Interview-Vorschläge

  • Zum Thema Bildung könnte ich mir gut vorstellen:


    jöran muuß-merholz https://www.joeran.de

    Jörns beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Bildung. Bildung als komplexes Thema in unserer Gesellschaft als etwas nicht komplett festgefahrenes Zusehen ist nicht einfach. Ich finde Jörgen hat eine interessante Perspektive auf das Thema, besonders wie Veränderung trotz aller Widrigkeiten möglich ist.

    Mögliche Themenschwerpunkte: OER - warum sind sie wichtig für die Gesellschaft. Neue Konzepte jenseits der Schulbildung bzw. staatlicher Institution , Formate wie z. B. P2P Lernen (Barcamps etc..)


    Aileen Moek https://www.aileenmoeck.com/ von die Zukunftsbauer (in Berlin ansässig)

    Aileen Moeck ist Zukunftsforscherin und Gründerin der gemeinnützigen Bildungsinitiative «Die Zukunftsbauer» sowie von «Das Zukunftsbauer Instituts».

    Aileen hat Future studies in Berlin studiert und hat danach überlegt wie das Prinzip eines Masterstudiengangs sich auf die Schulbildung bzw. Bildung der Gesellschaft im allgemeinen übertragen lassen kann.



  • Anja Kohl


    Nicht dass ich jetzt wüsste, ob sie eine besonders kompetente Finanzmarktanalystin und Ökonomin ist, oder nur die Quotenfrau für's öffentlich-rechtliche Finanzmarktfernsehen.


    Aber sie ist irgendwie die einzige weibliche Börsenberichterstatterin im deutschsprachigen Raum, die mir in den Sinn kommt, und es wäre sicherlich interessant, mal mit jemand über die jüngsten Kapriolen des Aktienmarktes zu reden, der sich beruflich damit beschäftigt - und sei es nur, um sich ein besseres Bild davon zu machen, wie der deutsche Wertejournalismus so über Phänomene wie GameStop-Gate oder den generellen Höhenflug des Kapitalmarktes mitten in einer Weltwirtschaftskrise denkt.

  • Anja Kohl

    Zitat von Anja Kohls Wikipedia-Artikel

    Durch einen Bericht des NDR-Medienmagazins Zapp im Jahr 2009, den andere Medien aufgriffen und ergänzten, wurden Anja Kohls umfangreiche Nebentätigkeiten bei Banken und Industrie hinsichtlich der Unabhängigkeit journalistischer Arbeit im öffentlich-rechtlichen Fernsehen bemängelt.[4][5]

    Nach Aussage von HR-Sprecher Tobias Häuser informierte Kohl ihren Arbeitgeber über die Tätigkeiten. Da sie beim Hessischen Rundfunk freie Mitarbeiterin ist, müsse sie sich ihre Nebentätigkeiten nicht genehmigen lassen. In der Süddeutschen Zeitung vom 20. Juni 2009 sprach Häuser von einer „Neiddebatte“.[6]

    Neiddebatte *schulterzuck*. Gib's doch zu Utan, eigentlich spekulierst du insgeheim auf einen nachträglichen Schmidtschen Verriss ihrer Aussagen ;)

  • Tareq Alaows von den Grünen


  • Hallo liebes Team von Jung & Naiv,


    ich würde mich freuen, auch mal Psychologen und Neurowissenschaftler einzuladen. Als erstes fällt mir da Gerald Hüther ein, Neurobiologe zum Thema Bildung und Wege aus der Angst bzgl. Pandemie. Leseempfehlung:
    "Was wir sind und was wir sein könnten - Ein neurobiologischer Mutmacher" ,
    "Würde: Was uns stark macht? Als Einzelne und als Gesellschaft",
    "Wege aus der Angst: Über die Kunst, die Unvorhersehbarkeit des Lebens anzunehmen.


    Britta Hölzel: Psychologin und Wissenschaftlerin zum Thema Achtsamkeit und Wissenschaft, wie Achtsamkeit das Bewusstsein des Einzelnen und eine Gesellschaft transformieren kann.

