Beiträge von Wemir

    https://www.middleeasteye.net/…doff-insurers-oil-tankers


    Zitat

    A standoff between Turkey and maritime insurers showed no sign of easing on Friday, as a logjam of oil tankers in the Black Sea continued to grow, increasing the risk of disruptions in the global energy market.


    “It’s clear we are in a standoff,” Neil Roberts, head of marine and aviation with the Lloyd's Market Association, told Middle East Eye. “The Turks want guarantees from the insurance industry that simply can’t be provided.”


    “Someone is going have to blink,” he added. “I don’t think it’s going to be the insurers.”


    Wundert mich nicht, dass die das bei Lloyd's of London glauben. Aber es gibt die Spekulation, da die Türkei nicht an der Preisdeckelung für russisches Öl teilnimmt, dass die Lösung, die hier schließlich "gefunden" wird, eine türkische Zusatzversicherung nur für den Transit durch die Meerenge sein könnte, die unabhängig vom Preis des transportierten Öls wäre.


    Zur Unterscheidung von kasachischem und russischem Öl:


    Zitat

    Kazakh oil is shipped to Russia via the CPC pipeline owned by the Caspian Pipeline Consortium. It is then loaded on tankers at the Russian port of Novorossiysk.


    While there is some mixing between Kazakh and Russian oil, each country’s crude receives its own certificate of origin. However, analysts say Russia’s control of Novorossiysk port could help it evade sanctions.

    Tja und die Öffnung des ersten Flüssigerdgas-Terminals in Lubmin verzögert sich:


    Zitat

    BERLIN, Dec 8 (Reuters) - The launch of a floating terminal for liquefied natural gas (LNG) in Lubmin, Germany, which was due at the beginning of December, has been delayed by several weeks, Der Spiegel news magazine reported on Thursday.


    The delay is due to pending approval procedures, Spiegel said. It quoted a company spokesperson for terminal operator Deutsche Regas as saying: "We expect to start the terminal before the end of December, the month runs until the 31st."


    Ein Telepolis-Artikel zu den Problemen:


    https://www.heise.de/tp/featur…-Deutschland-7371443.html


    Dieser Tagesschau-Artikel fragt sich dagegen, ob wir nicht viel zuviel Terminalkapazität aufbauen:


    https://www.tagesschau.de/wirt…terminals-studie-101.html

    Wenn sie dir ein bedeutsames Komitee geben, bist du halt wichtiger im Washingtoner Club, aber keine Ahnung.


    Offenbar schließt sie aus bei den Republikanern mitzumachen:


    https://www.cbsnews.com/news/s…cratic-party-independent/


    Zitat

    Washington — Democratic Sen. Kyrsten Sinema of Arizona announced Friday that she's registered as an independent but doesn't plan to caucus with Republicans, ensuring Democrats will retain their narrow majority in the Senate


    https://www.reuters.com/world/…dent-politico-2022-12-09/


    Zitat

    An aide would not say whether Sinema would continue to caucus with Democrats.


    Sinema herself, however, said she would not caucus with the Republican Party, according to an interview Politico published on Friday. If that holds, Democrats could still maintain greater governing control in the closely divided chamber, blunting the impact of her defection.


    Nicht ganz sicher, was eine 50:49:1-Situation bedeuten würde.

    Zum Sparen: Es ist nicht ganz korrekt die Temperaturen vom März/April zu nehmen und diese nun auf den Novemberverbrauch zu übertragen. Viele Gebäude waren aus dem überaus warmen Spätherbst noch aufgeheizt. Die Menschen fingen dann auch erst später an zu heizen.


    Hm, aber wenn du im Vormonat die ganze Zeit geheizt hast, gehst du dann nicht auch mit einem aufgewärmten Gebäude in den Monat rein?


    Bei unseren Kunden habe ich mal diesen November mit dem des letzten Jahres verglichen und mir ca. 10 Tage am Stück herausgesucht, die halbwegs vergleichbar waren. Ich kam auf 5%-6% Einsparungen bei den Privaten.


    5-6% ist ein bisschen was, aber nicht die erhofften 20%, auf die die Bundesnetzagentur setzt, wobei die natürlich insgesamt zusammenkommen müssen. Der wirtschaftliche Abbau hat wohl schon ganz gut geholfen.


    Heizöl erlebt derzeit eine regelrechte Renaissance.

    Anders sieht es bei größeren aus, die tatsächlich auch wieder Heizöl nutzen.


    Glücklicherweiser testen wir pünktlich zum Winteranfang ein neues Sanktionsregime am Rohölmarkt, man will es sich ja auch nicht zu leicht machen.

    Hm, kann sein, dass sie damit die Vorteile aushebelt, die die Demokraten durch den zusätzlichen Senatssitz, also eine echte eigene Mehrheit, bekommen würden.


    Ergänzung: Hängt davon ab, ob sie mit den Demokraten im Verbund bleibt. Also so wie Sanders, der ja auch independent ist.

    Die US-Medien sind wohl schon mit Verschwörungshypothesen unterwegs:


    https://www.reuters.com/world/…mediterranean-2022-12-08/


    Zitat

    FORT WORTH, Texas, Dec 8 (Reuters) - U.S. Treasury Secretary Janet Yellen told reporters on Thursday that the Biden administration had no reason to believe the Russian government was involved in a decision by Turkey to block ships from transiting to the Mediterranean Sea.


    Kein Wunder, die Türken gelten mittlerweile vermutlich überall im Westen als Feind im eigenen Lager.


    Zitat

    Yellen also said the administration saw no reason that oil shipments from Kazakhstan should be subjected to new procedures.


    Wird das kasachische Öl vielleicht auf russischen Tankern transportiert oder Tankern, die sonst auch mal russisches Öl transportieren? Das könnte ein Grund sein, an der Absicherung zu zweifeln.

    Laut Grayzone hat die Anti-Defamation League (ADL), eine große jüdische Organisation, die sich allgemein gegen Diskriminierung einsetzt, die Asow-Gruppierung entnazifiziert:


    https://thegrayzone.com/2022/1…azov-battalion-far-right/



    Die gesamte Email geben sie nicht an, aber vielleicht ist das hier der Großteil:


    Zitat

    “When it was created in 2014, the Azov Brigade was a private military group fighting the then annexation of Crimea,” the ADL wrote to The Grayzone. “During this period, it was a group that had a clear far-right influence. In late 2014, the group was brought in as a part of the Ukrainian National Guard and renamed the Azov Regiment. When this happened, the Ukrainian government investigated the group and claims to have expelled it of these far-right members. It was also during this time that its founder Andriy Biletsky left AZOV and has since worked in the greater Azov movement, including founding a far-right political party, the National Corps. In essence, there was a split between the military unit AZOV and the political goals of its founding members. Of course, this is not to say that they have successfully removed all far-right elements from their ranks, but our Center on Extremism also does not see Azov Regime as the far-right group it once was.”


    https://www.telegraf.rs/englis…eacts-to-unrest-in-kosovo


    Zitat

    President of Serbia Aleksandar Vucic has reacted to yesterday's unrest in the northern part of Kosovska Mitrovica.


    He shared a photo on his Instagram account, "buducnostsrbijeav," showing with Serbian Minister of Defense Milos Vucevic and Chief of the General Staff of the Army Milan Mojsilovic.


    "During the night and morning, with Minister of Defense Milos Vucevic and Chief of the General Staf Milan Mojsilovic... no surrender!," reads the caption.


    Ist das eine Wohnzimmerkonferenz?


    https://www.instagram.com/p/Cl8F-UsM-5d