Interessante Sendungen und Links

  • https://neues-vorkaufsrecht.je…aufsrechtes-am-28-1-2022/



    nochmal gezielter herausstellen:


    Zitat

    Antrag der Partei Die Linke zur sofortigen Wiederherstellung des kommunalen Vorkaufsrechts, der am Freitag, 28.1.2022 im Bundestag debattiert und abgestimmt wird.

  • Long read:

    Hayeks Erben

    Der Erfolg des Rechtspopulismus wird häufig als Gegenreaktion auf den Neoliberalismus gedeutet. Eine Spurensuche entlang seiner ideologischen Wurzeln beweist jedoch das Gegenteil.

    Über das letzte halbe Jahrzehnt hat sich hartnäckig das Narrativ gehalten, im Rechtspopulismus zeige sich eine Art Widerstand der Bevölkerung gegen den Neoliberalismus. Letzterer wird oft als Marktfundamentalismus umschrieben oder auch als der Glaube, dass alles auf dem Planeten ein Preisschild hat; dass Grenzen obsolet sind; dass die Weltwirtschaft die Nationalstaaten ersetzen sollte; und dass das menschliche Leben auf einen Zyklus von Geld verdienen, ausgeben, leihen und sterben reduzierbar ist.

    Die »neue« Rechte bringt dagegen den Glauben an »das Volk«, die nationale Souveränität und die Bedeutung der Kultur in Stellung. Während die etablierten Parteien nun Wählerstimmen verlieren, scheinen die Eliten, die den Neoliberalismus aus Eigeninteresse gefördert haben, nun die Früchte der Ungleichheit und demokratischen Entmachtung zu ernten, die sie selbst gesät haben.

    Aber diese Geschichte ist falsch. Bei genauerem Hinsehen können wir erkennen, dass zentrale Fraktionen der aufstrebenden Rechten in Wirklichkeit mutierte Spielarten des Neoliberalismus sind. [...]

  • Vor ein paar Wochen hatte ich folgendes Thema - die Auswüchse von Klassismus (was leider im Gegensatz zu Rassismus viel zu selten öffentlich diskutiert wird) - hier auch schon im Zusammenhang von Schwarzfahren gepostet, da werden im Endeffekt unschuldige arme Menschen für Kleinigkeiten ins Gefängnis gesteckt, Armut wird systematisch kriminalisiert um quasi Säuberungen der öffentlichen Bereiche durchführen zu können.

    Auch folgender Twitter Thread macht das sehr schön deutlich, wer in Armut lebt und aus Not heraus für den Alltag benötigten Kleinkram klaut wird extra härter bestraft als jemand der das z.B. einfach aus Spaß o. ähnl. machen würde:


  • Ja wenn man sich kein Personal leisten kann, das die Boten schon an der Pforte abfängt...


  • Ja wenn man sich kein Personal leisten kann, das die Boten schon an der Pforte abfängt...

    Aber sie lacht doch ganz glücklich am Ende.

  • "Rottet die Bestien aus" (Koloniallsmus) habe ich auf Arte noch nicht gesehen, hole ich mal nach.



    Der Mehrteiler klingt auch gut:



    "Die veröffentlichte Meinung wird immer mehr polarisiert, gesteuert von Staaten und Konzernen – unter der Oberfläche des Sichtbaren. Ist diese gefährliche Entwicklung noch zu stoppen?"



    (VER hinzugefügt)


    Wahrscheinlich auch in den jeweiligen Mediatheken...





      



  • Im modernen Krieg kämpft der Gegner nicht nur mit militärischen Waffen, sondern auch mit Mitteln, die das Volk seelisch beeinflussen und zermürben sollen. Eines dieser Mittel ist der Rundfunk. Jedes Wort, das der Gegner herübersendet, ist selbstverständlich verlogen und dazu bestimmt, dem deutschen Volke Schaden zuzufügen.


  • Ich mache mir ein bisschen Sorgen, die möglichen Perspektiven (Krebsheilung, Aidsheilung) stellt man da gerne über die Nebenwirkungen die man kaum kennt ...

    So in dem Sinne von "Mein Krebs ist weg, aber jetzt muss ich mein Leben lang mit der Ungewissheit leben, ob ich nicht irgendwann an Nebenwirkungen leiden muss?"


    Für mich lässt sich die Angst vor der mRNA-Methode eigentlich nur durch Neophobie erklären.

  • Naja Resident Evil, The Stand, The Walking Dead etc. pp. haben sich tief ins kollektive Bewusstsein gefressen. Wenn man dann allgemeine Infantilisierung und Gameification drauf packt bleibt nur zu hoffen, dass die Spaziergänger bei Stephen Kings The Mist das Ende der Kurzgeschichte bevorzugen und nicht das des Films.


  • Hatten wohl schlechten Umgang.



    Das mit der Deutschen Welle hat Roy schon abgedeckt.

  • Dass war wohl eingepreist. Gras drüber wachsen lassen und dann den Mythos vebreiten, dass es umgekehrt abgelaufen sei.

    Oder direkt aus dem gegebenen Ablauf was baun. ZB die bösen Russen reagieren mittels womöglich sogar politisch motivierter und beeinflusster oder sogar beauftragter Rache auf eine vollkommen legitime und in unserem heiligen Lande vollkommen rechtens abgelaufene Entscheidung. Jetzt schreckt der Putin nichmal mehr vor ganz offener Zensur zurück. Was kommt als nächstes? Die offene Verfolgung unserer Korrespondenten?

  • So in dem Sinne von "Mein Krebs ist weg, aber jetzt muss ich mein Leben lang mit der Ungewissheit leben, ob ich nicht irgendwann an Nebenwirkungen leiden muss?"


    Das mit der Krebsheilung waren Vorschusslorbeeren der Pharma-Szene selbst, das scheint realistisch aktuell kein Thema zu sein.


    Ich würde auch bezweifeln ob personalisierte Gentherapie zeitlich und monetär für alle verfügbar sein wird.


    Mal abwarten ob die Sendung eine reine Jubel-Veranstaltung werden wird : )

  • Das mit der Krebsheilung waren Vorschusslorbeeren der Pharma-Szene selbst, das scheint realistisch aktuell kein Thema zu sein.


    Ich würde auch bezweifeln ob personalisierte Gentherapie zeitlich und monetär für alle verfügbar sein wird.


    Mal abwarten ob die Sendung eine reine Jubel-Veranstaltung werden wird : )

    Die "Heilung von Krebs" ist insofern ein völlig leeres Versprechen für mich, da Krebs in so vielen Facetten daherkommt, dass es da nicht ein Allheilmittel geben kann, auch wenn das populärwissenschaftlich gerne mal so dargestellt wird.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!