Beiträge von Hohli

    Bin da nicht fit in dem lokalen Gebräuchen, bei uns feiert man mit den Nachbarn.

    Ist 'ne recht anonyme Nachbarschaft hier und die Mieterschaft rotiert vermutlich alle 5-10 Jahre komplett durch. Denke Fernbedingung und Utan kennen ihre Mariachi bzw. Hipsterkokser besser. Apropos Rassismus: Die Erasmusstudenten aus Spanien (oder Lateinamerika) haben auch gerne mal den kompletten Bus unterhalten. Da ich ein wenig spanisch kann war ich beeindruckt, wie leidenschaftlich (laut) man sich über The Dark Knight unterhalten (streiten?!) kann.

    Wenn man bei heißem Wetter angenehme 23 °C in die Bude lassen will, damit sie die weniger angenehmen 30 °C verdrängt (jaja, geht mir Heim mit eurer Thermodynamik warm --> kalt), und dadurch nicht vermeiden kann, dass Musik von einer Party reindrönt....schön und gut.


    Aber: Après-Ski-Musik, Helene Fischer, Schlager im Allgemeinen, 90er-Jahrecringe, Kölsche Musik - das alles gehört mit aufgenommen in das Römische Statut des Internationalen Strafgerichtshofs. Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das Tierreich, die Flora und alles, was Nervenzellen hat! Grundgütiger....

    2,50 € kostete in der Heimat der Döner während meiner Schulzeit. Das ist nicht ganz 20 Jahre her. Gerüchten zufolge gab es in der Bundeshauptstadt damals Döner für 1€., also vor dem Gammelfleischskandal. Die Älteren werden sich erinnern. ^^

    Ich hab in Berlin, als ich noch Fleisch gegessen hab, einen für 2,60€ bekommen und der war in allen belangen besser als das, was wir in unserer Eifeler Einöde für 3,50 bekommen haben. Eine Zahl, die wie eine Naturkonstante war : 3,50€.

    kommt drauf an.

    Aber ist ja nich so als wenn wir hier die Wahl zwischen Zahlenterror oder ja was eigentlich, tolle Bilderserien? Newsticker zu Klimakatastrophen? täglich nen gut recherchierter längerer faktenreicher Bericht? ... hätte.

    Wenn es da nun der Zahlenterror auf die Titelblätter schafft, dann wäre das irgendwie dann doch besser als die einzige bisherige Alternative, nämlich schlicht anderer Rotz. Aber ka vermutlich schafft er es ja eh nicht dahin.

    Ach und ich kann mir durchaus vorstellen, dass so Zahlenterror da mit "über Plan | unter Plan" wenn das nur oft und lang genug gewissen Entscheidungsträgern vorgehalten wird doch auch zu was führen könnte.

    Bin da mittlerweile nimma wählerisch.

    Joa, könnte dem in Teilen zustimmen. Nun ist das mit über plan/ unter plan auch so ne sache, weil ja nicht mal der plan vernünftig diskutiert wurde. Ich bin an sich ein riesen Fan von Zahlen, aber ich bin ein noch viel größerer Fan davon, wenn Zahlen vernünftig (und das ist in dem Kontext ein sehr schwieriger Begriff) eingeordnet werden, ansonsten ist das so, wie wenn Anja Kohl von nervösen Anlegern spricht, wenn in China Reissäcke umkippen und der DAX auf Talfahrt ist. Zahlen können daher insofern sogar schädlich sein, weil eine Korrelation zu irgendeinem Umstand geknüpft wird, der aber eigentlich gar nicht so erklärbar ist. Das sorgte bei Corona schon für wilde Diskussionen, die Spaltung des Podcastduos Jung/Schulz und markierte den Verfall des Forums, wovon es sich nie erholt hat. Ich sach ja nur. Wenn die inflation hier noch länger reinschlägt, dann wird das Teile der Bevölkerung nicht nur beunruhigen, dann wird denen das "unter Plan" am Arsch vorbeigehen, wenn die nix mehr bezahlt bekommen.

    Ehrlich gesagt find ich das ja eigentlich erstmal gut, wenn Klimakrise und die Energiewende einen präsenteren Platz bekommen und wenn Zahlenterror und ja irgendwie ne Art gamification da helfen, go for it. Am Ende, wenn das so dann endlich klappt, bauen wir Putin vllt sogar ein noch ein Klimadenkmal. So ne große Statue wo seine Arme dann die Propeller von nem Windrad sind.

    Hattest du den Eindruck, der zahlenterror hat bei der Coronapandemie geholfen?

    https://m.focus.de/finanzen/ne…-ticket_id_107959531.html


    Na, immerhin gibt es auch gütige Landesregierung, die sich voll für Kinder, die von Hartz IV betroffen sind einsetzen.


    Zitat von Focus

    Der Artikel beruft sich auf das in dem Bundesland zuständige Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg. Die Stuttgarter Juristen bewerten den Sachverhalt als eine „ungerechtfertigte Bereicherung“, wie es in dem Artikel heißt. Die Experten beziehen sich auf Paragraph 29 Abs. 5 SGB II („Sozialgesetzbuch II“). Darin geht es um die Erbringung von Leistungen für Bildung und Teilhabe. Ergänzend regelt § 34a Abs. 6 S. 2 die „ Ersatzansprüche für rechtswidrig erbrachte Leistungen “.


    Hartz-IV-Empfänger bereichern sich ungerechtfertigt, die Mineralöllobby passt sich beim Tankrabatt nur den Marktverhältnissen an. Ist das wirklich noch neoliberaleIdeologie, oder Hass? Zeitgleich wird mir bei Lanz von unserer Bildungs- und Forschungs(!)ministerin (Stark-Watzinger, ohne aggressiv klingenden Doppelnamen geht's bei denen nicht) erklärt, dass man technologieoffen bleibt (Kernenergie) und wir mithilfe von Start-ups ja schon in 10-15 Jahren mit Kernfusion rechnen können (ahaha, aha, aha haha, aaaaaaah...) . Das darf sie Natürlich sagen, ohne, dass man sie ohrfeigt und fragt, ob sie noch bei Sinnen sei oder nun völlig dem Bann des C. Lindners unterzogen wurde.


    Ich stell mir gerade vor, wie das nächste Parlament ohne FDP und Linke aussieht. Meh...



    Nachdem Zeit-Online keine eigenen Daten mehr zur Corona-Pandemie erhebt, muss der alltägliche Zahlenhorror substituiert werden. Das Virus jetzt heißt: Putin.