Beiträge von Pille

    Möchtest du wissen, was Gregor Gisi 1990 im Parlament so von sich gegeben hat und welche Reaktionen es gab? Opendiscourse schafft einen frei zugänglichen Datensatz über alle Reden im deutschen Bundestag seit 1949.



    Dazu können auch Gesten gehören. Ich finde, es gibt hier so manche falschen Gesten. Wenn z. B. fünf ehe-malige DDR-Politiker heute zu Ministern ernannt werden und gleichzeitig gesagt wird, daß sie eigent-lich keine Aufgabe haben, dann ist das so eine falsche Geste. (Beifall bei der PDS und den GRÜNEN sowie bei Abgeordneten der SPD — Zuruf von der CDU/CSU: Sie haben auch keine Auf-gabe!)


    Auf die Frage womit heute noch gerechnet werden kann:

    [..]Die Wut dieser Menschen geht nicht einfach weg

    [..]Es gibt hier eine Sperrstunde

    [..]Ich kann mich noch daran erinnern wie es bei den Black lives matter Protesten war, da gab es überall Kontrollen[..]die Polizei wird alles tun um es unter Kontrolle zu bringen

    Mich stört dieser Vergleich, auch wenn es vielleicht sein mag, dass beides ein politischer Protest ist. Wenn dieser "Angriff auf die Demokratie" überstanden ist, können wir nochmal das Resümee ziehen und vergleichen. Es interresiert mich wirklich warum 3 Polizisten gerreicht haben um unseren Reichstag zu beschützen und warum das Kapitol erobert "wurde".

    Man kann die Notwendigkeit derartiger Maßnahmen nicht ausschließlich anhand von Übersterblichkeitsnachweisen rechtfertigen.

    Es ist ja nicht nur die Übersterblichkeit, über die Langzeitfolgen und Spätfolgen weiß man auch noch viel zu wenig.



    Die ersten ca 8 min redet Serdar Somuncu mit Tina Voss über Ihre Corona-Erkrankung und Ihre Symptome. Auch die "milden" Symptome können das normale Leben aus den Fugen kippen.


    In der Art der Sowjetunion der Stalin-Ära soll die Reinigung von Bevölkerung und Parteiblöcken durch Massenmaßnahmen an den Körpern aller Menschen vollzogen werden. Wer Zweifel anmeldet, wird radikal denunziert, von Inlandsmilizen geschlagen und weggebracht. Durch das Aufzwingen des äußerlichen Merkmals der Maske, wird die totalitäre Herrschaft des Imperiums auch überall im Alltag manifest. Menschen werden durchgezählt, stehen Schlange für Klopapier und demnächst für experimentelle Injektionen in die Blutbahn. Jeder Artikel in der Presse muss mit dem Satz beginnen, dass der Virus eine gefährliche Seuche sei und das alles nur zu unserem Schutz gemacht werde. Der Satz, „Bleiben Sie gesund!“, ist dabei selbstverständlich eine Drohung wie in einem Mafia-B-Film.

    $wahrheit = ("radikale Rhetorik" == "Friede, Freiheit") ? "schwurbler" : "Schlafschaf";

    Interview geführt von "unserer Jenny"

    Hat jemand ein Abo? Kann die aktuelle Ausgabe nicht laden. Ich finde die auf Tablets optimierte Seite etwas unübersichtlich.

    Eigentlich kann man auf jeden artikel erstmal auch ohne abo zugreifen, nach einer bestimmten Anzahl an Zeichen kommt dann


    bekommst du eine Fehlermeldung?


    edit: hab das print-abo. Gibts bei dem Digital-Abo das Magazin als E-Book?

    Das Landesumweltamt hatte die Erlaubnis für die Rodungsarbeiten in der vergangenen Woche erteilt. Der amerikanische Autohersteller Tesla darf damit zusätzlich 82,8 Hektar Waldfläche auf dem geplanten Betriebsgelände in Grünheide roden. Die Umweltverbände hatten umgehend angekündigt, dagegen juristisch vorzugehen. Sie verweisen darauf, dass das geplante Elektroauto-Werk noch nicht abschließend genehmigt sei.

