Der SARS-CoV-2-Thread

  • mir geht darum, dass sich bundestag sich ändern bzw. bald keine Entscheidung will / soll die außerhalb seine Periode stattfindet.


    Wäre es nicht sinnvoll die Entscheidungen entsprechend bei handlungsfähigen Institutionen zu lassen, anstatt zu warten, bis dieser wieder Eintscheidungen treffen kann. wenn die Krise durch Impfungen nur temporär wäre

  • https://taz.de/Aktuelle-Nachri…der-Coronakrise/!5764845/


    Auch die Ausgangssperren versprechen aus Sicht der Wissenschaftler mehr als sie halten können. „Die heimlichen Treffen in Innenräumen werden damit nicht verhindert, sondern lediglich die Motivation erhöht, sich den staatlichen Anordnungen noch mehr zu entziehen“, schreiben sie. „In der Fußgängerzone eine Maske zu tragen, um anschließend im eigenen Wohnzimmer eine Kaffeetafel ohne Maske zu veranstalten, ist nicht das, was wir als Experten unter Infektionsvermeidung verstehen.“ Mit Ausgangsbeschränkungen will die Politik verhindern, dass sich Menschen zeitweise überhaupt treffen.

    Stattdessen empfehlen die Au­to­r:in­nen mehrere Maßnahmen, wie Treffen in Innenräumen so kurz wie möglich zu gestalten, mit häufigem Stoß- oder Querlüften Bedingungen wie im Freien zu schaffen, effektive Masken in Innenräumen zu tragen sowie Raumluftreiniger und Filter überall dort zu installieren, wo Menschen sich länger in geschlossenen Räumen aufhalten müssen – etwa in Pflegeheimen, Büros und Schulen.

    „Die Kombination dieser Maßnahmen führt zum Erfolg“, heißt es weiter. „Wird das entsprechend kommuniziert, gewinnen damit die Menschen in dieser schweren Zeit zugleich ein Stück ihrer Bewegungsfreiheit zurück.“ Zu den Unterzeichnern zählen der Präsident der Gesellschaft für Aerosolforschung, Christof Asbach, Generalsekretärin Birgit Wehner und der frühere Präsident der Internationalen Gesellschaft für Aerosole in der Medizin, Gerhard Scheuch. (dp

  • https://www.apotheke-adhoc.de/…rzte-wollen-nur-biontech/


    Zitat

    Kurz vor Bestellschluss des Corona-Impfstoffes von AstraZeneca am morgigen Dienstag um 12 Uhr wird das Lager der Kritiker größer. Die Abda informiere darüber, dass sich die Hinweise mehrten, wonach Praxen Apotheken angekündigt hätten, den Impfstoff nicht abzunehmen beziehungsweise ausdrücklich nur Comirnaty zu bestellen.


    So, so. Also der beliebte Impfstoff geht auch im Impfzentrum weg. Na so habe ich mir das vorgestellt. Fairerweise muss man vermuten, dass das nur für einen Teil der Hausärzte gilt.

  • Luca-App aus rechtlicher Sicht mit Datenschutzbeurteilung. In richtung der App scheint es schon Millionen von Euronen gespült zu haben. Ich befürchte da soll die normative Macht des Faktischen ins Feld geführt werden gegen einen Widerstand wie er der Corona-Warn-App entgegenschlug, bis das Ding dezentral und anonym war...


    https://rechtsbelehrung.com/luca-app-rechtsbelehrung-90/


    viele interessante Shownotes gibt's dazu

  • Luca-App aus rechtlicher Sicht mit Datenschutzbeurteilung. In richtung der App scheint es schon Millionen von Euronen gespült zu haben. Ich befürchte da soll die normative Macht des Faktischen ins Feld geführt werden gegen einen Widerstand wie er der Corona-Warn-App entgegenschlug, bis das Ding dezentral und anonym war...


    https://rechtsbelehrung.com/luca-app-rechtsbelehrung-90/


    viele interessante Shownotes gibt's dazu

    da gabs in den letzten beiden Logbuch:Netzpolitik auch wieder einiges dazu:

    https://logbuch-netzpolitik.de/lnp387-magisches-denken

    https://logbuch-netzpolitik.de…guttenberg-public-license


    Bezüglich Geld gespült haben die bei 387 auch noch das hier verlinkt:


    Schön ist bei dem ganzen auch, dass hier nur Lizenzen erworben werden. Soweit ich mich grad erinner bisher für ein Jahr...

