Beiträge von Fernbedingung

    Wenn am Wochenende die Oldtimer unterwegs sind, da weiß man, dass diese nur spazieren gefahren werden, einfach so, ohne besonderes Ziel. Nur fahren, um des fahren willens.

    Das Fahren um des Fahren willens ist leider genau so schlecht für alle anderen wie das Genussrauchen. Jahrelang hat man uns erzählt, dass die Genusszigarette zum Essen oder zum Bier in der Kneipe dazugehört. War alles gelogen. Alles nur Marketing der Tabakmafia und eine Ausrede der Süchtigen.

    Das Genussfahren ist auch nur für denjenigen ein Genuss, der in der alten Karre sitzt. Alle anderen müssen die Wolke von Dreck und den Lärm ertragen.

    Wir sollten aber schon zur Kenntnis nehmen, dass außerhalb unserer Bubble viele Menschen übers Auto so denken wie Jan-Noah.


    Mein Auto = Meine Freiheit ist fest ins Hirn vieler Menschen eingbrannt. Und wer in so festgefahrenen Strukturen denkt, ist für Klimaargumente nicht mehr erreichbar.


    Für einen entsprechenden Kulturwandel muss man wie bei Zigaretten Autos uncool machen.

    Ich glaube bestimmte Typen von Dünnschichtsolarzellen tun das. Aber Seltene Erden sind auch nicht per se das Problem, wenn sie nicht selten sind.

    Das Indium in den CIGS ( Kupfer, Indium, Gallium, Selen) wird gerne den Seltenen Erden zugerechnet, ist aber eigentlich keine. Das wirft aber auch die Fachpresse gerne durcheinander.

    Cadmium und Tellur sind auch keine. Das Cadmium macht die Zellen allerdings auch zu Sondermüll.

    Die deutschen Hersteller haben früher immer das Recycling angeboten. Mittlerweile sind die Hersteller aber alle mehrfach insolvent gewesen. Das wird ein Spaß für die Besitzer von diesen Zellen, wenn die Mal ausgetauscht werden müssen.



    Die Dünnschichtsolarzellen sind aber eine Nischentechnologie mit unter 5% Marktanteil. Preislich können die nicht mehr mithalten.

    Im Moment kann man sowas noch gar nicht kaufen.

    Ein Hersteller verspricht Tandemzellen mit höherem Wirkungsgrad. Dafür wird auf die Siliziumzelle eine transparente Zelle aus einem Blei oder Zinn Material aufgebracht. Das sind aber auch keine seltenen Elemente.


    Bei all diesen Tandemzellen wird sich zeigen müssen, ob die am Ende billiger Strom produzieren als konventionelle. Kommerzielle Solarkraftwerke werden sich immer für die billigere Variante entscheiden.

    Außerdem ist die Entsorgung der evtl Bleihaltungen Zellen natürlich nicht geklärt.


    Ich kenne keine Solartechnologie, die seltene Erden benötigt.

    Ich Versuch Mal Wasser in eure beiden Weingläser zu schütten. In beiden steckt nämlich nicht nur die Wahrheit.


    Die Differenz zwischen primary Energy consumption und final Energy consumption sind in der EU ungefähr 20 % statt der kolportierten 70 %. Der Rest wird als Prozesswärme weiter genutzt.


    Allerdings sinkt die primary Energy consumption in Nicht Wachstums Gesellschaften wie unserer und verdoppelt sich nicht alle 20 Jahre.


    Der Energiezuwachs muss also nur in Wachstumsgesellschaften bewältigt werden, wo dann von Anfang an auf erneuerbare Energien zurück gegriffen werden kann.


    https://www.eea.europa.eu/data…consumption-1#tab-chart_1


    https://ec.europa.eu/eurostat/…Primary_energy_production


    Dazu kommen dann noch weitere Ungenauigkeiten. Zum Beispiel sind die Stahlherstellung im Schmelzofen und die Herstellung von Roheisen im Hochofen zwei völlig unterschiedliche Prozeße, die man nicht miteinander vergleichen kann.

    Wie man die Kohle aus der Herstellung von Eisen entfernen kann, wird sich erst noch zeigen.


    Solange es Wachstum gibt, werden wir nicht auf eine Kreislaufwirtschaft beim Stahl umstellen können.


    Die Herstellung von Solarsilizium ! ist zum Beispiel auch nicht schwer. Das können die Chinesen so gut, dass Wacker in diesem Bereich längst in wirtschaftliche Schwierigkeiten Gerät.

    Seltene Erden braucht man dafür auch keine. Dotiert wird mit Bor und Phosphor.


    Solange wir genug Silber haben, um daraus billigen Modeschmuck zu machen, gehen uns auch die Silberpasten für die Leiterbahnen auf den Solarzellen nicht aus. Hier sparen die Zellhersteller übrigens, indem die Leiterbahnen immer dünner gedruckt werden. Im Moment circa 20 Mikrometer Linienbreite.

    Och Leute. Wir wissen doch alle, dass es sich um einen zweiten Account handelt. Zur gleichen Zeit erstellt. Die gleichen Themen. Die gleichen Quellen. Die gleichen Talking Points.


    Und diese Reaktion


    Zitat

    „Dieser Beitrag wurde von LDR gelöscht (Vor 19 Minuten).“


    Wollt ihr jetzt jeden, der sich zum Corona-Thema kritisch äußerst oder eine solche Kritik nur vorsichtig andeutet, als „Syd“ labeln und die betreffenden Beiträge löschen?


    statt der einzig richtigen Reaktion: Wer ist eigentlich dieser Syd?


    Wenn ihr ihm immer weiter antwortet, kommt er immer wieder. Seid doch mal ein bisschen konsequent.


    LDR bitte durchgreifen.