Beiträge von Tilo

    Here we go...



    Wir sind zu Gast in Berlin-Charlottenburg und treffen Sawsan Chebli (SPD) in einem Café ihrer Wahl. Sawsan ist seit 2016 Staatssekretärin des Landes Berlin für Bürgerschaftliches Engagement & Internationales, war zuvor zwei Jahre stellvertretende Sprecherin des Auswärtigen Amts und will nun in den Deutschen Bundestag. Damit sie gute Chancen darauf hat, muss sie sich parteiintern gegen ihren aktuellen Vorgesetzten und Regierenden Bürgermeister Berlins, Michael Müller, durchsetzen. Wie es dann weiterginge und was passiert, wenn sie verliert, erklärt Sawsan im Gespräch.


    Mit Sawsan geht's zunächst um ihre Motivation: Wieso will sie in die erste Reihe? Weshalb ist sie besser für das Land und die SPD als ihr Chef? Womit will sie die SPD erneuern? Wie steht sie zu Hartz 4 und bedingungslosem Grundeinkommen? Hält Sawsan den deutschen Sozialstaat noch für zukunftsfähig? Was will sie bei der Wohnungsnot machen und warum ist Enteignung für sie kein Thema? Warum hält sie Olaf Scholz für den Richtigen an der Spitze der SPD?


    Wir sprechen über das Bildungssystem und die herrschende Ungerechtigkeit in der Bundesrepublik, die Zukunft des Verbrennerautos, autofreie Innenstädte und ein anderes Wirtschaftssystem. Warum will Sawsan im Bundestag in den Außen- sowie Innenausschuss? Wie würde sie sich bei Abstimmungen zu den Geflüchteten in Moria verhalten? Was hält sie von der BDS-Resolution des Bundestages und der deutschen Nahostpolitik?


    Das und vieles, vieles mehr in Folge 478 - wir haben sie am 1. Oktober in Berlin aufgezeichnet.


    Tipp: Jung & Naiv, Folge 313 mit Sawsan Chebli


    Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:

    Konto: Jung & Naiv

    IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900

    GLS Gemeinschaftsbank


    PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

    Belarus war und ist eine Diktatur.

    Ja, leider wird man den ohne ordentliche Moderation nicht los, ist hier wie im alten Forum.


    Tilo ...falls du selbst nicht genug Zeit und Lust hast dich hier allein um Syd zu kümmern weil das zu viel Arbeit ist, ich würde mich wohl bereit erklären mich ab und zu um Syd zu kümmern, ein paar Minuten am Tag hab ich dafür wohl über.

    Gerne auch so das ich das nicht mal alleine entscheide sondern es vorher demokratisch abläuft und hier erst ein Voting vor der Säuberung gemacht wird.

    Ok. Testwoche läuft. Kümmer dich um Syd ;)

    Here we go...



    Wir sind erneut zu Gast am Postdamer Institut für Klimafolgenforschung (PIK) und treffen diesmal den Direktor und Chefökonomen des Hauses, Ottmar Edenhofer. Ottmar zählt zu den meist zitierten Forschern der Welt und gilt als führender Experte auf dem Gebiet der CO₂-Bepreisung. Er ist seit 2007 am PIK tätig und seit 2018 (zusammen mit Johan Rockström) Chef des Instituts. Nebenbei unterrichtet er seit 2008 an der TU Berlin die Ökonomie des Klimawandels.


    Mit Ottmar geht's zunächst um seinen Job: Wie hat er ihn bekommen? Warum ist er Nachfolger von Hans Joachim Schellnhuber geworden? Wieso gibt es eine Doppelspitze? Dann tauchen wir in den CO₂-Emissionshandel ein: Was ist der Sinn dahinter? Was ist das überhaupt? Wie sollte der Emissionshandel funktionieren und wie funktioniert(e) er tatsächlich? Was haben wir beim Ausstieg aus der Kernenergie verpasst? Was sind seine Erkenntnisse aus jahrelanger Beratung von politischen Entscheidern?


    Wir sprechen über Ottmars Werdegang: Was hatte er nach der Schule vor? Wie ist er im Jesuitenorden gelandet und weshalb ist er wieder ausgestiegen? Welche Rolle spielt Religion und der Glaube an Gott für ihn? Warum hat er Wirtschaftswissenschaften studiert? Und was hat Hans-Werner Sinn mit all dem zu tun?


