News-Aufreger und Absurditäten des Tages

  • Naja, netter Versuch. Ich fänd dann ja mal immerhin eine Talkshow mit Röttgen von Lambsdorff, Özdemir, Gabriel und Wagenknecht ganz nett - das wird einfach gaaaaaaar nix bringen die Diskussion (also alles wie immer).


    Die Linke kann bei den gescheiterten Verhandlungen ja dann den Lindnerspruch modifizieren zu "Es ist besser keinen Krieg zu führen, als falsche Kriege zu führen! ".

  • Spiegel Online: Esken fordert von Koalitionspartnern Bekenntnis zur Nato


    Wat?


    Stell dir mal vor, über den dümmlichen Verein scheitert eine linke Koalition.

    Die Linke hat eine stabile Stammwählerschaft, die unter anderem auch den Austritt aus der Nato befürwortet. Wenn Die Linke ihre Position dazu ändert, werden sie den Rest ihrer Wähler verlieren, Scholz hält nichts davon ab, dann im Nachhinein noch eine andere Bedingung für eine Koalition zu fordern. Sehr hohes Risiko für Die Linke.

  • Ich meine, dass die Linke nicht über die Frage eines NATO-Austritts eine Koalition scheitern lassen sollte, halte ich für offensichtlich, aber die Forderung nach einem Bekenntnis durch die Gegenseite ist besonders in diesem Moment, wo sich zeigt wie abgewirtschaftet die NATO in ihrer versuchten Positionierung nach dem Kalten Krieg als Ordnungsmacht hat, auch völlig absurd.


    Dass sie von vorgeblich linksaußen in der SPD kommt, ist dagegen vermutlich nicht allzu überraschend, soll wohl das rechte Profil schärfen. Ich gehe erstmal davon aus, dass das irrelevante Wahlkampfrhetorik ist.

  • Hätte Baerbock das gebracht wäre das jetzt schon Schlagzeile im Tagesspiegel.

  • BBC/CNN : )



  • Die ganze Zerstörung von Eigentum (Feuer, Hochwasser, Orkanschäden) bringt eine riesige Neubeschaffungs-Welle in Gang, all die neuen Autos, Einrichtungen, all das nutzlose Zeug in den Wohnungen immer wieder kaufen und immer wieder produzieren.


    Da rollt eine riesige Konsumwelle die wieder auf Kosten der Natur geht...

  • ich persönlich kenne keinen der geistig gesund ist und Amok läuft ^^


    --


    Grundsätzlich halte die " Asylpolitik " für absurd, weil nicht derjenigen geschützt werden die


    politisch verfolgt werden sondern derjenigen die Schleuser bezahlen können und/oder rücksichtlos sind


    25000 pro nase und 80 % davon gewinn kann sich sehen lassen

  • gegenfrage was muss ich tun damit ich während eines Amoklaufes als geistig gesund zu gelte?


    Muss ich einen Psychologen mit dabei haben der ständig meinen geistigen Zustand hinterfragt?

  • Und die adäquate Unterstützung muss eigentlich vom zeitlichen Ablauf vor dem Reinwerfen in eine fremde Gesellschaft stattfinden und nicht nebenbei.

    Heißt, dass jeweilige Herkunftland, aus welchem derjenige geflüchtet ist, ist so etwas wie eine geschlossene Anstalt? Entsenden wir dann von der WHO finanzierte Psychiater dorthin und dann entscheidet man vor Ort, ob sie sicher auf den Weg machen dürfen und in unsere gesunde Gesellschaft losgelassen werden.


    Häh?


    Abertausende Menschen von den 1 komma irgendwas Millionen haben sich trotz teilweise widrigster Umstände gut an die "Sitten und Bräuche" anpassen können. In den letzten zwei Jahrzehnten ist die Zahl der Tötungsdelikte bei Mord und Totschlag in Gänze gesunken, trotz der ganzen Psychopathen die rumlaufen. Und Geschichten dieser oder ähnlicher Art könnte man übrigens täglich in dreifacher Ausführung in den Nachrichten bringen. Die Frage ist wohl eher, warum dieser Fall im Heute Journal erschienen ist, und die anderen nicht. Oh Schreck.



    Klar, er repräsentiert nicht alle Afghanen. Aber kann man da nicht mehr machen, als das einfach als Lebensrisiko zu akzeptieren?

    Niemand hat es "einfach als Lebensrisiko" abgestempelt - das hast du gemacht. Wenn es für dich mehr ist, dann höre ich mir gerne deinen Lösungsvorschlag an, bezweifel aber, dass die Methode dahinter angemessen ist hinsichtlich der Gefahr, die das Leben nun einmal mit sich bringt.

  • ChristianS


    das stellt aber alle afghanen die zu uns kommen erstmal unter generalverdacht, die müssen sich demnach nach erst qualifizieren, bevor sie auf die gesellschaft losgelassen werden. und das machen wir mit einheimischen ja auch nicht. sowas gibt´s bei uns nicht und darf es auch nie geben.


    und ich glaube auch, dass die reine fokussierung auf die prägung da zu kurz greift, weil natürlich hat die sehr fundamentalistische auslegung des islams vom täter damit zu tun, dass es ihn triggered, wenn eine frau arbeiten geht. aber ein mensch, der jemanden wegen sowas absticht, hätte auch bei anderen bagatellen in die luft gehen können, die mit seinem verständnis vom islam gar nichts zu tun haben. also so dinge wie grundsätzliche empathie und respekt gegenüber mitmenschen und meiner umwelt im allgemein sind bei so jemandem auch schon so völlig im arsch, dass das viel mehr mit psychologie und gar nicht mal mehr so viel mit prägung oder werten zu tun hat.

  • Nehmen wir mal, es gäbe eine magische Möglichkeit innerhalb von 5 Minuten pro Person, das zu machen, was ich hier ungefähr beschrieben habe:


    "Hätte man bei dem Afghanen aus der Meldung diese Tat nicht verhindern können, wenn man ihn theoretisch zuerst eine längere Zeit abgeschirmt von der Gesellschaft unsere Kultur und auch allgemeine Bildung beigebracht hätte, und zwar mit guten Pädagogen?"


    Wärst du dann dafür oder dagegen, und warum?

    Ich bin immer für magische Möglichkeiten, weil ich ein absoluter Fan von David Copperfield bin.


    Tatsächlich bin ich aber total dagegen, weil was ist der Unterschied, wenn du diesen Menschen vor Ort lässt? Dann ist er eine Gefahr vor Ort - einem Ort, der ihm vermutlich weniger gut tut, als dieser hier. Was du also als Lösung siehst, das ist keine Lösung, sondern du schiebst das Problem weg und betrachtest es dort nicht mehr als solches, weil es "uns" nicht betrifft. Menschenwürde und -rechte hören für mich aber nicht an Landesgrenzen auf. Ich glaub, ich muss auch nicht viel mehr zu dem Thema schreiben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!