Interessante Sendungen und Links

  • Diese Frau ist jetzt die Chefin auf der Insel:



    Vielleicht hätten sie doch BoJo behalten sollen.


    Aber "selling Tea to China" ist eine gute Idee. Damit ist das British Empire schon mal richtig groß rausgekommen.

  • Das ewige Leid der Bourgeoisie - der Pöbel schätzt die Freiheit nicht!



    Aber schön, dass sie Querdenker-innen korrekt gegendert hat :thumbup:

  • Man sollte ja jeden der öffentlich einen zum besten gibt, dass man doch mal bissl Verlust erleiden und solidarisch verzichten können und vor allem auch mal 3 Pullis anziehen können muss so richtig intensiv und öffentlich über den/die kommenden Winter hinweg kontrollieren und beobachten, wie es da so mit der Opferbereitschaft dann aussieht. Und da sollte es dann je nach Verhalten auch mal klare Konsequenzen haben...

  • Diese Frau ist jetzt die Chefin auf der Insel:


    Habe ich das richtig verstanden? Keine weißen Männer in den Spitzenjobs? People of Colors, übergewichtige Frauen (gleich 2 Quotenpunkte) ...



    Nächste Regierung LBGTV+<x>, Kleinwüchsige, vielleicht Tiere, Furys/Ponys und vielleicht ein erstes Hologramm.

  • Habe ich das richtig verstanden? Keine weißen Männer in den Spitzenjobs? People of Colors, übergewichtige Frauen (gleich 2 Quotenpunkte) ...



    Nächste Regierung LBGTV+<x>, Kleinwüchsige, vielleicht Tiere, Furys/Ponys und vielleicht ein erstes Hologramm.

    Die Chilenen haben auch grad eine neue Verfassung abgelehnt weil zu woke im Schwerpunkt und ottonormalarbeitsnehmervonnebenan nicht so im Fokus. Die wolltenlieber die von Pinochet behalten! In der neuen wären ein paar echt interessante Ansätze gewesen, aber 'kay lgbuchstabensalatxyz...

  • Habe ich das richtig verstanden? Keine weißen Männer in den Spitzenjobs? People of Colors, übergewichtige Frauen (gleich 2 Quotenpunkte) ...



    Nächste Regierung LBGTV+<x>, Kleinwüchsige, vielleicht Tiere, Furys/Ponys und vielleicht ein erstes Hologramm.

    Weil es auch ein anderes Thema im Forum anschneidet, unser ehemaliger Gesundheitsminister:




    Vielleicht einigen wir uns bei all den Quoten auf eines: Im Zweifel niemand aus Bayern ( Marner <3)

  • Die Chilenen haben auch grad eine neue Verfassung abgelehnt weil zu woke im Schwerpunkt und ottonormalarbeitsnehmervonnebenan nicht so im Fokus. Die wolltenlieber die von Pinochet behalten! In der neuen wären ein paar echt interessante Ansätze gewesen, aber

    Ja, noch ein Desaster.

    Die schlechten Nachrichten reissen nicht ab.


    Zitat

    (...) waren die Gegner:innen bereits im Wahlkampf gegen die neue Verfassung. Das wiegt besonders schwer in einem Land, in dem es keine relevante mediale Öffentlichkeit gibt, die nicht privatisiert ist.


    Die Befürworter:innen der neuen Verfassung waren darauf angewiesen, über lokale Kampagnen, soziale Medien und Demonstrationen einen eigenen öffentlichen Raum zu schaffen. Der erweist sich nun – im Nachhinein – als eine große Nische, aber nicht als ausreichend repräsentativ

    https://www.freitag.de/autoren…wie-konnte-es-dazu-kommen


  • I feel you, Karl!


  • I feel you, Karl!

    Das heißt, weil die Jugend tendenziell immer weniger Alkohol konsumiert, geht der Kapitalismus unter?

  • Wo steht da was von Jugend?

    Das war nur eine vage Hoffnung, die ich in die Aussage von Lauterbach hinein interpretiert habe.

    Aber die Hoffnung ist grad gestorben..


    Unter jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 25 Jahren ist das Rauschtrinken nach einer rückläufigen Entwicklung in den vergangenen Jahren aktuell mit 37,8 Prozent wieder angestiegen (2016: 32,8 Prozent). Im Jahr 2004 lag dieser Wert bei 43,5 Prozent.

  • Ich war mal in so einem kleinen Dorf in Wales das früher mal vom Tagebau lebte. Den hatten sie aber längst zugemacht. Wir wollten Abends nur mal kurz ein Bier trinken gehen, aber auf der Kneipenmeile im Ortszentrum waren die Leute um halb Acht schon so knüppeldicht, dass es da zuging wie nachts um zehn im Bierzelt auf dem Oktoberfest.


    Wir sind dann lieber abseits in so eine ruhige Rentnerkeipe gegangen, weil wir uns nicht mit Leuten Prügeln wollten, die alle aussahen wie gestrandete Wikinger auf speed mit kurzen Haaren. War ganz nett. Ich hatte ein interessantes Gespräch mit dem örtlichen Bestattungsunternehmer. Der konnte mir auf den Ersten Blick ziemlich genau meine Größe und mein Gewicht mitteilen. Das sei wichtig für ihn bei der Auswahl des richtigen Sarges.


    War so ein bisschen wie in so alten Western, wenn da ein Fremder in den Saloon kommt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!