    Es geht um die Herausforderungen für unsere Gesellschaften beim Klimawandel und Klimaschutz: An welche Verbote kommen wir nicht vorbei? Wo müssen wir künftig Verzicht üben? Und wo müssen Anreize gesetzt werden? Waren die biblischen 10 Gebote eigentlich ein Anreizsystem? Wie können wir unseren Konsum reduzieren?


    Wir sprechen über den Wachstumszwang unseres ökonomischen Systems: Kann es "green growth" geben? Kann es Wachstumspolitik ohne CO₂-Emissionen, Umweltzerstörung und Ausbeutung geben? Außerdem geht's um das reichste Prozent auf dem Planeten und deren CO₂-Emissionen im Vergleich zu ärmeren Hälfte der Welt.


    Das und vieles, vieles mehr in Folge 477 - wir haben sie am 22. September in Potsdam aufgezeichnet.


    Jung & Naiv am PIK:

    - Folge 447 mit Klimaforscher Stefan Rahmstorf


    Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:

    Konto: Jung & Naiv

    IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900

    GLS Gemeinschaftsbank


    PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

    Auch, wenn ich Wolfgangs Meinung selten vorbehaltlos teilen kann, höre ich mir die Politikanalyse inzwischen schon länger an und nehme immer wieder was daraus mit. Dafür danke!


    Allerdings muss ich jetzt mal ein "Stilmittel" kritisieren, welches in der Politikanalyse inflationär verwendet wird und mich von Anfang an gestört hat: das Zitieren von Aussagen, die dann im direkten Anschluss nochmal im Original abgespielt werden.. Diese Wiederholung bietet keinen Mehrwert und wirkt (zumindest für mich) schnell nervtötend. Es wirkt fast unprofessionell, gerade im Kontrast zu den im Anschluss folgenden meist hochwertigen Schlussfolgerungen. Gerne die Aussagen einfach nur im Original vorspielen und dann kommentieren (oder umgekehrt)!

    Wolfgang und ich finden: Die Wiederholung ist ein Mehrwert.

    Here we go...



    Neue Folge der "Politikanalyse": Wolfgang M. Schmitt bespricht mit ideologiekritischem Blick die Politik von heute. Diesmal geht's um die Jung & Naiv Interviews mit Richard David Precht, Umweltpolitologin Lena Partzsch, Tiefseeforscherin Antje Boetius, Naturschutzring-Präsident Kai Niebert, JU-Chef Tilman Kuban, Lorenz Gösta Beutin von den Linken und die BPK mit Kanzlerin Angela Merkel


    Gefällt euch "Die Politikanalyse"? Lasst es uns wissen! Unterstützt uns finanziell, damit es weitere Ausgaben geben kann!


    Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:

    Konto: Jung & Naiv

    IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900

    GLS Gemeinschaftsbank


    PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv


    Playlist mit allen bisherigen Politikanalysen


    Die von Wolfgang analysierten Folgen:

    - #470 Lena Partzsch

    - #471 Kai Niebert

    - #472 Antje Boetius

    - #473 Lorenz Gösta Beutin

    - #474 Richard David Precht

    - BPK mit Angela Merkel

    - #452 Tilman Kuban

    Here we go... heute wird's liberal



    Wir sind zurück im Ocelot und treffen den Philosophen und Schriftsteller Wolfram Eilenberger. Wolfram ist Gründungschefredakteur des Philosophie Magazins, hat eine Trainerlizenz des Deutschen Fußballbundes (DFB) und erlangte mit seinem Buch "Zeit der Zauberer - Das große Jahrzehnt der Philosophie 1919-29" den internationalen Durchbruch. Sein aktuelles Buch heißt "Feuer der Freiheit - Die Rettung der Philosophie in finsteren Zeiten 1933-43".


    Mit Wolfram geht's zunächst um seinen Beruf: Seit wann ist er Schriftsteller? Wie wird man das überhaupt? Wie sieht er den Buchmarkt? Wann ist ein Buch erfolgreich? Weshalb hat er Philosophie studiert? Wer waren seine ersten Idole? Was hat es mit Nietzsche, Hegel und Marx auf sich? Wo bleiben die philosophischen Denkanstöße im 21. Jahrhundert?


