Bundestagswahlen 2021

  • Und weil die anscheinend keine Experimente machen hat schon Adenauer damals damit Wahlwerbung gemacht:

    800px-CDU_Wahlkampfplakat_-_kaspl019.JPG

  • Ja, damit sagst du uns hier vermutlich nichts Neues. Geht aber ja um #gefühltesdeutschland

    Ich meinte das mit dem Kontrast eher so vonwegen das man das nach/neben der Umfrage mal hätte erwähnen können, zumindest wenn man eher neutralen Journalismus betreiben will und zur Aufklärung beitragen will, so wirkt das ja eher wie Propaganda auf mich.


  • Ich habe kein Festnetz zu Hause und stehe auch in keinem Telefonbuch, bin aber trotzdem vor ein paar Monaten mal auf dem Handy für eine Umfrage angerufen worden.


    Normalerweise gehe ich gar nicht ran, wenn ich die Nummer nicht kenne, aber aus irgendeinem Grund habe ich es doch gemacht. Der Typ am anderen Ende tat mir schnell ein bisschen leid, weil ich immer irgendwelche Nachfragen hatte und er nicht wusste, was er darauf antworten soll. Also habe ich da mitgemacht, weil ich dachte, dass der bestimmt totalüberwacht wird und seinen prekären Job verliert, wenn er zu wenig Leute zum mitmachen bringen kann. Außerdem wollte ich mal wissen, wie solche Umfragen eigentlich konkret gemacht werden.


    Stellte sich raus, dass mein Gesprächspartner, bzw. das Callcenter für das er arbeitete, offenbar gleich mehrere Umfragen für unterschiedliche Auftraggeber mit einem Anruf zu erledigen hatte. Da waren dann Fragen zur Pandemie, zur Politik der Bundesregierung, aber auch zum Konsumverhalten inklusive Medienkonsum, und schliesslich zu ganz konkreten Produkten mit dabei. Hat ziemlich lange gedauert und ich habe es ein bisschen bereut, dass ich da mitgemacht habe.


    Aber das interessanteste war natürlich, dass die Fragen zu politischen Themen immer nur auf Antworten abzielten, die eine Einordnung irgendeiner politischen Handlung oder Partei auf einer fünfstufigen Skala zwischen sowas wie: "nein", "eher nein", "weiß nicht", "eher ja", und "ja" verlangten.

    Da ging es mir wie mit dem Wahl-o-mat: Bei vielen politischen Fragen - vor allem wenn es um Themen geht, mit denen man sich nicht ständig beschäftigt - braucht man eigentlich mehr Kontext.

    Und eine Formulieriung wie "Soll der Solidaritätszuschlag für alle abgeschafft werden?" (kam bei mir im Wahl-o-mat) ist z.B. schon fast wieder Propaganda für die Kapitalfraktion, weil sie suggeriert, es müssten noch alle den Soli zahlen, obwohl er seit 2021 nur noch für die oberen Einkommensgruppen ab ca. 6.000,- EUR Monatseinkommen erhoben wird.

    Man würde also als DurschnittsverdienerIn vielleicht mit "Ja" stimmen, weil man den Soli nicht mehr zahlen will, damit aber eigentlich gar nicht sich selbst, sondern nur noch die oberen EinkommensbezieherInnen entlasten.


    So ähnlich waren aber auch viele der Fragen in der Umfrage formuliert. Das mag jetzt ein anekdotischer Einzelfall gewesen sein und nicht die Regel, aber ich wäre da trotzdem vorsichtig bezüglich der Aussagekraft von Erhebungen, wie z.B. der zur "Kompetenz" von Parteien zu komplexen Themen.

  • Sommerpause ist vorbei:


  • krasse these:


    laschet kriegt vom ganzen grinsen über die schlechten (inneren) werte seiner partei kieferkirmes. er kann nicht mehr. die kleinen bäckchen bluten schon. er gleicht schon fast dem rabenhorster rotbäckchensaftjungen. laschet zieht den piephahn ein.


    plötzlich macht (doch noch) söder den springteufel aus der muffigen unionsschachtel!

    die briefwahl wird annuliert. f*tzenfritz persönlich verschlingt eifernd und geifernd in pac-man-manier die bösen kommunistenzettel. ohne sättigungsbeilage. alles links der union wird aufgekaut und abverdaut:


    666% absolute mehrheit für die tiefschwarzen sind drin! weil die deutschen den corona-conquistador und baumschulbewohner söder wollen.


    spezial dragee merz wird superduperminister für: frauen und andere randgruppen; vergewaltigung in der ehe; schwarze steine; schwarze afghanenabschiebung und gendergagaverhinderungspolitik.

    die dicke junge-union-ulknudel wird sein bettvorleger.

    paul ziemiak wird erster backpfeifengesichter-minister mit migrationshintergrund.

    nathanael liminski, der neue chef vom kanzleramt befiehlt par ord‌re du mufti 5 mal täglich beten nachm papst (hoffentlich bald wieder deutsch) hin. außerdem bekommt jede familie mit ariernachweis einen 11-jährigen messdiener auf kosten der ungläubigen steuerzahler zum privatvergnügen und auspeitschen in die kemenate gestellt.

    edmund stoiber wird nochmal ausgebuddelt und fährt direkt mit dem transrapid in den flughafen des hauptbahnhofs.

    norbert röttgen stellt schonmal ommas feldbett im kinderzimmer vom weißen haus auf und hängt alte reagan-poster an die schiefe dachzimmerwand.

    scholz beendet seine politische karriere mit viel wumms in der bazooka und macht an der schlumpfabendschule den facharbeiter für schröderianismus mit summa cum-cum-ex-laude.

    nowabo geht endlich nochmal zu fielmann, sehtest machen und hört auf mit dem albernen online-brillen-shopping-unsinn. das sieht nich aus.

    saskia esken macht eine maßnahme zur bewerbung als promi-hundefrisörin-assistentin.

    der schöne wuschelrobert schmeißt frustriert (das wuscheltoupet) hin und eröffnet ein stadtbekanntes hühner-kz in andalusien.

    annalena tritt brutal auf unschuldige trampoline ein, besorgt sich pottschnitt und klingeltdraht-pilotenbrille und will jetzt bei den grünen anfangen.


    dann tritt christian lindner an ein mikro heran: "besser. nICHt. ICH. ICH. ICH."

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!