Stammtisch & Kaffeekranzerl

  • Wie ich sehe, bin ich mal wieder zu spät gekommen.. Diskussionen die man leider nicht nachvollziehen bzw. komplett nachlesen kann. Wer geht denn auch schon mittags in´ne Kneipe?!

  • lies halt die Bildbeschreibungen....


    Dies holte mich aus der Totenruhe zurück. - Frechheit. - Ich greife mir natürlich irgendein Bild, das die Suchmaschine ausspukt, ohne allzu genau drauf zu gucken. Gut, dass der Loruler in der Zwischenzeit wieder abgezogen ist. Wollte sowieso nur gegen Vorkasse arbeiten. Ich bin mir sicher, den sehen wir nie wieder und das wird auch garantiert keinerlei Nachspiel haben.


    Und offenbar hat die Moderation das *Problem* bereits beseitigt. :huh:

  • Habe damals bei meinen Eltern den Fernseher so eingerichtet, dass erst alle ÖR Sender kommen und dann der Rest.


    Habe jetzt mit Erschrecken festgestellt, dass auf einem der ÖR Sendeplätze auf einmal BILDTV läuft, also relativ weit vorne und man schaltet immer dran vorbei.


    Hab den Schrott natürlich gleich gelöscht. Passt auf eure Alten auf!

  • Das ganze ging so weit, dass ich das was es angerichtet hat sogar als das Trauma des Forums bezeichnet habe und es weiterhin als eine Art Trauma sehe.

    Ich weiß gar nicht, ob ich das als Trauma bezeichnen würde. Nach wiederholten, wüsten Beschimpfungen, Holocaustvergleichenverharmlosungen und FakeNews-Verbreitungen wurde halt eine Entscheidung getroffen und konsequent angewandt.


    Zum Trauma würde er sich wahrscheinlich selbst gerne überhöhen, wenn seine verzweifelten Rufe nach Aufmerksamkeit im Nachbarpub unbeantwortet bleiben und er sich dann immer wieder hier mit einem bemitleidenswerten Aufwand reinschleicht, um sich wieder und wieder als Opfer zu zelebrieren.

  • Ich weiß gar nicht, ob ich das als Trauma bezeichnen würde. Nach wiederholten, wüsten Beschimpfungen, Holocaustvergleichenverharmlosungen und FakeNews-Verbreitungen wurde halt eine Entscheidung getroffen und konsequent angewandt.


    Zum Trauma würde er sich wahrscheinlich selbst gerne überhöhen, wenn seine verzweifelten Rufe nach Aufmerksamkeit im Nachbarpub unbeantwortet bleiben und er sich dann immer wieder hier mit einem bemitleidenswerten Aufwand reinschleicht, um sich wieder und wieder als Opfer zu zelebrieren.

    Nicht er IST das Trauma, sondern er hat ein Trauma verursacht. Das Trauma äußert sich in der Form, dass jeder noch zu unbekannte und noch nicht als eindeutig unbedenkliche Account erstmal tendenziell den Stempel "potentiell Syd" hat. Jeder steht da erstmal unter dem Verdacht, die Posts werden bezüglich Schreibstil, Ausdrucksweise, etc analysiert und man muss sich quasi erst "beweisen" und so von dem Verdacht befreien.


    edit:

    drüben is ja nun auch noch geschlossene Gesellschaft, was die "Reichweite" weiter stark einschränkt. Seit dem ist hier auch auf einmal wieder mehr los...

  • Nicht er IST das Trauma, sondern er hat ein Trauma verursacht. Das Trauma äußert sich in der Form, dass jeder noch zu unbekannte und noch nicht als eindeutig unbedenkliche Account erstmal tendenziell den Stempel "potentiell Syd" hat. Jeder steht da erstmal unter dem Verdacht, die Posts werden bezüglich Schreibstil, Ausdrucksweise, etc analysiert und man muss sich quasi erst "beweisen" und so von dem Verdacht befreien.

    Ist das so? Ich hatte bislang den Eindruck, dass er mal länger, mal kürzer ungehindert walten konnte, bevor er sich dann doch recht sicher selbst enttarnt hatte.

  • Ist das so? Ich hatte bislang den Eindruck, dass er mal länger, mal kürzer ungehindert walten konnte, bevor er sich dann doch recht sicher selbst enttarnt hatte.

    Na die Diskussion darüber ob jemand Syd sein könnte gabs ja schon öfter. Ich bin absolut überzeugt davon, dass es auch schon öfter Leute getroffen hat die nicht Syd waren. An einen alten Fall kann ich mich sogar noch erinnern. Zumindest war ich mir da recht sicher, dass es nicht er war.

    Es mag jetzt in letzter Zeit sich etwas beruhigt haben. So ist das nun mal mit Traumata, die sind nicht immer voll an der Oberfläche. Aber es braucht dann halt nur sehr kleine Trigger um sie wieder voll auszulösen.

    Und ich für mich muss schon zugeben, dass ich auch schnell mal dazu neige gewisses Verhalten als besonders verdächtig einzustufen. Ich lass daraus zwar nicht direkt ne Handlung folgen, aber allein schon das ich aktiv darüber nachdenke zeigt, dass es einen bleibenden Einfluss hatte.


    Das ungehindert ist dann ja auch nur dadurch gegeben, dass wir dann doch noch einen gewissen Rest an Zurückhaltung haben, jemanden direkt zu Löschen ohne zu sicher zu sein. Also der Restwunsch Kollateralschäden zu minimieren.

  • na gut, aber wenn Du nicht darüber nachdenklichst, wäre ja auch was falsch. :S

    Mir kommt es halt nur aber eben so vor, als wenn es nicht einfach ein persönliches Ding ist.

    Sondern es hat ganz konkret auf das Verhalten des gesamten Forums einen entsprechenden Einfluss genommen.

    Wenn dir das Wort Trauma nicht taugt und vllt zu stark ist, dann sieh es als eine Verletzung der Psyche des Forums, welche eine unschöne Abwehrreaktion, welche teils überreagiert, ausgelöst hat.

  • Mir kommt es halt nur aber eben so vor, als wenn es nicht einfach ein persönliches Ding ist.

    Sondern es hat ganz konkret auf das Verhalten des gesamten Forums einen entsprechenden Einfluss genommen.

    Wenn dir das Wort Trauma nicht taugt und vllt zu stark ist, dann sieh es als eine Verletzung der Psyche des Forums, welche eine unschöne Abwehrreaktion, welche teils überreagiert, ausgelöst hat.

    Nein, ist schon ok. Ich kann ja nur für mich sprechen. Ich glaube aber was einem Trauma in dem Zusammenhang tatsächlich Nahe kommt, ist, dass das Canceln an sich für die Meisten hier sicher einen sehr unschönen Beigeschmack hat, der auch beim Wiedervoraugenführen, wie es dazu kam, nicht an bitterness verliert. Insofern hast Du wahrscheinlich schon Recht.

  • Also ich kann nicht sagen, dass mir die mentale Präsenz dieser Möglichkeit, "Gefahr" wenn man so will, als sehr einflussreich vorkommt. Denn am Ende muss es ja schon dem monothematischen Fokus entsprechen und eine gewisse Nützlichkeit haben, um wirklich Verdacht zu erwecken. Und Dys scheint nicht wirklich Lust zu haben Akteure zu entwickeln, die über längere Zeit erstmal nicht seiner Deutung zuarbeiten, um sie als "Inventar" zu etablieren und irgendwann zukünftig nutzen zu können. Die würden sicherlich weniger auffallen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!