    Das Landesverwaltungsgericht hat einen vorläufigen Abholzungsstopp angeordnet, eine endgültige Entscheidung steht aber noch aus.


    Tesla hat sogar zugesagt, dreimal so viel Bäume aufforsten zu lassen, wie für die Gigafactory weichen müssen. Erste Grundstücke dafür hat die zuständige Flächenagentur Brandenburg schon in diesem Sommer vermittelt, davon allein 150 Hektar von der Organisation Naturraum für Generationen (NfG). Und die meldete jetzt den Auftakt der Bepflanzung ihrer ersten 50 Tesla-Hektar, die bis Jahresende abgeschlossen sein soll.


    Anundfürsich ja nich verkehrt, wir wissen das Aufforstung ein gutes Mittel im Kampf gegen den anthropogenen Klimawandel ist. Interessant, das es dafür scheinbar Flächen gibt, dachte bis jetzt es mangelt an Diesen.


    Ihr Ergebnis: 900 Millionen Hektar. Die auf dieser Fläche gepflanzten Bäume könnten 205 Gigatonnen Kohlenstoff aus der Atmosphäre speichern – im Jahr 2018 wurden weltweit 37 Gigatonnen Kohlendioxid emittiert, die ziemlich genau 10 Gigatonnen Kohlenstoff entsprechen. Daher sehen die Wissenschaftler in der Aufforstung die effektivste Methode, den Klimawandel zu begrenzen. Sie weisen aber auch darauf hin, dass diese Fläche schnell kleiner wird, je später mit dem Aufforsten begonnen wird. Denn durch den fortschreitenden Klimawandel stehen global betrachtet weniger für Wälder geeignete Lebensräume bereit.

    Da hab ich mich wohl geirrt, wo habe ich blos diesen Floh im Ohr her? Es ist wohl nur ein Konstrukt, das ich selbst erschaffen habe. Flächenversiegelung, Bewirtschaftung von Wäldern, forstwirtschaftliche Föderung ist unatraktiver gegenüber landwirtschaftlicher Alternativen, Borkenkäferbefall, Julia Klöckner, Waldzustand...


    Es ist ein Erfolg des Bundeswaldgesetzes, dass der Wald nach wie vor ein Drittel der Landfläche einnimmt und dass sein Bestand gesichert ist. Die Waldfläche hat sich zwischen 2002 und 2012 nur wenig verändert. Einem Waldverlust von 58.000 Hektar stehen 108.000 Hektar neuer Wald gegenüber. In der Summe hat die Waldfläche um 0,4 % oder 50.000 Hektar zugenommen.

    Würde die freie Fläche aufgeforstet werden, könne man zwei Drittel des CO2, das die Menschheit bislang in die Atmosphäre geblasen hat, wieder aus der Luft saugen, so das Forscherteam. Im Mix mit der Begrenzung aktueller Treibhausgasemissionen, könnte durch die Aufforstung das Ziel der maximalen Erderwärmung von maximal 1,5 Grad noch erreicht werden. Tom Crowther sieht in der Aufforstung ein riesiges Potential für den Klimaschutz.

    .. und mein großes Misstrauen gegenüber einer Regierung die uns mit kleinstmöglichem Aufwand unerlässliches Engagemant als Erfolg verkauft.

    Ja, weil in diesem Fall in den Beiträgen diskutiert werden soll ob ich die Sachen von so Leuten wie Syd aus den Beiträgen entfernen darf, wtf...diese Frage stellt sich nicht, wer meint das ohne Ende immer wieder weiter zu betreiben und sich dann noch zu beschweren macht mir unnötige zusätzliche Arbeit.

    Diese "zusätzliche Arbeit" machst du dir selber. Das löschen von Syds Beiträgen scheint auf allgemeine Akzeptanz zu stoßen. Die Frage ob syds zitate gelöscht werden sollen, ist eine Zensur der Kommentare anderer Benutzer.