    Aber wie ja schon mal angesprochen. Das ganze ist aus meiner Sicht ne mega Marketingaktion und wenn man seinen Mist das erstmal offiziell supported bekommt und überall drauf hat, dann kann man da schön weitere Funktionalitäten ausrollen und hat gegenüber möglicher Konkurrenz halt schon allein durch die Reichweite gewonnen.


    In Meck Pom hat man den öffentlichen Support sogar schon in ner Landesverordnung bekommen...

    https://www.regierung-mv.de/st…ona/Corona-Verordnung.pdf

    Zitat

    Die verpflichtende Dokumentation zur Kontaktnachverfolgung soll in elektronischer Form landeseinheitlich mittels der LUCA-App erfolgen. Hierbei entfällt die Verpflichtung, eine Plausibilitätsprüfung durchzuführen.


    Einige andere Bundesländer haben da nun auch schon ne Menge Geld für ne Jahreslizenz rausgehaun

    https://netzpolitik.org/2021/d…millionen-euro-fuer-luca/

    Die Betreiber von Luca erhalten knapp 20 Millionen Euro von den Bundesländern, in denen die App landesweit eingesetzt werden soll. Das geht aus Antworten hervor, die netzpolitik.org von den zuständigen Staatskanzleien und Ministerien erhalten hat. So zahlt etwa Bayern 5,5 Millionen Euro für eine Jahreslizenz, in Hessen sind es mehr als zwei Millionen, in Sachsen-Anhalt rund eine Million. Angaben aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland stehen noch aus.

    Was hat nochmal die Corona-App gekostet und was gabs um die insgesamt für nen Gezeter?!?



    Hier noch die Liste der Anfragen von FragDenStaat bezüglich Vertrag und Kosten:

    https://fragdenstaat.de/anfrag…+zur+Nutzung+der+Luca+App



    Die ganze Sache ist einfach ein riesen Fuckup und eine weitere Verbrennung öffentlicher Gelder und Umschichtung in private Taschen und ne riesige Marketingverarsche, welche leider auch noch voll und ganz aufgeht. Und dabei haben wir hier jetzt grad mal nur kurz die Kosten angesprochen. Wenn man da dann noch das technische betrachtet, haben die bei Logbuch:Netzpolitik es lohnt also das anzuhören, dann wirds nochmal schlimmer.



  • Grad hab ich noch gelacht über das Interview mit dem Müller Michel...


    WTF!!!


    Okay, soll der Laschet Kanzlerin werden mit dem Baerbock, Söderlein komm nach Hause wir haben zu reden!


    Die sind doch komplett irre, vor einem Jahr streitet die Rpublik um eine App die den Datenschutz einhalten soll und jetzt scheißen wir einfach auf wirklich alles?!


    Hauptsache erstmal Gelddrauf werfen...

    Da klick ich mich nur durch das "wir über uns" und das impressum und mir wird heiß und kalt.

  • Klar. .Jetzt scheißt man auf alles-wirft dem guten Geld noch mehr gutes Geld hinterher.

    Letztes Jahr dachten manche noch,corona kann alles zum Positiven ändern.

    Menschen,miteinander und Datenschutz..

    Weil alle von unten bis oben gefrustet sind,

    Weil es einfach gefühlt mal gar nicht weiter geht.

    Und was macht dann die Politik : Zeigen, dass sie was tut.

    Auch Apps kaufen,die keiner brauch.

  • Bananenrepublik. <X
    Ist jetzt nicht so, als hätte es aus Richtung der Experten keine Sachkritik gegeben. Neuland. :rolleyes:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!