerkt. Alle schaffen es, Syd für eine gewisse Dauer zu ignorieren, aber nicht alle gleichzeitig und für immer - so viel Realismus muss sein. Ist ja nicht so, als wüssten wir nicht, woher seine Argumente stammen. Wenn wir uns tatsächlich im Detail dafür interessieren würden, dann würde EIN Post von ihm reichen und wir steuern die jeweilige Seite an - aber dieses penetrante Wiederkäuen seiner Thesen ist einfach grauenvoll (und teilweise, wenn auch im hiesigen Rahmen begrenzt, sogar ein bisschen gefährlich). Drei bis fünf Mods sollten ihn einfach draussen halten, und gut ist.

  • anscheinend hat @Syd ja gewisse emotionale bindung zu seinem account. sowas könnte man doch fruchtbar machen bevor "niemand" wieder die hydra macht - und ich am ende selber nicht mehr weiss ob ich SyD bin. ich wäre irgendiwe schon dafür ihm den account zu geben, sei es nur damit die asymmetrische guerilla-kommunikation aufhört.

  • Vorschlag an die Community:

    Ein Meeting in naher Zukunft, in der man ein gemeinsames google Document erstellt.

    Das Doc könnte man als Protokoll ansehen, das alles wesentliche des Meetings festhält. Das Doc wird dann hier im Thema veröffentlicht und ein zwei Wochen später wertet man die Reaktionen in einem zweiten Meeting aus und erstellt ein Regelwerk welches man dann Tilo vorstellt.

    Für das Meeting gibt es bestimmt zahlreiche Anwendungen, die zweckmäßig genutzt werden könnten. Als Beispiel möchte ich nur Teamspeak 3 nennen. Ich habe aus alten Gamingtagen noch einen TS3 Server angemietet. Die Clientsoftware die jeder User der daran teilnehmen möchte benötigen würde, ist für den PC gratis und für Android kostet die einmalig 99 Cent 1,19 €, iOS 0,99$.

    Vorteile: Sprachchat, Textchat im selben channel (falls kein Mic oder man lieber schreibt), Laustärke jedes einzelnen Teilnehmers kann über Regler angepaßt werden und Komplexe Rechteverwaltung.

    Im Vorfeld des Treffens legt man Themen fest über die man sprechen will.

    z.B.

    • Moderation Pro / Kontra
    • qualifikation für einen Moderator ( Forumaktivität, Besonnenheit, etc )
    • Notwendige Moderatorenrechte
    • Konsequenzen bei Fehlverhalten von Moderatoren
    • Regeln für die Moderation:
      • Nutzerverwarnungen
      • Nutzersperrungen
      • Themenbearbeitung
      • Themenlöschung bzw. Verschiebung

    Grundsätzlich bin ich für eine lockere Moderation mit einfachen Regeln um Tilo zu entlasten. Weswegen ich für den 2 Termin, Tilos Anwesenheit für unabdingbar halte, damit er die Dinge die ihm besonders wichtig wären mit beisteuert, bei der Erstellung des Regelwerks.

    Zum Schluß vielleicht doch noch eine alternative für TS3.

    Discord (auch bei Gamern stark verbreitet). Vorteil: Keine ZusatzSoftware nötig, da man über einen Browser teilnehmen kann.

  • Ich bin auch für eine lockere Moderation. Ich würd mich dann auch anbieten, wenn meine einzige Aufgabe darin besteht Syd draußen zu halten, weil es auch auf expliziten Wunsch von Tilo geschähe. Können ja eine Syd-Taskforce gründen - der Gedanke schmeichelt ihn bestimmt.

  • erst heldenhaft in den Diskurs mit syd gehen dann merken das der vollkommen vernunftbefreit ist um dann den nächsten Helden zuzusehen wie auch er gegen null Argumente nicht argumentieren kann.

    alle die ich hier lese haben sich als Held versucht. was ist aus dem guten alten einfach labern lassen geworden. ne da muss ein Moderator her um die eigene unbeherrscht im Zaum zu halten.


    ich glaube er ist sowie mehr in stefans forum unterwegs ... da gehört er auch hin

  • Argumente hatte er ja. Tatsächlich sehr gut den schmalen Grat zwischen Schwachsinn, den man leicht abtun kann, und verschrobener Meinung, über die man mal nachdenkt, gefunden. Nicht klar, ob das intentional war, aber was Betrollungsmethodik angeht, kann man sich sicherlich etwas abschauen.


    ich glaube er ist sowie mehr in stefans forum unterwegs ... da gehört er auch hin


    Hat er jetzt auch ein Forum?

  • Wemir

    wes nicht mir auch egal ... sein neuster aufwachen Nachfolger hat auf jedenfalls 2763 views nach 5 tagen :D ... da reißt man schon mal trump Sprüche in der Hoffnung das sich wenigstens die deppen einfinden.we are 1% we are 1% :D


    er hat ja biedermann jenny ...

  • Sollen Moderatoren versuchen alles zu lesen, oder hauptsächlich aktiv werden, wenn Beiträge gemeldet werden und dann überprüfen ob diese den Forenregeln entsprechen?


    Bezüglich Transparenz: Ich schlage einen Thread vor, in dem alle Moderationen dokumentiert werden. Nur Moderatoren und Admins sollten da posten dürfen. Keine Diskussion, nur Dokumentation, damit für alle nachvollziehbar ist, wann, wo, warum etwas verschoben/verändert/gelöscht oder jemand gebannt worden ist. In einem anderen Forum habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht.


    Und, Moderatoren sollten keinen Beiträge in Diskussionen moderieren, in denen sie selbst teilnehmen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!