    Leseempfehlung:

    "Achtsamkeit mitten im Leben: Anwendungsgebiete und wissenschaftliche Perspektiven."


    https://www.brittahoelzel.de/


    Borwin Bandelow, Psychologe und Autor zum Thema Angst in Coronazeiten:

    Video: Sternstunde Philosophie: Angst und Phobien überwindbar?


    Herzlichen Gruß


    Markus Hüfner

  • Hi,


    ich hätte eine naive Frage für jeden Politiker.


    Soll Europa die führende Weltmacht werden?


    Hintergrund der Frage ist es ein bisschen den Spiegel vorhalten. Gerne im Anschluss weiter naiv Nachfragen/Bohren.


    Visionslosigkeit/ Fehlende Strategie ist eins der großen Schwachstellen europäischer/deutscher Politiker. Hier gerne mehr.

  • Hallo,
    ich denke, es wäre definitiv an der Zeit mal eine/n Sprecher*in der Initiative "Deutsche Wohnen und co. Enteignen" einzuladen.

    Die Initiative strebt die Enteignung / Vergesellschaftung großer Wohnungskonzerne mit über 3000 Wohnungen in Berlin an. Über ein Volksentscheid soll ein entsprechendes Gesetzt umgesetzt werden.
    In Kürze startet die Sammelaktion für die benötigten 170.000 Unterschriften. Zuvor hat die Initiative bereits die erste Hürde des Volksbegehrens (20.000 gültige Unterschriften) ohne Probleme genommen. Es ist also davon auszugehen, dass die benötigten 170.000 Unterschriften zustande kommen! Mehr Infos gibt es unter: https://www.dwenteignen.de 

    Besonders für Tilo sollte die Initiative und die mit ihr verbundene Vision einer Enteignung von Wohnungsbaugesellschaften interessant sein, denn er spricht in seinen Interviews ja sehr gerne über genau diese Idee. Jetzt gibt es eine Initiative die genau das konkret und auch realistisch umsetzten will, er sollte also unbedingt mit ihnen sprechen!

  • Jo. Würd ich auch unterstützen 👍

  • Hallo,

    ich würde mich freuen, wenn zu euch mal ein Sprecher/Politiker der Partei Partei der Humanisten kommen würde. Ich persönlich finde deren Forderungen und Ansätze sehr vielversprechend.

    Leider findet man nicht so viel über die Partei und erst recht nicht über deren Politiker (ein Parteiprogramm ist zwar super, aber ich will den Politikern auch vertrauen und glauben können). Es gibt auch ein paar Kritiken, über die man gerne reden könnte.


    Auch wenn sie noch viel zu klein sind und keine reelle Chance bei der nächsten Wahl haben, wäre es trotzdem interessant, ob man da in Zukunft eine gute Alternative zu den „großen“ Parteien hat.

  • Hallo zusammen,


    ich finde die Kapitelfunktion von YouTube sehr praktisch und bin der Meinung, dass sich deren Verwendung auch bei zahlreichen Jung&Naiv Videos anbieten würde. Soweit ich das sehe wird das bei der "Hans Jessen Show" auch schon regelmäßig gemacht. Würde deshalb grundsätzlich Interesse bestehen Timecodes zu einzelnen Videos hier zu sammeln und diese dann bei Gelegenheit in der Beschreibung zu ergänzen?


    Hier ein Beispiel:


    Regierungstagebuch #190


    0:00 Beginn

    4:18 Corona Lockerungen

    9:20 Verteilung von Impfstoffen

    12:28 Nord Stream 2 vs. LNG Terminals

    19:45 Tarifvertrag für Altenpfleger:innen

    20:42 Spahns Spendendinner

    22:29 Venezuela

    23:10 US-Luftangriff in Syrien

    26:06 Amnestie-Box beim KSK

    31:46 Corona Update

    36:05 Zustand des Waldes

    44:44 Interview mit Fabio de Masi

    48:12 Hans Jessen Show

    51:07 weitere Zuschauerfragen

    56:05 Interview mit Tim Höttges

    1:04:15 sonstige Formate


  • Wer jetzt in dem Kontext die Öffentlichkeit sucht bettelt doch förmlich um ein Interview mit J&N, oder nicht?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!