    Bullshit, es wurden nur Syd seine Beiträge gelöscht und die Zitate dieser Beiträge aus den Beiträgen anderer User entfernt weil es sonst keinen Sinn macht die Beiträge zu löschen.


    Das habe ich hier auch schon öfter erklärt...das müssen wir hier nicht noch 100x diskutieren.


    Ja, weil er meint er muss das hier weiter diskutieren ob ich seine Beiträge bearbeiten darf um Syd seine Zitate zu entfernen.

    Du solltest überlegen, ob dir das die Mühe und Zeit noch wert ist. Das sieht nach einer stressbedingten Kurzschlussreaktion aus. Es gibt andere Mittel als die Zensur mit Kritik umzugehen.

    Die Türkei hat die Untersuchung eines türkischen Frachters im Mittelmeer durch die Bundeswehr gestoppt.

    [..]

    Demnach wies die EU-Einsatzführung in Rom gestern Nachmittag die Bundeswehr-Fregatte "Hamburg" an, 200 Kilometer von der libyschen Großstadt Bengasi entfernt einen verdächtigen türkischen Frachter zu kontrollieren.

    [..]

    Grundsätzlich ist es nach Angaben des Bundeswehr-Einsatzführungskommandos durchaus möglich, Schiffe auch gegen den Willen anderer Staaten zu durchsuchen. Im Fall des türkischen Frachters kam aber offenbar die Anweisung des EU-Hauptquartiers aus Rom, die Durchsuchung zu stoppen.

    Honi soit qui mal y pense

    In 5 Artikeln wird das Wort Gesundheitsnotstand in die Überschrift genommen und im folgenden Artikel nicht 1 Wort der Erklärung was ein Gesundheitsnotstand im Detail bedeuted.


    Okay, beim Ausrufen des Katastrophen-Notstand/Fall ermöglich man weiterreichende umfassende Hilfe, aber was soll das im Gesundheitsnotstand sein, THW verteilt Papiertaschentücher und Bundeswehr bewacht Quratänierte?


    Die WHo hat schon mehrmals einen internationalen Gesundheitsnotstand („Health Emergency“ oder „Health Crisis“) ausgerufen.


    Ferner schreibt bedeutungonline.de bezogen auf einen bayrischen Gesetztesentwurf von März:


    Zitat

    Laut Gesetzentwurf des Bayerischen Infektionsschutzgesetz (BayIfSG) vom 17.03.2020 soll es dem bayerischen Ministerpräsidenten oder dem zuständigen Staatsminister erlaubt werden einen Gesundheitsnotstand (örtlich und zeitlich begrenzt) auszurufen.

    Ein Anlass für einen Gesundheitsnotstand ist, wenn eine Krankheit sich stark ausbreitet und das Gesundheitswesen überfordert.

    Als Folge eines ausgerufenen Gesundheitsnotstandes wird es bayerischen Behörden unter anderem erlaubt Maßnahmen zur Sicherung der Materialvorsorgung durchzusetzen und Personalkapazitäten zu sichern. Diese Maßnahmen erlauben Beschlagnahmungen und dass der Staat Firmen anordnet, welche Materialien sie produzieren müssen

    Der Landtag oder die Staatsregierung stellen das Ende eines Gesundheitsnotstands fest.

    Hab mir vor nem Jahr mal nen Feinstaubsensor mit dem Raspberry Pi und einem 2 zeiligen LCD-Display zusammengeschustert. Das hat mich ca 80€ gekostet. Ein wirklich schönes Spielzeug ( z.B. mit de E-Pfeife die Skala sprengen ). Keine Ahnung warum, aber das ging mir halt grad bei dem Artikel durch den Kopf. 3500 Geräte für 1 Mio€ = 285€ pro Gerät. Wo ist der "Wir können das billiger" Wowereit wenn man ihn mal braucht? Egal ist ja für nen guten Zweck, wobei in Berlin vielleicht Feinstaubmessgeräte sinnvoller wären, könnt man im Sommer noch den einen oder anderen "Feinstaub" Tag einführen.


    Feinstaubmessung mit dem Raspi