Interessante Sendungen und Links

  • Ja, liest sich interessant, auf Seite 20 hab ich jetzt erst mal aufgehört.

    Hast Du den Text aus einem bestimmten Grund ausgesucht?

    Joah, vielleicht nutz ich die später nochmal im Studium.


    Ich kannte das nur über Jordan Peterson und Carl Gustav Jung, der auch ein Buch darüber geschrieben hat. Natürlich ist aber eigentlich Foucaults Wahnsinn und Gesellschaft das wesentlich interessantere Buch. Der Text war verlinkt bei Wikipedia - genauso wie:


    http://gedenkstaettesteinhof.a…m-narrenturm-zum-steinhof

    https://web.archive.org/web/20…te/vorlesungsinhalte9.htm

  • Ne, die wurden vom Homo oeconomicus ausgerottet. Der Marrkt hat das geregelt. Habgier schlug Nachhaltigkeit. Manche behaupten ja, Genesis beschreibe die Selbst-Entfremdung bzw. deren Bewusstwerdung des sapiens von der Natur. Der Marktaustritt des Nandertales war unvermeidbar. Dem fehlte das Feature, die Natur zu untwerfen.

  • ... weil Lüth in dem vermeintlich unbelauschten Gespräch höchst verstörende Einstellungen zu erkennen gibt. So sagt er zum Beispiel: "Je schlechter es Deutschland geht, desto besser für die AfD. Das ist natürlich scheiße, auch für unsere Kinder. (…) Aber wahrscheinlich erhält uns das."


    Die Aufnahmen, die ProSieben gefertigt hat, werden Montagabend in der Dokumentation ProSieben spezial: Deutsch, rechts, radikal ausgestrahlt. ...


    Lisa Licentia fragt ihn: "Vor allem klingt das so, als ob es in deinem Interesse wäre, dass noch mehr Migranten kommen?" Darauf Lüth: "Ja. Weil dann geht es der AfD besser. Wir können die nachher immer noch alle erschießen. Das ist überhaupt kein Thema. Oder vergasen, oder wie du willst. Mir egal!"

  • Tilo


    fast jeden Morgen höre ich oe3.orf.at.

    Und kurz vor Halb kommt Werbung.

    Und regelmäßig ist ein Werbespott der Firma Tilo dabei.

    Und deshalb denke ich jeden Tag an dich, Tilo!<3

    Leider kann man Werbung bei oe3.orf.at nicht nachhören.


    Die Werbung geht so:

    Schulglocke klingelt. (Unterricht beginnt)

    Lehrerin: Wer macht das Wetter?

    KInd (Max): Der Wetterbericht, Frau Lehrerin

    Lehrerin: Und, wer macht den Regen?

    Kind (Dieter) : Na, die Wolken, Frau Lehrerin

    Lehrerin: Wer macht den Boden?

    .... Firma Tilo eben.

  • Twitter und Facebook auf Irrwegen

    Wir haben uns alle in Twitter und Facebook getäuscht. Das sagt Frank Rieger, Sprecher des Chaos Computer Clubs, in seinem Vortrag. Seine eindeutige Bilanz: Die sogenannten sozialen Plattformen seien ein Irrtum, den es zu zerschlagen gilt.

    ...

    Der Sprecher des Chaos Computer Clubs erläutert, inwiefern selbst bei Youtube Mächte im Spiel sind, die uns manipulieren, um großes Geld zu verdienen. Weil die Filmchen Emotionen wecken und gezielt halten, bleiben wir – so seine Analyse – länger bei diesen Anbietern...

    Wer auf solchen "Propagandakanälen" Hass und Zwietracht säe, habe mitunter noch mehr Erfolg und zerrütte auf Dauer den öffentlichen Diskursraum – wie Frank Rieger formuliert. Am Ende merkten wir nicht, dass die Wahrheit abgeschafft sei. Anders ausgedrückt: Wir beschäftigen uns gar nicht mehr mit den wichtigen Themen und durchschauen Situationen immer weniger.

    ...

    ...

    Facebook erwecke nur den Anschein, eine Basis für persönliche Kommunikation zu sein. Alles, was wir dort posten oder von anderen gepostet werde, müssten wir uns als eine Art Stadionsprecher vor einem großen öffentlichen Publikum vorstellen. Genau dieses System wecke somit Begehrlichkeiten für Geheimdienste, öffentliche und private Interessengruppen wie Politiker und Unternehmen, um gezielt Unwahrheiten zu lancieren. Inzwischen seien wir oft noch nicht einmal mehr in der Lage, Unwahrheiten zu erkennen.

