Cold War Reloaded - Der neue Ost-West Konflikt

  • Da ging es vor allem darum, dass der gemeine Gefreite Hitler den beteiligten Offizieren ein zu miserabler Stratege war, und dass sie - wie es sich im Sommer 1944 schon abzeichnete - befürchteten, man werde unter seinem Kommando den Krieg endgültig verlieren - woran man als treuer Kämpfer für das Vaterland natürlich unter keinen Umständen schuld sein wollte.


    Auch interessant, es gibt bei z.B. Tennismatches so Kipppunkte, der eine machte bis dahin keine Fehler und alle Punkte, bis sich das 1-2 Sätze später wendet, dann macht der andere die Fehler und der andere bekommt die Punkte.


    Hitler hat die militärische Führung die ersten erfolgreichen Kriegsjahre immer machen lassen, wurde zwar informiert und eingebunden, aber die alten erfahrene Generäle hatten das sagen. Stalin hat die Armee gesäubert und hat selbst alles militärisch bestimmt, dann haben beide in Russland ihre Praxis geändert, Stalin hat seinen Generälen mit zunehmenden Gewinnen freie Hand gelassen und Hitler hat alles an sich gezogen.


    Kann man auch ruhig alles in den Papierkorb schieben, musste einfach raus, die Zitate mit "Berlin" sind mir nur eingefallen beim tagesaktuellen Fall.

  • Wäre Stauffenbergs Attentatsversuch erfolgreich gewesen, hätten die hochrangigen Verschwörer plangemäß erstmal eine Militärdiktatur eingesetzt und dann gegebenenfalls über einen Waffenstillstand verhandelt, um ihrer preussischen Soldatenehre die Schande der Niederlage zu ersparen.

    Um da mal wieder zum Threadthema zurück zu kommen; einen Waffenstillstand hätte es dann im schlimmsten Falle nur sehr kurz gegeben, und dann hätte man einen gemeinsamen Ostfeldzug 2.0 angehen können...

    Churchill hat schon kurz nach dem Krieg gesagt "Wir haben das falsche Schwein geschlachtet".



    Hätte hätte Fahrradkette

  • Auch interessant, es gibt bei z.B. Tennismatches so Kipppunkte, der eine machte bis dahin keine Fehler und alle Punkte, bis sich das 1-2 Sätze später wendet, dann macht der andere die Fehler und der andere bekommt die Punkte.

    Ich habe Tennis noch nie verstanden. Warum zählen die so bescheuert?


    Außerdem haben das bei mir in der Schule nur Anwaltstöchter und Zahnarztsöhne gespielt. Der einzige Kumpel den ich hatte der im Tennisverein war ist da rausgeflogen, weil er keine weißen Klamotten mehr anziehen wollte.


    Keine Ahnung was das mit dem Thema zu tun hat...

  • Dann setze ich auch noch einen drauf, 1914 schlafwandelte die Welt in einen Weltkrieg, Numero Uno, weil man sich arrogant und ignorant verhalten hat - zu der Zeit ein bisschen mehr Respekt und Dialog (wie vom Admiral vorgeschlagen) hätte und vielleicht den 30 jährigen Krieg erspart (England zählt WWI/WWII als eine zusammenhängende Phase, einen 30 jährigen Krieg mit Pause).


    Naja, warten wir es ab, ich sehe in den Nachrichten 99% staatsnahe oder Netzwerker-Journalisten mit der NATO/USA. So Leute wie Kujat die mal was zurecht rücken oder was abweichendes sagen kommen kaum zu Wort.

  • Re: Der respektvolle Admiral (a.D) Schönbach

    Diesen Skandal um Vizeadmiral a.D. Schönbach übersehen alle

    Aufruf zu Respekt und Koexistenz mit Russland kostete Ex-Marine-Inspekteur das Amt. Seine eigentlichen Problemäußerungen scheinen niemanden zu interessieren

  • Wieder im ZDF ein paar Sendeminuten verbraten (mit Korrespondent-Schaltung) zu einem "Gerücht" des ukrainischen Geheimdienstes, nach 1853 falschen Invasionsmeldungen heute die nächste Meldung *gähn*


    Sollte da nicht mal ein Redakteur sagen, "Leute, wir können nicht ein Jahr lang täglich Invasionen auf Gerüchts-Basis verkünden, da stehen wir doch unglaubwürdig da - von jetzt an Fakten mit gesicherter Quellenlage und keine Gerüchte mehr."


