Interessante Sendungen und Links


  • Vielleicht wäre es nach seinem letzten Auftritt bei J&N vor vielen, vielen Monden auch mal wieder Zeit für ein One-on-One mit Tilo? Gesprächsstoff - auch aus europäischer Sicht - gäbe es ja genug.


    Edit: Ich meine natürlich Glenn. Wobei Aaron auch sehr interessant wäre.

  • Nur 15 Prozent der Studenten erhalten Bafög (wdr.de)

    Immer weniger Bafög-Empfänger

    Konkret: In NRW erhielten im Wintersemester 2016/2017 nur noch 88.700 junge Leute die staatliche Unterstützung, das entspricht 15 Prozent der Studierenden. Im Vorjahr waren es noch 16,4 Prozent, vor fünf Jahren sogar 19 Prozent. Die Quote sinkt also - und das, obwohl die Bafög-Sätze gerade nach einer langen Pause erhöht wurden.


    "Bloß nicht verschulden!"

    Warum das so ist, weiß auch Frank Zehetner nicht genau. "Es gibt keine wissenschaftlichen Studien dazu, dafür sind die Fälle auch zu unterschiedlich", sagt der Geschäftsführer des Studierendenwerks Düsseldorf. Einen wichtigen Grund kann er aber nennen: "Die jungen Leute laufen mit dem Gedanken im Kopf herum: 'Bloß nicht verschulden!' Dabei müssten sie später höchstens 10.000 Euro zurückzahlen."


    Der Staat muss nicht alles wissen

    Vielen scheint auch der bürokratische Aufwand zu groß, trotz des Bafög-Rechners, der beim Planen helfen soll. "Ich habe keinen Antrag gestellt, weil der gesagt hat, dass ich nur 30 Euro bekomme", erklärt ein Student dem WDR. Andere können oder wollen die Vermögensverhältnisse nicht bis ins Kleinste offenlegen. Deswegen stellen sie erst gar keinen Antrag.


    Kellnern und Taxi fahren

    70 Prozent aller Studenten bundesweit haben einen Nebenjob, sagt Frank Zehetner vom Studierendenwerk Düsseldorf. Das sind die, die kein Bafög erhalten, aber auch die Bafög-Empfänger, die mit der monatlichen Überweisung nicht auskommen.

  • Why Power Is Getting Woke

    The point of politicizing everything is to make you forget what real politics is.

  • Why Power Is Getting Woke

    The point of politicizing everything is to make you forget what real politics is.


    Ich fasse zusammen:

    "Konservativ heißt an der Spitze des Fortschritts marschieren." Franz Josef Strauß, 1968

  • Das Gesamtbild mit allen Beteiligten ist ungut, man möchte allen zu externer Hilfe raten...


    Künstlerisch ein großartiges Wer! Aber als Justitia? Es fehlt edas Abwägen in Form der Waage, die Augenbinde als Blindheit des Rechts im Hinblick auf den Stand des Beschuldigten usw. dagegen hat sie hier Flügel und stechende Augen; eher ein Racheengel. Thomas Fischer hat die drei Symbole Waage, Augenbinde, und Schwert mal schön ausgelegt, weiß aber nichtmehr ob das noch in der Zeit oder schon beim Spiegel war.

    Am verstörendsten an einer Jusitia finde ich allerdings den als Bitcoin ausgeführten Schwertknauf.

  • Zitat

    Neben dem deutschen Soziologen Oliver Nachtwey wundert sich auch der US-Journalist Farhad Manjoo über Zuschriften: "Schüler in Deutschland (nach dem, was ich verstehe, alle Schüler in Deutschland??) mussten anscheinend eine Kolumne von mir in einem großen Examen analysieren", schrieb er auf Twitter. Manche würden sich bedanken, andere würden schreiben, "dass ich ihr Leben ruiniert habe".


    https://www.sueddeutsche.de/ku…dien-reaktionen-1.5279155

  • China


  • Was westlichen WerteJournalistinnen halt so passiert, wenn sie dann mal einem richtigen autoritären Diktator gegenüber sitzen und sich von ihm vorhalten lassen müssen, dass sie Pressefreiheit im eigenen Land auch nicht allzu vehement verteidigen...


  • Was westlichen WerteJournalistinnen halt so passiert, wenn sie dann mal einem richtigen autoritären Diktator gegenüber sitzen und sich von ihm vorhalten lassen müssen, dass sie Prssefreiheit im eigenen Land auch nicht allzu vehement verteidigen...

    Das schlimme daran ist, dass ich eine innerliche genugtuung dabei empfinde..

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!