    Wir sprechen über den Status Quo und die Herausforderungen durch den Klimawandel: Ist es Zeit für einen "system change"? Ist der Kapitalismus noch reformierbar? Wie schaut Wolfram auf die herrschende massive ökonomische Ungleichheit? Wieso ist die Erbschaftssteuer sinnvoll für Umverteilung? Können wir als Gesellschaft unsere Gewohnheiten sowie Verhaltensweisen ändern und so für mehr Klimaschutz sorgen? Was hält er vom Wettlauf gegen die Zeit? Steht uns ein Systemzusammenbruch bevor? Was ist Wolframs Vision vom Ausstieg aus dem fossilen Zeitalter?


    Außerdem geht's um die Situation der Parteien vor der Bundestagswahl 2021, Liberalismus vs Neoliberalismus, Prediger auf Anti-Corona-Demos und Lesereisen nach China.


    Das und vieles, vieles mehr in Folge 476 - wir haben sie am 14. September in der Berliner Buchhandlung Ocelot aufgezeichnet.


    Links:

    - Wolfram auf Twitter


    Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:

    Konto: Jung & Naiv

    IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900

    GLS Gemeinschaftsbank


    PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

    Tilman wie viele Meinungsbeiträge hab ich in meinem Leben denn schon gemacht?


    beim DJV geht's nicht um "mehr Meinungsstücke gegen Rechts", sondern um Handwerk. Ich möchte dafür sorgen, dass es mindestens einmal im Monat einen Workshop zum Thema Rechtsradikalismus gibt. Workshops wie man Nazis interviewt, wie man ihre Sprache dechiffriert etc

    Da ich für einen Vorstandsposten antrete und dies bereits auf lustigen Widerstand stößt, eröffne ich mal das Thema... Bin für allerlei Popcorn und Feedback dankbar ;)



    Spiegel-Typ Gathmann ist wohl auch Fan von Neutralität gegenüber Demokratiefeinden




    Hintergrund zum kollektiven Rücktritts des bisherigen Vorstands

    Mal eine andere Sache:


    Ich bin dazu geneigt, meinen beiden MdBs (jew. CDU & sPD) aus meinem Wahlkreis einen Brief zu schreiben die u.a. mit ihrem Votum gegen den Antrag von Grünen & Linken ausm März zur Aufnahme der Moria-Geflüchteten diese menschenverachtende Politik im Endeffekt mitverantworten.


    Hat jemand von euch damit Erfahrungen? Was das bringt? Erhält man auch Antworten?

    WIrd zur Kenntnis genommen.


    oder hansj. ?

    Da so ein Thread noch fehlt, eröffne ich ihn mal hiermit...


    Here we go...



    Wir sind zu Gast im Kieler Landeshaus, dem Schleswig-Holsteinischen Landtag und treffen Aminata Touré, Deutschlands erste afrodeutsche sowie jüngste Vizepräsidentin eines Landesparlaments. Amina wurde 1992 in Neumünster geboren nachdem ihre Eltern aus Mali geflüchtet waren. Nach dem Abi studierte sie Politikwissenschaft und Französische Philologie in Kiel. Nebenbei war sie in der Grünen Jugend aktiv und war von 2014 bis 2017 Mitarbeiterin im Bundestag. 2017 rückte sie in den Kieler Landtag nach und wurde 2019 zu dessen Vizepräsidentin gewählt.


    Mit Aminata geht's zunächst um ihren Job als Landtagsvizepräsidentin: Was muss sie tun? Was würde sie gerne tun? Welche Rolle spielt sie im politischen Betrieb von Schleswig-Holstein? Wie unterscheidet sich die Arbeit im Bundestag von einem Landtag? Warum ist sie überhaupt so jung ins Parlament gegangen? Amina erzählt vom stressigsten Tag ihres Lebens: ein Landesparteitag der Grünen und die Listenaufstellung.


    Wir sprechen über ihre politischen Überzeugungen und schmerzvolle Kompromisse: Weshalb konnte Aminata die Abschiebehaftanstalt in Schleswig-Holstein nicht verhindern? Wieso hat sie bisher jedem Gesetz der "Jamaika"-Koalition (CDU, Grüne & FDP) zugestimmt? Wo sind ihre roten Linien? Für welche Positionsänderungen kämpft sie in der Grünen Partei?