    Schweden schließt sich Deutschland an und lässt das mit den Waffenlieferungen. Kujat erklärte letztens das es sowas wie "defensive Waffen" nicht gibt, Waffen an sich sind weder offensiv noch defensiv, es hängt von der Strategie ab wie sie eingesetzt werden.

  • Re: Der respektvolle Admiral (a.D) Schönbach

    Diesen Skandal um Vizeadmiral a.D. Schönbach übersehen alle



    Also ich kenne schon mindestens einen Utan der da direkt drauf hingewiesen hat ...




    Unsere "christliche Weltanschauung" wird von der Politik schon sehr zelebriert, "Großer Gott, wir loben dich" zum Merkel-Abgang, würde man sich in Frankreich nicht trauen. Man ist gut beraten Religion und Staat zu trennen ...

  • Sollte da nicht mal ein Redakteur sagen, "Leute, wir können nicht ein Jahr lang täglich Invasionen auf Gerüchts-Basis verkünden, da stehen wir doch unglaubwürdig da - von jetzt an Fakten mit gesicherter Quellenlage und keine Gerüchte mehr."

    mhm, ich glaube, so funktioniert das einfach nicht. Das Narrativ muss immer und immer wieder in die Köpfe gehämmert werden. Die ersten Male erscheint es noch völlig lächerlich aber nach einer Weile kapituliert der Verstand. Man sagt ja auch: Solange Scheisse an die Wand werfen, bis was hängen bleibt. Manufacturing Consent....

  • Und wenn das noch nicht reicht, dann macht man eben ein ganz besonders kritisch nachgefragtes live-Interview mit dem ukrainischen Botschafter persönlich in der Tagesthemen-Kommandozentrale:



    ...wo der nochmal betonen kann, dass Waffenliefrungen zur Selbstverteidigung absolut legitim sind, auch wenn der Verteidigungsfall noch überhaupt nicht eingetreten ist, weil man ja nun seit Monaten ständig jederzeit überfallen geworden sein wird.

  • Und wenn das noch nicht reicht, dann macht man eben ein ganz besonders kritisch nachgefragtes live-Interview mit dem ukrainischen Botschafter persönlich in der Tagesthemen-Kommandozentrale:



    ...wo der nochmal betonen kann, dass Waffenliefrungen zur Selbstverteidigung absolut legitim sind, auch wenn der Verteidigungsfall noch überhaupt nicht eingetreten ist, weil man ja nun seit Monaten ständig jederzeit überfallen geworden sein wird.

    Der ist ja gruselig.

  • Saakashvilli (Bush/Nato-Freund) sitzt in seinem Heimatland im Knast, unser BFF, Poroschenko sitzt bald im Knast - alles sehr zwielichtige Ansprechpartner. Nach einem pro-russischen Regierungswechsel sitzt sicher Zelensky und einige andere im Knast, falls sie nicht schnell genug in die USA flüchten...


    Schöne Landser-Jacke, die gute alte WWII-Mode findet man immer wieder bei großen Aufmärschen in der Ukraine (immerhin keine Ranganzeichen aufgenäht).


    Ist der mit dem hier verwandt? Würde ja passen...

  • Der korrupteste und wirtschaftlich ruinierteste Ex-Sowjet-Satellit

    Na ja. Die Ukraine (Platz 117 von 179 - je korrupter, umso weiter unten) ist defintiv gut dabei. Aber da gibt es noch ein paar andere Ex-Sowjetrepubliken, in denen es - zumindest laut Korruptionsindex von transparency international - noch korrupter zugeht.


    z. B. Kirgistan (124) , Aserbaidschan (129) , Russland (129) , Usbekistan (146), Tadschikistan (149), Turkmenistan (165),.


    Andererseits ist Deutschland mit seiner Verweigerung einer ordentlichen Kontrolle für Nebeneinkünfte von Parlametsabgeordneten bei denen auf Platz 9 und die USA mit ihrem komplett gekauften Wahlsystem immerhin noch auf Platz 25.


    Entweder ist der Standard sehr niedrig, oder die Tabelle ist Mist. :/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!