Interessante Sendungen und Links

  • Symboltweet für die kognitive Dissonanz im deutschen Wertejournalismus


  • Wenn man sich dafür einsetzt einen Krieg zu beenden, okay, da bin ich immer dabei, aber wenn man sich auf eine Seite stellt, dann bleibt nur noch Weiterkämpfen, Kapitulation oder Endsieg.


    8 Jahre haben sie den Krieg ignoriert, bis die Medien es ihnen in die Birnen gehämmert haben. Da fragt man sich wie konnten die Nazis damals alle dazu bringen mit Flaggen rumzulaufen und den Krieg zu wollen ... gar nicht so schwierig wenn es nur eine veröffentlichte Meinung gibt.

  • Jetzt wo dieses Scheinargument vom Tisch ist, können wir doch endlich mit Deutsche Wohnen & Co enteignen weitermachen.

    Für den rein hypothetischen und äußerst unwahrscheinlichen Fall, dass der Senat sich irgendwann tatsächlich gezwungen sieht, das umzusetzen hat Ex- Bau-, Ex-Innen, und jetzt wieder Bausenator Geisel schon vorgeplant und schlägt einfach mal ganz innovativ vor, Landeseigene Wohnungsunternehmen sollten einen Teil ihrer Bestände in Eigentumswohnungen umwandeln und privatisieren.:thumbup:


    Ich warte ja immer noch darauf, dass die Wahl wiederholt werden muss...

  • Keine Angst. Er wackelt ja nur ironisch.


    Innerlich steht er stramm wie Strack-Zimmermann.

    Du meinst, er hat sich nur selbst ausgetrickst? mhm, das kann natürlich auch sein und würde irgendwie auch in die Zeitenwende passen.


    Für den rein hypothetischen und äußerst unwahrscheinlichen Fall, dass der Senat sich irgendwann tatsächlich gezwungen sieht, das umzusetzen hat Ex- Bau-, Ex-Innen, und jetzt wieder Bausenator Geisel schon vorgeplant und schlägt einfach mal ganz innovativ vor, Landeseigene Wohnungsunternehmen sollten einen Teil ihrer Bestände in Eigentumswohnungen umwandeln und privatisieren.:thumbup:


    Ich warte ja immer noch darauf, dass die Wahl wiederholt werden muss...

    Ja, klar. Hab ja nur a Späßle gemacht. ;)


  • Ich glaube ich bin ein Genie. Ich hatte das bereits ganz ohne Studie selbst heraus gefunden.

  • Passend zur Urlaubszeit... neue Folge ZDF Magazin mit Jan Böhmermann zum TUI-Konzern. Der TUI-Konzern hat sich 2002 umbenannt, hieß vorher Preussag (die Sparte TUI gab es vorher schon, aber seitdem heißt der ganze Laden so).


    Preussag hat in der NS-Zeit Bomben für das Deutsche Reich produziert, später im ersten Golfkrieg Saddam dabei geholfen Giftgas herzustellen.


    https://www.zdf.de/comedy/zdf-…-vom-20-mai-2022-100.html


  • Gerade gelesen das die Abhängigkeit der westlichen Atomkraftwerke nicht - wie bisher behauptet - nur bei 20-25% liegt...sondern bei bis zu 40%.

    Leider wird darüber öffentlich irgendwie immer noch nicht ausreichend diskutiert...ich hoffe das ändert sich langsam mal, bisher versucht die Propaganda der Atomkraftlobby den Menschen ja was anderes einzureden, da wird Atomkraft als Lösung gegen die aktuellen Probleme präsentiert (und viele uninformierte Menschen - vorallem aus dem rechten Lager wie AFD und CDU - glauben das auch noch und verbreiten diese Lüge munter weiter)...

    Wir hängen auch an Russlands Atomtropf

    Die Debatte um ein Öl- und Gasembargo gegen Russland läuft in der EU auf Hochtouren. "So schnell wie möglich" wolle man sich von russischen Rohstoffen lösen, heißt es. Die Abhängigkeit von Russlands Uran wird dabei allerdings vergessen - oder gezielt übersehen. Dabei ist sie größer als gedacht.

    ...

    Bei all den Diskussionen und Anstrengungen um ein Embargo auf russische Rohstoffe gibt es jedoch einen blinden Fleck. Ein Energiebrennstoff wird stets vergessen - oder gezielt außen vor gelassen: Uran.

    Das könnte einen guten Grund haben. "Die EU ist bei Kernenergie noch abhängiger von Russland als bei Erdgas", sagt Volker Quaschning von der Hochschule für Technik und Wirtschaft im Gespräch mit ntv.de. Das bestätigen die Zahlen: Rund 40 Prozent ihres angereicherten Urans, das für den Betrieb von Atomkraftwerken benötigt wird, bezieht Europa nach Angaben der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom) insgesamt aus Russland und dem kremltreuen Kasachstan.

    ...

    Durch seine Beteiligung an Uranminen in Kanada, den USA und Kasachstan ist Rosatom direkt hinter Kasachstan der zweitgrößte Uranproduzent der Welt. Mehr als 30 Prozent der weltweiten Exporte an angereichertem Uran stammen aus Russland. Der weltweit zweitgrößte Lieferant des Brennstoffs, die Niederlande, kommt nicht einmal auf die Hälfte von Russlands Ausfuhren

    ...

    Wenn die Uranlieferung aus Russland jetzt gestoppt würde, brauchen die Betreiber Ersatz, erklärt Quaschning. Allerdings "kann ich Brennelemente nicht auf Ebay bestellen". Die Lieferanten seien begrenzt und die Lieferzeiten sehr lang. Ein solches Szenario könnte den Weiterbetrieb der Atomkraftwerke ernsthaft gefährden...

    ...

    Um eine ähnliche Situation in den USA zu vermeiden, haben amerikanische Atomstrom-Erzeuger die Regierung darum gebeten, die Uranlieferungen aus Russland trotz des Ukraine-Krieges weiterhin zu erlauben. "Die (US-Atomkraft-)Industrie ist einfach süchtig nach billigem russischem Uran", zitierte Reuters...

    ...es wird daher Zeit das auch der letzte Idiot versteht das wir die Atomkraft jetzt endlich begraben können.

  • Erdogans Ringen um die "Werte der Nato"

    Zynisch, aber lehrreich für das Bild des Militärpakts im Westen: Der türkische Präsident macht geflohene Kurdinnen und Kurden zur Verhandlungsmasse für die Beitritte Schwedens und Finnlands


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!