Beiträge von Marner


    Mr nicht-Laschet&&nicht-ACAB ist die peinlichste Witzfigur die wir uns bisher als Bundeskanzler geleistet haben, pfui Deifel

    300.000 scheint mir völlig übertrieben. Wen will man denn da niederwalzen? Zumal direkter Krieg gegen Russland ohnehin keine Option ist.

    Verglichen mit Napoleon sind 300.000 bescheiden, mit Unternehmen Barbarossa zwergengleich, aber der Sauhaufen in Russland ist auch keine Rote Armee mehr.


    Wir stellen aktuell 14.000 Mann NRF, da quietscht es schon beim Material und Personal geht eh auf dem Zahnfleisch.

    Die Fortschritte in der Klon- und Replikatorentechnik müssen enorm sein wenn der Stoltenberg da normal bewaffnete, volljährige (unterhalb des Rentealters) verfügbar bekommen will.

    @LDR


    naja warum sonst habe n sie die ukraine an das europäische stromnetz angeschlossen. ich denke darum ging es auch wenn sie davon geredet haben von der ukraine mittelfristig wasserstoff zu beziehen, der auch mit atomstrom gewonnen wird.


    den atom strom ist doch klimafreundlich dafür haben die franzosen gesorgt

    Der Wasserstoff wird direkt ins europäische Stromnetz eingespeist? Doll was da heute möglich ist, noch mit 5 blockchains absichern und alles ist paletti...

    Der Kollaborateur hat's schwör...



    ein ist auch wie immer5 nen like von wem auch immer ist dir sicher. mahner fehlt dann wären es 2 likes. übrigens schon mal ne gute sache das der weg ist...

    Du hast nix kapiert.

    Probleme beim Elektroautobauer - Elon Musk bezeichnet Tesla-Fabrik in Grünheide als »Geldverbrennungsofen«

    »Dieses Geräusch von brennendem Geld«: Mit klaren Worten hat Tesla-Chef Elon Musk die aktuellen Verluste der Fabriken in Brandenburg und Texas umrissen. Im Konzern stehen Entlassungen an. (SPON - 23.06.22)


    (Eigentlich hat Tesla wohl nur die selben Probleme wie der Rest der Industriekonzerne, weil die Lieferketten zusammenbrechen, die Preise bei den Zulieferern durch die Decke gehen, und sie keine Leute mehr finden, die bei steigenden Inflationsraten für stagnierende Löhne arbeiten wollen, aber wenn der Großentrepreneur sich beschwert, muss das der deutschen Öffentlichkeit (und der Musk-hörigen Brandenburger Landesregierung) natürlich umgehend im Leitmedium mitgeteilt werden.)

    Brandenburg sollte eh grad Wasser sparen...


    Wer kam denn auf die glorreiche Idee, dass nach Monaten erneut zum Gegenstand des Kräftemessens zu machen.

    Das sind EU-Sanktionen, angeblich gab es Ankündigungs- oder Kündigungsfristen. Wurde, glaube ich, im NDR-Podcast Streitkräfte und Strategien mal aufgegriffen.


    Da es eine Teil-Exklave ist

    Das gibt's nicht, das ist wie ein bissi schwanger.

    Die Ostsee wird ja grade zum NATO-Teich aber lass mal alles rumschippern.


    @Panzerhaubitze


    3/4 aller vom Westen gelieferten "Gamechanger" M777 Haubitzen sind zerstört

    Drei Viertel dürften noch nicht kaputt sein, aber ja Krieg ist eine zu Schaden neigende Tätigkeit.

    Eine Panzerhaubitze tut sich aber viel leichter damit aus der Feuerstellung auszuweichen in eine, gegebenenfalls sogar gedeckte, Bereitschaftsstellung. Das werden die schon gelernt haben auf dem Klotz.

    Na, unser EU Aussenbeauftragter versucht ja schon den Vorstoß der Litauer zu entschärfen:

    Welchen Vorstoß? Die setzen Sanktionen der EU um. Sau blöd da gleich so zu kuschen wie Borrell, was soll das denn, "ach die Sanktionen gegen Kaliningrad stören Sie?" dann hören wir da natürlich auf...

    Als Hinhaltetechnik akzeptabel (wir rufen Sie an ... zu Sankt Nimmerlein zwischen 29. Februar und 01. März). Ich bin mit Sicherheit nicht der größte EUropäer (Capslock intended) aber gehören die Balten jetzt zu uns oder nicht? Ausserdem haben wir da Leute stationiert.

    Nette Memediskussion hier, während Putin die Suwalki-Lücke direkt bedroht.

    Das russische Außenministerium warf Litauen "offen feindselige" Beschränkungen des Frachtverkehrs nach Kaliningrad im Zuge der EU-Sanktionen vor. Sollte der Transit zwischen Kaliningrad und dem Rest Russlands über litauisches Gebiet nicht rasch vollständig wiederhergestellt werden, behalte sich Russland "das Recht auf Handlungen zum Schutz seiner nationalen Interessen vor", teilte das Ministerium mit.

    Zu einer Zeit zu der diese Lücke für Deutschland gerade praktische Bedeutung erlangt hat.


    Weiter schön die Semantik um die "Führungsmacht" herum diskutieren und schauen welcher Philosoph noch auf der "richtigen" Seite steht.


    Wir können uns ja wieder unterhalten wenn es drum geht ob die Fulda gap mit 150 Atombomben oder doch irgendwie konventionell zu machen wollen.