Interessante Sendungen und Links

  • https://www.youtube.com/watch?v=fpyHhrDgG5A


    Ich weiß nicht einmal, was manch einer dieser Gestalten da machen: Dehnungen, Müll aufschippen (es sieht nicht wie ein durchsuchen aus), tanzen? Am Anfang stehen sie rum wie in einer modernen Kunstdarbietung, manche kann an nicht von der Umgebung unterscheiden oder verstecken sich vielleicht. Und allgemein: im Dreck schlafen, Passanten angröhlen... Es ist eine völlig andere Welt, die man bspw. in Berlin schon sehr gezielt suchen muss - ich jedenfalls.

  • https://www.youtube.com/watch?v=fpyHhrDgG5A


    Ich weiß nicht einmal, was manch einer dieser Gestalten da machen: Dehnungen, Müll aufschippen (es sieht nicht wie ein durchsuchen aus), tanzen? Am Anfang stehen sie rum wie in einer modernen Kunstdarbietung, manche kann an nicht von der Umgebung unterscheiden oder verstecken sich vielleicht. Und allgemein: im Dreck schlafen, Passanten angröhlen... Es ist eine völlig andere Welt, die man bspw. in Berlin schon sehr gezielt suchen muss - ich jedenfalls.

    Krasser Content. Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

    https://www.youtube.com/watch?v=kqKKEX1uR-k

  • Finde den immer besser! Tolles Konzept diesmal. Da ruft einer an, der die letzten 2 Jahre nichts mitbekam. Und Serdar erzählt und wird am Ende sehr traurig, melancholisch, einfühlsam und vielleicht auch jammerig, aber er trifft zumindest mein Gefühl zu dem Ganzen immer und immer wieder. Werde vielleicht seine Tour besuchen, wenn die wieder ist.



  • Es wird ja öfter gewitzelt dass eine SAP-Einführung der ultimative (oft finalfatale) Belastungstest für ein Unternehmen darstellt. Welche Auswirkungen das auf Zulieferer hat ist aber auch krass, so krass dass Ex-Aufsichtsräte gegen das Unternehmen aussagen...


    schon ein Ding unser Dax, Autohersteller können sich schwer vom Verbrenner trennen, Bayer ist Glyphosphat verseucht, Wirecard macht Platz für einen Lieferdienst und SAP...


    Utan hau nochmal ne Wand gegen den Kapitalismus raus, oder zwei, wer weiß wie lang du noch gelegenheit hast, mir scheint die zünden den Laden gerade selbst an.

  • Wozu?


    Das wird ja allenfalls gelesen, um sich dann darüber aufzuregen, dass die eigene Anspruchshaltung darin nicht angemessen wertgeschätzt wird.

    Nimm nicht als Gradmesser die Wenigen, welche laut und häufig ihr Unverständnis, ihre kognitive Dissonanz oder auch nur ihren Egoismus, welchen sie natürlich niemals eingestehen oder zugeben (=> back to kognitiver Dissonanz) würden und/oder können, zur Schau stellen. Sondern all jene, meist auch einfach nur stillen, Mitleser, welche sich tatsächlich durch so ziemlich jede Wand arbeiten und auch jedes mal erneut darauf freuen, wenn sie eine neue sehen.

  • Auch wenn man Jimmy Dore nicht mag - ab 8:44 gibt es einen denkwürdigen Ausschnitt aus dem EU-parlament, in dem der linke irische Abgeordnete Mick Wallace von der Sitzungsleitung ziemlich rüde abgewürgt wird, als er über die Unstimmigkeiten zun den angeblichen Giftgasattacken der Syrischen Regierung gegen die Zivilbevölkerung in Douma referiert, und dann noch hart dafür gerügt wird, dass er es gewagt habe, eine international anerkannte Organisation wie die OPCW der Verbreitung von Unwahrheiten zu bezichtigen.



    Da muss man allerdings erstmal den Rant-Podcast eines amerikanischen Garagenaktivisten angucken, bevor einem als Europäer bekannt wird, wie das so läuft in der europäischen Volksvertretung.

  • Die Unterstützung der Weisshelme wurde ja beendet, ist ja jemand unglücklich vom Balkon gefallen und es machte auch keinen Sinn mehr - sie haben ihren Zweck erfüllt, mittlerweile weiß auch jeder das es Teil einer von uns finanzierten Terrorvereinigung war.


    Der Uno-Waffeninspektor David Kelly hat sich ja auch selbst umgebracht, sagt jedenfalls die BBC und die Dienste die auch Weisshelme/Terroristen finanzieren.


    Schon sehr lange vor Corona ist mir aufgefallen das Sonneborn&Co im EU-Parlament immer nur sprechen kurz bevor der Ordner den leeren Saal abschließt - würden sie ihre Reden nicht selbst verbreiten, würden sie niemals Teil der Berichterstattung sein. Gelenkte Medien-Demokratie...




  • Auch wenn man Jimmy Dore nicht mag - ab 8:44 gibt es einen denkwürdigen Ausschnitt aus dem EU-parlament, in dem der linke irische Abgeordnete Mick Wallace von der Sitzungsleitung ziemlich rüde abgewürgt wird, als er über die Unstimmigkeiten zun den angeblichen Giftgasattacken der Syrischen Regierung gegen die Zivilbevölkerung in Douma referiert, und dann noch hart dafür gerügt wird, dass er es gewagt habe, eine international anerkannte Organisation wie die OPCW der Verbreitung von Unwahrheiten zu bezichtigen.



    Da muss man allerdings erstmal den Rant-Podcast eines amerikanischen Garagenaktivisten angucken, bevor einem als Europäer bekannt wird, wie das so läuft in der europäischen Volksvertretung.

    Dieser Dore, der "gern brocken hinschmeisst" oder auch schon mal "die nationalistische Karte spielt", macht offensichtlich einen besseren Job als unser ÖRR was (europäische) Geopolitik angeht, der sich auch lieber mit einem als Held aufgebauten russischen Selbstdarsteller beschäftigt, als mit den entscheidenden Fragen, die zur Entschärfung der diplomatischen Konfrontation beitragen könnten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!