Beiträge von baxbear

    Zitat von Wemir

    Since the publication of Eichmann in Jerusalem, serious scholars have debunked the most inflammatory of Arendt’s charges.

    Lernfrage: Wer sind hier "serious scholars" und ist die Position zu Hannah Arendt heute so eindeutig?

    Gilt nicht immer noch, dass sie keine Ahnung haben, wie viele sie wirklich getötet haben und es Ihnen eigentlich auch egal ist - das Video hat mir so ein bisschen den Eindruck gegeben, dass jeder tote Palästinenser aus deren Sicht ein guter Palästinenser ist:


    alle sind böse :D wirkt irgendwie wie ein global umfassendes kindisches Feindbild,

    Nein, sowas nennt sich Vereinfachung und wird gemacht, um auch geistig weniger gesegneten Menschen ein grundlegendes Verständnis in einer Thematik zu vermitteln. Dabei kann man natürlich ebenfalls nicht jeden mitnehmen. Sei nicht traurig, für dich gibt es genug andere Formate (Browserballett), um auch mit simplem Gemüt ein ausreichendes Maß an zumindest scheinbarem Weltverständnis zu erreichen. Wenn man von komplexen Zusammenhängen spricht, ist man sich häufig nicht bewusst, dass dieses "komplex" recht subjektiv ist.

    Lustiges für zwischendurch:


    Man muss sich ja langsam auf 4 Jahre Trump einstimmen. :D


    Hat Tilo eigentlich schon einen Interviewtermin mit einem von Biden? Sind ja sicherlich auf ihre eigene Art herausfordernde Interviewsituationen.

    Kann jemand einmal für mich einordnen, der sich eher im sozial-/gesellschaftswissenschaftlichen Bereich bewegt, was es über eine hoch entwickelte Gesellschaft aussagt, so etwas wie eine "Hannibal-Direktive" zu haben.


    Gerne auch pro und kontra (falls es beides gibt).

    die gibt's nunmal nicht, mangels Staat. Daher ist das ganze Gerede vom Krieg aus meiner Sicht Humbug. Das ist eine innerisraelische Angelegenheit, kein Krieg im Sinne des Völkerrechts. Rechtliche Konstruktione wie die levee en mass fallen damit weg.

    und ich dachte, dass knapp 145 der 193 Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen Palästina anerkennen. Wenn sich nun ein Land finden sollte, das Deutschland nicht mehr anerkennt, gibt es dann auch keine deutschen Staatsbürger mehr?

    in den letzten 100 Jahren sind nicht annähernd so viele Menschen in Gaza verhungert

    wie seit dem dummen verbrecherischen Überfall vom 7.10.23

    Und du machst dir Sorgen um eine Verurteilung von Verbrechern!

    Eben nicht, ich mache mir Sorgen um die Verurteilung von palästinensischen Staatsbürgern, die sich gegen gewalttätige oder terroristische Übergriffe egal welcher Seite wehren. Gleichzeitig mache ich mir um die Verrohung und Ausländerfeindlichkeit von Menschen wie dir Sorgen. Die Vorverurteilung durch diesen Teil der Gesellschaft nimmt leider immer mehr zu. Durch z.B. Personen wie dich, werden Menschen grundlos verurteilt, die keine Straftaten begangen haben und sich aus Optionslosigkeit nur selbst schützen wollten.

    Wie ist es eigentlich rechtlich, wenn ein Palästinenser in Gaza gegen die israelische Armee kämpft, dann ist er vermutlich in erster Linie ein Widerstandskämpfer (natürlich nicht in Augen von westlichen Politikern/staatlichen Institutionen). Wie wir dann z.B. vor internationalen Gerichten, von internationalen Organisationen die Zugehörigkeit zu einer der Organisationen wie Hamas geprüft/bestimmt?


    Gerade in Gaza gibt es schließlich allen Grund zum Widerstand der Bevölkerung, auch wenn sie gleichzeitig keine Mittel zum Erfolg hat. Aber ob man nun verhungert oder kämpfend stirbt, führt ja am Ende zum gleichen Resultat.

    Vielleicht können sie, als echte linke Alternative, Lenin aus Russland einfliegen lassen. Der ist ähnlich agil wie Biden, verliest sich aber nicht, wenn man ihm den Teleprompter hin hält. In einer Debatte mit Trump macht er das einzig Richtige, ihn reden lassen. Am besten ist, dass man nach der Wahl einfach um ihn herum regieren kann, da er in seinem Glaskasten wenig Widerstand leistet.