    Aminata spricht über ihren Werdegang: Warum war sie schon als Jugendliche politisch aktiv? Wie hat sie die ständige Unsicherheit ihrer Eltern geprägt? Weshalb war sie nicht im Kindergarten? Und wurde mit der deutschen Staatsbürgerschaft schließlich alles gut?


    Außerdem geht's um das "Alle sind gleich"-Mantra, die Macht von Männern, Frauenquoten, die Polizei und ihren Podcast.


    Das und vieles, vieles mehr in Folge 475 - wir haben sie am 3. September 2020 im Kieler Landeshaus aufgezeichnet.


    Links:

    - Aminatas Podcast "Das nehme ich mal mit" https://anchor.fm/dasnehmichmalmit

    - auf Twitter https://twitter.com/aminajxx

    - auf Instagram https://www.instagram.com/aminajmina


    Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:

    Konto: Jung & Naiv

    IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900

    GLS Gemeinschaftsbank


    PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

    Here we go...



    Wir sind zu Gast im Restaurant Nola's und sprechen, wie jedes Jahr, mit dem Philosophen Richard David Precht. Richard hat seinen dritten Band der Philosophiegeschichte veröffentlicht und sitzt bereits am vierten. Wir reden zu Beginn über Heidegger und dessen Bedeutung heutzutage: Wann und wieso schließen sich Konservative dem Rechtsaußenlager an?


    Wir sprechen über die aktuellen Corona-Demos, ziehen Parallelen zu religiösen Überzeugungen im Mittelalter und warum das Internet als Brandbeschleuniger wirkt. Richard verrät, warum er die kommende Bundestagswahl nicht mit Spannung erwartet und was er von den Strategien von SPD, CDU, Linken und den Grünen hält. Hält er Olaf Scholz für den richtigen Kanzlerkandidaten? Es geht um die mangelhafte Klimaschutzpolitik und wieso die AfD der größte Profiteur des Klimawandels werden könnte.


    Im zweiten Teil geht's um Richards Irrtum bei selbstfahrenden Autos: Weshalb hat er seine Meinung revidiert? Welche Gefahren sieht er bei autonomen Fahrzeugen? Wieso müssen wir uns in Innenstädten was anderes einfallen lassen?


    Außerdem geht's um künstliche Intelligenz: Was werden Maschinen nicht lernen können? Können Roboter Spaß haben, neugierig und kreativ sein? Was ist der Unterschied zwischen schwacher und starker KI? Wer sollte die künstliche Intelligenz besitzen, wenn dadurch immer mehr Arbeitsplätze verloren gehen?


    Das und vieles, vieles mehr in Folge 474 - wir haben sie am 2. September 2020 im Nola's (Berlin Mitte) aufgezeichnet.


    Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:

    Konto: Jung & Naiv

    IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900

    GLS Gemeinschaftsbank


    PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv


    Vorherige Folgen mit Richard David Precht:
    - Folge 293
    - Folge 369
    - Folge 421
    - Jung & Live #16

    RegPK von heute - ohne hansj.:(



    Themen: Termine der Bundeskanzlerin (Coronakabinett), Kabinettssitzung (Jahressteuergesetz 2020, Formulierungshilfe für einen Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetzes, Formulierungshilfe für einen Entwurf eines Gesetzes für ein Zukunftsprogramm Krankenhäuser, Formulierungshilfe für einen Gesetzentwurf zur langfristigen Sicherung der Stasi-Unterlagen sowie zur Einrichtung eines SED-Opferbeauftragten, Entwurf eines Berichts der Bundesregierung über den Umsetzungsstand und die Bewertung der Handlungsempfehlungen des Unabhängigen Expertenkreises Antisemitismus, Leitlinien zum Indo-Pazifik, Kabinettsausschuss zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus), Coronatests von Rückkehrern aus Risikogebieten, Demonstrationen gegen die Corona-Politik der Bundesregierung, Medienberichte über die Teilnahme von Elon Musk an einer Klausurtagung der CDU, Situation in Venezuela, Waffenstillstandsverstöße in Libyen, Gesundheitszustand des russischen Oppositionspolitikers Alexej Nawalny, deutsch-russische Beziehungen, Äußerungen der Bundeskanzlerin zum Bau der Gaspipeline Nord Stream 2, Windenergie-auf-See-Gesetz, Wirecard, Regierungsbildung im Libanon, bei der Bundeswehr verschwundene Munition und Schusswaffen, Belarus/Waffenexporte, StVO-Novelle, Kritik am Antisemitismusbeauftragten der Bundesregierung



    1:25 Kabinettsbericht


    Naive Fragen zu:

    14:10 Insolvenzrecht

    - könnten Sie kurz erläutern, was das konkret bringen soll? Droht da nicht die Gefahr, dass zum Beispiel Zulieferer, die jetzt an zahlungsunfähige oder hoch verschuldete Kunden liefern, am Ende selber in Schwierigkeiten geraten?

