SPD, du hast nix kapiert!?


  • ein geeigneter zeitpunkt um einen der alten klassiker aus dem alten forum ins neue zu holen. hab den threadtitel mal mit einem fragezeichen versehen aus folgenden gründen:


    -scholz ist in der tat der bekannteste und (mir schleierhafterweise) auch der beliebteste politiker, den die spd momentan hat. die union ist zwar im umfragehoch, das liegt aber meiner meinung nach vor allem an merkel und söder und deren coronapolitik, merkel tritt nicht mehr an, sollte söder nicht kanzlerkandidat werden, könnte scholz da schon den ein oder anderen mittewähler überzeugen können.


    -mir fällt eigentlich auch auf anhieb niemand ein, der es sonst hätte werden sollen, schon gar keiner, der den linken parteiflügel zufrieden gestellt hätte, für kühnert ist es grundsätzlich und vor allem in diesen krisenzeiten sicherlich noch zu früh


    -wenn man wirklich grün-rot-rot will muss man sowieso irgendwie die union attackieren, dazu müssen zwangsweise entweder die grünen oder die spd die mitte ansprechen, fraglich ob das klappt oder ob nicht viele dann doch lieber den wolfgang statt den olaf schäuble wählen... gegen merz, laschet oder röttgen aber durchaus denkbar, söder hat halt auch das problem, dass er aus bayern kommt und das in vielen bundesländern vielleicht sogar ein paar stimmen kosten könnte.


    also irgendwie hat die spd halt auch kaum alternativen, scholz ist vielleicht aufgrund dessen wofür er steht der richtige mann, obwohl alles wofür er steht eigentlich total ablehnenswert ist und er eben nicht für irgendeinen hoffnungsvollen aufbruch steht, den die spd eigentlich dringend nötig hat. paradoxe situation irgendwie


    also mich würde vor allem mal interessieren, ob jemand mit einer überzeugenden alternative um die ecke kommt, da tu ich mich als scholzkritiker eigentlich am schwersten damit..

  • also irgendwie hat die spd halt auch kaum alternativen, scholz ist vielleicht aufgrund dessen wofür er steht der richtige mann, obwohl alles wofür er steht eigentlich total ablehnenswert ist und er eben nicht für irgendeinen hoffnungsvollen aufbruch steht, den die spd eigentlich dringend nötig hat. paradoxe situation irgendwie


    also mich würde vor allem mal interessieren, ob jemand mit einer überzeugenden alternative um die ecke kommt, da tu ich mich als scholzkritiker eigentlich am schwersten damit..

    Interessanter Gedanke Wenn man sich mal in den Bundesländern umschaut, gibt es nur profillose MPs und wie du bereits erläutert hast, ist es für Kühnert viel zu früh. Ich persönlich will den Kühnert auch nicht weiter in Verantwortung sehen, aber hey ok.


    Hm ja, warum Olaf Schäuble?

    Inhaltlich ist es ja alles ablehnenswert, richtig. Er hat auch genug Scheiß zu verantworten. Meine Vermutung ist, dass er mit 2+ Jahren GroKo im Lebenslauf erkannt hat, wie erfolgreich das Modell Merkel ist: Alternativlose Politik, die ruhige Hand, Probleme aussitzen/ignorieren, Kommunikation mit den Medien auf ein Minimum reduzieren und durch Phrasen einschlullen - keine kommunikative Angriffsfläche bieten und einfach Statthalter des Status Quo spielen. Ich glaube das wäre auch das einzige Kanzlerduel,l wo ich wirklich auf der Couch einschlafen werde vor lauter Scholzomat.


    Es gibt einfach keine klassischen rumpolternden Sozialdemokraten mehr vom Schlag Schröder & Siggi die als CDU-Antagonist agieren könnten (und diese Taktik ist jetzt auch mehrfach gescheitert). Ähnlich ist es n der CDU: Die Polterer wir Merz & Laschet gewinnen kein Land. Söders bedachtes aber konsequente Durchgreifen, seine Corona-Politik und das Management unter Corona-Bedingungen wird gefeiert. Er hat aber den Bayern-Makel, richtig!