    Wenn wir Glück haben, ist er sogar besser konserviert als Biden.

    Zitat

    what the Jews will do

    Danach geht es weiter und er fügt seine Position zur Rafah-Offensive an. Damit stellt er für mich "die Juden" hinter seine Rafah-Offensive und zwar als homogene Masse. Ich finde schon, dass diese Auslegung gegeben ist und nicht böswilliger, als was wir als umgedrehte Interpretationen geboten bekommen. Er begrenzt es nicht einmal auf Israelis (wäre nicht wirklich besser.)


    Vielleicht merke ich auch morgen, wenn ich ausgeschlafen bin, welchen Quatsch ich hier erzähle.

    David Ben-Gurion, said on X: “Our future is not dependent on what the gentiles will say but rather what the Jews will do!”

    Antisemiten in den eigenen Reihen.


    Da ich als guter Deutscher gelernt habe, dass Antisemitismus=Antiisraelismus, und ich möchte ein guter Staatsbürger sein, folgt daraus


    • A) die Juden stützen homogen die Taten der israelischen Regierung
    • B) Ben-Gurion ist ein Antisemit, damit Anti-Israel, daher selbsthassender Jude, da er Israel repräsentiert und Anti-israel ist, bin ich Anti-Ben-Gurion und Pro-Ben-Gurion, was dazu führt das A nicht gilt und gilt, ... - was bedeutet es für die Aussage, wenn er sie aus Selbsthass getätigt hat?

    Ist mir zu kompliziert...

    Zitat

    Israel’s embassy and the Federation of Spanish Jewish Communities condemn

    Gibt es vielleicht demnächst auch als Medaillen, wenn man sich die Entwicklung so anschaut.


    <... und aus diesem Anlass verleihe ich Ihnen die "Israel’s embassy and the Federation of ... Jewish Communities condemn" Medaille>


    Zur Absicherung, lieber Verfassungsschutz, dies ist natürlich alles Satire, gelobt sei das heilige Land Israels, Israel ist mein Lieblingsland, Israel #1, ...

    Dann musst du aber auch den Account über Tor erstellen und die angebundene Mail-Adresse, so wie alle anderen verknüpften Accounts etc. und auch immer nur über Tor darauf zugreifen um Einträge hinzuzufügen etc.


    Desweiteren würde ich sicherheitshalber den Zugang zu Tor ebenfalls nicht über das private Netz herstellen, dies kann man statistisch zurückverfolgen. Bei der Wahl der öffentlichen Zugangspunkte kannst du dir schon einmal Gedanken über deine Bewegungsmuster relativ zu deinem Wohnort machen.


    Alternativ kannst du ein Torrelay betreiben, dann wird es schwer den Traffic zuzuordnen, allerdings könnte es dann zur Kinderp.- Prävention zu sporadischen Hausdurchsuchungen kommen, da dass Relay lokalisierbar ist.


    So, ich geh jetzt erstmal weiter in deutschen Stadtparken Konserven vergraben, falls sie mich irgendwas doch erwischen und ich Fluchtversorgung brauche.


    PS.: ich würde es mich nicht trauen, hier im Forum hoffe ich, dass ich geschützt bin unter der Prämisse, dass ich hier bin um Fehler zu machen, Dinge falsch einzuordnen, zu lernen und korrigiert zu werden. Schon der Forentitel sollte ja daraufhin deuten.

    US-Invasion der Niederlande incoming:


    https://www.icc-cpi.int/news/s…-warrants-situation-state

    So sehr ich dies befürworte, habe ich Sorge, dass es zu einer Art Selbstentmachtung des ICC führt, wenn das durchgeht. Da stehen sehr viele Interessen mit dieser Entscheidung in Konflikt. Ich bin etwas nervös, was dies (je nach sich ergebenen Folgen) in den nächsten Jahren für Folgen haben könnte.

    (Ich glaube nicht wirklich, dass die USA dieses komische ASPA nutzt, um dort einzufallen, genau wie ich auch glaube, dass Russland den nur kopiert hat, um sich über die Amis lustig zu machen. Die langfristige Entmachtung des ICC macht mir mehr Angst.)

    lass mir meine Allmachtsfantasien, Wunschdenken

    Tiefgründige Argumentationen mit stichhaltigen Belegen um die eigene Position zu kontextualisieren.

    was ist daran nicht okay ? was sie sagt oder weil sie sich äußert

    Sollte sich aus dem Kontext des Threads ergeben, du bist hier Teilnehmern noch inhaltliche Antworten schuldig, wenn du tatsächlich an einem Diskurs interessiert sein solltest. Natürlich darfst du Hypothesen aufstellen und diese von anderen widerlegen lassen. Allerdings kommentierst du mir in unangenehmer Weise Beiträge und springst von Teilaspekt zu Teilaspekt.