    - Wann ist ein Unternehmen überschuldet oder hoch verschuldet?


    16:33 Kabinettsausschuss Rechtsextremismus

    - wurden denn Forderungen vorgetragen, nach denen es eine Studie zu Rassismus bei der Polizei und zu Racial Profiling geben soll? (ab 19:10)

    - Frau Vick, ist die Position Ihres Ministeriums noch immer, dass es in Sachen Racial Profiling keine Studie braucht?


    20:25 Corona-Demos

    - Bundesverfassungsschutzchef Haldenwang hat ja gesagt, dass Rechtsextremisten bei diesen Coronademonstrationen nicht an der Spitze gewesen seien. Ist das auch Ihr Wissenstand im Kanzleramt? Die gleiche Frage richtet sich an das BMJ und an das BMI (ab 24:34)

    - es gibt ja eine gewisse Diskrepanz. Das BMJ sagt, die Rechtsextremisten spielten eine zentrale Rolle, der Verfassungsschutz sagt, die seien da nicht an der Spitze. Was ist denn Ihre Einschätzung, Frau Vick?


    27:24 Indo-Pazifik-Strategie

    - Herr Burger, Frau Demmer sprach von den Partnern im Indo-Pazifik. Wer sind denn dort die Partner Deutschlands?

    - Können Sie die Partner bzw. die Länder nennen?


    40:41 Nord Stream Pipeline

    - hat die Bundesregierung ein Konzept, was mit Nord Stream 1 und Nord Stream 2 passieren soll, wenn Deutschland klimaneutral ist und keine fossile Energie mehr braucht? (ab 42:21)

    - Sie sind ja auch dem Natur- und Umweltschutz verpflichtet. Dann müssen Sie sich doch Gedanken machen, was mit diesen dreckigen Pipelines passieren soll.


    53:54 Belarus

    - Es geht um Waffenexporte. Es gibt jetzt Berichte, Bildmaterial und Dokumente, die belegen, dass die Polizeieinheiten des belarussischen Regimes im Besitz von MP5-Maschinenpistolen von Heckler & Koch sind, Pistolen von SIG Sauer benutzen sowie Streifenwagen und Truppentransporter von VW. Wie erklärt sich die Bundesregierung das? Es gibt ja seit 2011 ein Waffenembargo. Wie kann das sein?

    - Offenbar wurde dann durch Drittstaaten an Belarus geliefert. Sie sind doch verantwortlich dafür, zu überprüfen, wo die Waffen, die man irgendwohin exportiert, am Ende hingelangen?


    56:27 StVO

    - Können Sie kurz sagen, was ein besonders schwerer Fall ist, bei dem ein Fahrverbot eintreten soll? (58:08)


    1:00:52 Antisemitismus-Beauftragter

    - weil Antisemitismus heute ein Thema im Kabinett war: War Herr Klein denn zugegen, hat er an der Kabinettssitzung teilgenommen? Es wird jetzt ja von vielen Seiten sein Rücktritt gefordert, gerade von israelischen und deutschen Intellektuellen, die davor warnen, dass er einen "inflationären, sachlich unbegründeten und gesetzlich unfundierten Gebrauch des Antisemitismusbegriffs benutze, der auf die Unterdrückung legitimer Kritik an der israelischen Regierungspolitik zielt". Hat die Kanzlerin das angesprochen? Steht sie noch hinter ihm? War das ein Thema?


    Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:

    Konto: Jung & Naiv

    IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900

    GLS Gemeinschaftsbank


    PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

    Freut euch auf Dienstag, 19 Uhr



    Wolfgang & Tilo sprechen, wie immer am Ersten eines Monats, mit Philosoph Gert @Scobel. Diesmal ist auch die Soziologin Nicole Büschgens dabei. Wir sprechen über Eva Illouz' Buch "Warum Liebe Endet" - Bringt euch ein, teilt eure Erfahrungen und stellt eure Fragen!