    Halten wir fest: Olaf Schäuble ist eine Art sPD-Merkel in männlich.


    PS: Wollen wir wetten, dass Onkel Albrecht von Lucke noch einen klugen Kommentar in DLF oder so abgeben wird? Ich warte drauf :)

  • scholz ist deutlich arroganter als merkel, das wird ihm schonmal nicht helfen, ist mir direkt aufgefallen bei seiner rede heute.


    ansonsten teile ich auch deine gedanken zu kühnert, aber er gilt ja nunmal als wichtiges sprachrohr des linken flügels und ist somit hoffnungsträger.


    und scheiße zu verantworten hat söder auch, durchaus auch dinge für die ihn ne glaubwürdige spd durchaus attackieren könnte, den verkauf der gbw-wohnungen an einen immobilienkonzern zum beispiel, inklusive völlig wirkungsloser "sozialcharta". durchaus ein thema das ziehen könnte angesichts der wirtschaftlichen lage durch corona, gerade in städten... wobei die grünen da vermutlich einfach besser geeignet sind um diese stimmen abzugreifen/passen die grünen auch sonst besser zum lebensgefühl der wähler die das am ärgsten betrifft.


    gegen laschet oder merz seh ich die chancen für einen einigermaßen erfolgreichen spd-wahlkampf mit scholz aber echt nich so schlecht, söder wird schwieriger, der stellt sich leider besser an.


    die hauptfrage ist halt, wie sehr es scholz und der spd-spitze gelingt, die basis hinter scholz zu versammeln. wenn das einfach werden würde, wäre scholz mometan selber spd-vorsitzender, aber die haben das thema ja auch alle mehrfach in der heutigen pressekonferzenz angesprochen, also sind sie sich dessen schonmal bewusst. ich seh da aber schon wieder ein großes martin schulz "ich hätte es anders machen sollen" dilemma, nur diesmal von der anderen seite der spd, wäre ziemlich erstaunt wenn es da nicht dauernd ein hauen und stechen gäbe.


    und ja, alternative wurde hier ja immer noch keine genannt, schon irgendwie bezeichnend, mark uwe kling sang ja vor jahren schon, dass die spd keinen einzigen fähigen kanzerkandidaten hätte, stimmt nach wie vor.


    die einzigen leute die ich bei twitter rumschwirren hab sehen waren malu dreyer und schwesig, letzteres hätte tilo mit sicherheit sehr gefreut :). überzeugen mich auch beide nicht, haben soweit ich auch weiß beide schwere gesundheitliche probleme(gehabt?), hilft gerade bei frauen dann auch nicht unbedingt befürchte ich.

  • "ich hätte es anders machen sollen" dilemma, nur diesmal von der anderen seite der spd, wäre ziemlich erstaunt wenn es da nicht dauernd ein hauen und stechen gäbe.

    Genau das habe ich mir auch gedacht! :D


    Ich befürchte, dass die Drehtür im Willy Brandt-Haus ab jetzt nicht mehr still stehen wird, weil nur noch windige Berater Olaf Schäuble ein und aus gehen und Sachen erzählen, er solle doch seinen Wahlkampf auf dem Zitat mit dem Wumms aufbauen.

    Und dann verkommt es zu einem Meme wie einst der Schulzzug, wobei Letzterer ja eher von dämlichen Leitartikeln aufgebauscht wurde.

  • und scheiße zu verantworten hat söder auch, durchaus auch dinge für die ihn ne glaubwürdige spd durchaus attackieren könnte, den verkauf der gbw-wohnungen an einen immobilienkonzern zum beispiel, inklusive völlig wirkungsloser "sozialcharta".

    Das hat bei der Landtagswahl keinen interessiert und wird bei der Bundestagswahl auch keinen interessieren. Und vor allem wird Scholz kein wirkliche "Kontroverse" (oder etwas, was irgendjemand dafür halten könnte) aufbringen. Der freut sich doch auf einen "fairen Wahlkampf". Bei Reden von Scholz stellt sich immer nur eine Frage: Schläft er vor seinen Zuhörern ein?