    "Die Lüge ist zur Normalität geworden", schlussfolgert Frank Rieger. Und die Hemmschwelle, für Lügen alle möglichen Mittel anzuwenden, sei längst gefallen. Selbst Videos von real verstorbenen oder schwer kranken Menschen, die online kerngesund wirkten, seien heutzutage täuschend echt nachzubauen. ...

  • Schein:

    Zypern unternimmt einen plumpen Erpressungsversuch

    Eine solche Verknüpfung zwischen den unhaltbaren Zuständen in Belarus und dem Gasstreit im östlichen Mittelmeer lässt sich aber inhaltlich nicht begründen. Wenn Nikosia auf einem derartigen Junktim beharrt, ist das vielmehr ein plumper Erpressungsversuch. Obendrein darf sich Ursula von der Leyen bestätigt fühlen. Die Kommissionschefin hat gerade einen Verzicht auf das Einstimmigkeitsprinzip in Sanktionsfragen gefordert.

    Überfällig wäre ein solcher Schritt. Wenn die EU in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft als geopolitischer Akteur erst genommen werden will, muss sie die Vetomacht einzelner Mitgliedstaaten beenden.



    und Wirklichkeit:

    Derweil betreibt Deutschland hinter den Kulissen weiter seine obskure Obstruktionspolitik. Zur weltweiten „Überraschung“ wurde Zypern gerade von Merkel mitgeteilt, Deutschland werde Sanktionen gegen die Türkei NIEMALS zustimmen, da diese ja „völlig wirkungslos“ und bloße „Symbolpolitik“ seien. Spätestens jetzt möchte man fragen, warum die EU dann so versessen darauf ist, „völlig wirkungslose Symbole“ gegen Russ- und Weißrussland zu verhängen. Und während die deutsche Presse ihre Leser verständnislos fragt, warum blöde zypriotische Querulanten so stur Weißrussland-Sanktionen blockieren, frage ich: WARUM ZUM TEUFEL BLOCKIERT DEUTSCHLAND DENN ANDAUERND SANKTIONEN GEGEN DIE TÜRKEI?


    In seinem Job als RatspräsidentIN hat Deutschland damit schon versagt. Möge niemand mehr vom lieblichen europapolitischen Sinneswandel der Bundeskanzlerin (kurz vor Antritt ihres Ratsamtes) sprechen. Denn mit ihrem Appeasement gegenüber der Türkei bringt sie nicht die Union und erst recht nicht deren außenpolitische Handlungsfähigkeit voran, sondern instrumentalisiert die EU – wie immer – für ihre egoistischen, schmierigen und völlig uneuropäischen Wirtschaftsinteressen.

    Ein völlig anderes Licht.

  • Der Absatz darüber ist auch schön...


    Aserbaidschan ist eine kleptokratische, korrupte, durch und durch rückständige Diktatur, die der Tüp Alijev von seinem Vater geerbt hat & in der seine Ehefrau die stärkste Opposition darstellt, mit einem durch Erdölerlöse hochgerüsteten Militär (1,7 Mrd. Dollar jährlich; huhu, Mercedes!), hinter dem 1 faschistischer Kriegstreiber steht: Erdogan hat durch seine panislamisch gemeinten Eroberungsfeldzüge bereits militärische Eskalationen in Syrien, im Irak und in Libyen zu verantworten, ohne dabei auf nennenswerten Widerstand einer zerfallenden internationalen „Gemeinschaft“ gestoßen zu sein. Sogar die EU-Mitglieder Zypern und Griechenland konnte er offen mit Invasion bedrohen, ohne dass die zwischen Wirtschaftsinteressen, Flüchtlingsdeal und sicherheitsarchitektonischen Stratagemen orientierungslos hin und her taumelnde EU auch nur zur geringsten (wirtschaftlichen) Sanktion fähig gewesen wäre. Nun mischt der Irre vom Bosporus mit dschihadistischen Söldnern aus Syrien und europäischem Kriegsgerät (Huhu, Rheinmetall & Mercedes!) eine weitere Region auf.





Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!