    Ich mag hier nicht der Experte sein, allerdings wirken deine Beiträge so, als versuchst du deine Meinung einzubringen, andere Positionen diskreditieren, eine breite Präsenz zu zeigen und aber bei einer argumentativen Auseinandersetzung im besten Fall mit Polemik zu reagieren, anstatt Gegenargumente zu bringen und zu verteidigen. Alternativ müsstest du ansonsten deine Position ändern, denn, wenn es an Gegenargumenten fehlt, scheinen ja die Argumente zu halten.


    PS.: I know, <don't feed the trolls>...

    Man wehrt sich als ewiger Bully, indem man abwartet, bis der starke Papa im anderen Landesteil zu tun hat, und dann über Nachbars Töchter herfällt und deren Babys verstümmelt. Ja gut. kann man so machen. Und das fühlt sich dann gut an.

    Denke ich nicht. Ich denke, dass die Sicht eher ist, dass man, wenn sich die Möglichkeit ergibt dem anderen einfach Schaden möchte für all das Unrecht, was einem selber wiederfahren ist, in dem Ausmaß, in dem es einem eben möglich ist. Sowas eskaliert dann fast zwangsweise. Deshalb passieren an Schulen regelmäßig Amokläufe.


    Konflikte zwischen Gesellschaften eskalieren da vielleicht etwas weniger willkürlich, aber dadurch staut sich der Hass auch viel stärker an. Die individuell Beteiligten haben dabei natürlich auch ihre eigenen Perspektiven und emotionalen Belange in der Situation, daher ist das Gesamtbild dadurch zusätzlich belastet in der Ausführung.


    Für immer wegsperren war wohl gar nicht so der falsche Ansatz. Muss man aber konsequent durchhalten

    ... Traurige Weltsicht, aber vielleicht sollte man dies mit Israel machen, dann entwickelt sich vielleicht aus Palästina eine weltoffene Demokratie, vielleicht hilft es auch den umliegenden Ländern in der Entwicklung.

    Ich muss zugeben, dass ich dieses Gestammel in ganzer Länge nicht ertragen konnte. Das einzige, was mich an so einer Gästin interessieren würde, wäre mal eine Erklärung, was die Hamas aus ihrer eigenen Hamas-Perspektive und in ihrer eigenen Selbstdarstellung...

    Keine Lust darauf einzugehen..., kann Utan machen.


    Haben die von einer faschistisch geführten modernen Armee irgendetwas anderes erwartet? Glaubten die etwa, dass Bibi ein paar hedonistische Tanz-Hippies (die ihn eh nicht wählen) gegen tausende Hamas-Gefangene austauschen würde? Oder haben sie mit dem Kriegseintritt des Iran und nachfolgender Vergewaltigung von ganz Israel gerechnet?

    Die Führer beider Seiten wollen das jeweils andere Volk vernichten, aber nur Israel hat die militärischen Mittel dazu. Warum hat die Hamas den Korken aus der Flasche gezogen?

    Meine Perspektive: wenn du a jahrelang von der Klasse K gemobbt wirst, entwickelst du einen gewissen Hass auf die Täter K und auch die Sympathisanten der Täter S, die die daneben stehen und nichts tun. Gleichzeitig siehst du keine Hoffnung auf Besserung. Irgendwann, sollte sich die Chance ergeben, nutzt du vielleicht die Chance um einen der Täter k aus K die Fresse zu polieren, auch wenn dies die Situation verschlimmert.

    Denn du bist der Böse, du wirst von den Lehrern bestraft, du machst dir noch mehr Feinde etc. ...

    Trotzdem fühlt es sich gut an sich einmal zu wehren.


    Ich denke, dies lässt sich vergleichen mit der Situation der Palästinenser, Israel und der Weltgemeinschaft. Das eigene Elend jeden Tag zu ertragen ohne Handlungsspielräume geht auf Dauer nicht. Da entsteht dann zwangsweise sowas, wie wir gesehen haben.