    PS: Wollen wir wetten, dass Onkel Albrecht von Lucke noch einen klugen Kommentar in DLF oder so abgeben wird? Ich warte drauf

    https://ondemand-mp3.dradio.de…0200810_1314_a81e0e83.mp3


    Übergangsduo Kühnert-Klingbeil wär so geil :D

  • Es zeigt sich (um den Thread aufzugreifen) dass die SPD kein bisschen ne Vorstellung hat wie ernst die Lage ist. Sie haben tatsächlich nix kapiert.


    In meiner Fantasie hört sich das so an:

    "Wir, die SPD, haben mit dem Klimakompromiss das beste rausgeholt was möglich war! Wir können total Stolz auf die SPD sein, weil wir haben ja richtig was gegen den Klimawandel getan. Dass was die Fridays for Future fordern, (Oder die Scientists for Future, oder der Club of Rome, oder das IPCC) ist eh total unrealistisch und im Moment politisch nicht machbar, aber da ist halt nur die Union dran schuld. Die SPD ist nämlich die geilste aller Klimaretterparteien! Und das tollste ist, unsere Freunde in der Industrie sind auch voll zufrieden. Das Klima muss jetzt der Industrie auch ein bisschen entgegenkommen.

    Das gleiche gilt für die Flüchtlinge. Wir können ja auch nicht JEDEN rein lassen oder? Wir haben lauter Rentner die uns wählen, die haben Angst vor Fremden, die muss man auch ernst nehmen.

    Und Vermögenssteuer, das kündigen wir jetzt vielleicht im Wahlkampf an, aber das merkt gar niemand wenn die wieder nicht kommt und das mit dem hartz4, da hat zwar das Verfassungsgericht gesagt, dass das nicht ok war, aber wenn wir jetzt das wieder Rückgängig machen, dann wollen die Leute ja vielleicht alle mehr Geld verdienen? Was wird dann aus der Schwarzen Null und der Exportweltmeisterschaft .... usw."


  • Gibt wohl niemanden auf diesem Erdenrund, der/die die Partei zu nem Winner machen könnte. Zuviel Porzellan wurde zerschlagen.


    Insofern scheint die Wahl irgendwie konsequent, auch wenn sie einen unangenehmen Kotzegeschmack im Mund hinterlassen möchte.


    Dass der Scholzomat noch am Vielversprechendstem zu wirken vermark, sagt vielleicht auch viel mehr über den Wahlpöbel als über die sPD aus.

  • Ja es ist gruselig. Die SPD hat scheinbar wirklich nichts mehr worauf sie scholz sein kann ;-)


    Ich persönlich sehe das ein bisschen anders. Aber es ist ja verboten, das Wirken von Gerhard Schröder, dem Antichristen, zu glorifizieren.


    Vor allem eben auch in der SPD.


    Ohne jetzt wertend in das Thema der Hartz Gesetze einzusteigen, glaube ich persönlich, dass die Partei jeden Respekt im Umgang damit verspielt hat. Gerhard Schröder war ein Kämpfer und er hat seine eigene Wiederwahl riskiert. Die Bevölkerung hat das sehr wohl zu einem großen Teil anerkannt dann tut es bis heute. Die SPD tut es nicht. So ein Lutscher Verhalten kann keiner wählen.


    Heulsuse Schulz, Dummbratze Nahles, die Muppets Esken und NWB, Jesus...


    Ach ich habe ganz vergessen, als man die verhaltensgestörte Nahles rausgeputscht hat, hat ja das ganze Land noch mal ein halbes Jahr drüber gesprochen wie schlimm die SPD mit ihren Leuten umgeht. Doch da hat niemand Rückgrat gezeigt.

    Man erträgt soviel Dummheit kaum.


    Vielleicht sollten Sie sich mit Habeck zu den Pferden legen. Irgendein Erweckungserlebnis wird schon passieren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!