Israel & Palästina (Sammelthread)

  • gegen die ballistischen Raketen der Iraner hilft es nicht, dafür braucht man andere Mittel

    U.S., Not Israel, Shot Down Most Iran Drones and Missiles

    American forces did most of the heavy lifting responding to Iran’s retaliation for the attack on its embassy in Damascus.

    "according to U.S. military sources"...


    Sehr eigenartig.

  • https://twitter.com/anadoluagency/status/1780846333189865495



    Smile through the genocide.

  • Beitragsfolge zur Zählung antisemitischer Vorfälle in den USA durch die Anti-Defamation League:


    https://twitter.com/BenLorber8/status/1780623385971540469


  • https://twitter.com/anadoluagency/status/1780846333189865495



    Smile through the genocide.

    Ich bin nicht gläubig, musste aber schon bei den Klöckner-Twixen zu Gaza von letztens spontan daran denken, dass in der Hölle vermutlich gerade angebaut wird, damit genug Platz ist.

  • https://www.berliner-zeitung.d…igung-erreicht-li.2207128


    Zitat

    Einen Tag später kam dann die Bestätigung der Bundespolizei: „Zu Ihrem Mandanten bestand im Rahmen einer möglichen Teilnahme als Redner beim Palästina-Kongress 2024 in Berlin eine Fahndungsausschreibung zur nationalen Einreiseverweigerung gem. § 30 Abs. 5 BPolG i. V. m. § 6 Abs. 1 S. 2 FreizügG/EU, befristet für den Zeitraum der Veranstaltung vom 10. bis zum 14. April 2024“, hieß es in einem offiziellen Schreiben.

  • Beitragsfolge zur Zählung antisemitischer Vorfälle in den USA durch die Anti-Defamation League:


    https://twitter.com/BenLorber8/status/1780623385971540469


    Ich denke das wird hier genauso sein. Es ist zwar richtig, dass vor allem antisemitische Straftaten aus dem rechten Spektrum deutlich angestiegen sind, aber man rechnet zur gesamten Statistik der antisemitischen Übergriffe eben auch pro-palästinensische und israelkritische Sprüche und Protestslogans, die sich tatsächlich gar nicht gegen "die Juden" richten, aber dennoch von deutschen Behörden und pro-israelischen jüdischen Verbänden als reiner Judenhass gewertet und zu der propagandistischen Erzählung verwendet werden, Juden und JüdInnen könnten sich heute in Deutschland nicht mehr sicher fühlen, weil überall quasi Pogromstimmung gegen sie herrsche.


    Dass ist wirklich ein fürchterlicher Teufelskreis, weil sich das den deutschen öffentlichen Diksurs dominierende größtenteils nicht-jüdische aber trotzdem pro-israelische Bildungsbürgertum - inklusive der politischen Klasse - davon dazu aufgerufen fühlt, noch härter gegen den "Antisemitismus" solcher "pro-Hamas" - Gruppen vorzugehen und sich erst recht gegen jede sachliche Kritik am Vorgehen der Israelischen Regierung zu immunisieren, indem man den Kritikern allesamt pauschal unterstellt, sie handelten aus reinem Judenhass.


    Wir sehen die komplette Selbstverblödung nahezu der gesamten intellektuellen Elite des Landes und keiner kann etwas dagegen tun.


    Beispieltwix:



    Bei den Protestierenden handelte es sich natürlich um solche, die gegen die US-Beteiligung am Israelischen Rachefeldzug in Gaza protestierten - also nach deutsche Lesart um antisemitische Judenhasser, die das jüdische Leben an amerikanischen (wie an deutschen) Universitätscampi bedrohen.

    Pro-Israel Advocates Are Weaponizing “Safety” on College Campuses

    Some schools are acting on the misbegotten notion that Palestinian freedom is a threat to Jewish safety.

  • Nach dem Annalena Charlotte Alma neulich schon neben dem jordanischen Außenminister stand und dem einfach die Worte im Mund herum drehte, um den sorgsam kreierten Eindurck nicht zu ruinieren, Israel sei sogar von seinen arabischen Nachbarn gegen den "präsidenzlosen" Angriff der teuflischen Perser in Schutz genommen worden, wurde das gestern u.a. auch im ZDF munter weiter so verbreitet.


    Unterdessen bei CNN:


  • Interessantes Detail, das Varoufakis hier erwähnt:


    https://www.youtube.com/watch?v=zTxoajpeWtI&t=909s




    Klingt so als hängen Sicherheitsbehörden oder Geheimdienste anderer Länder mit drin. USA? Israel?


    (Nebenbei hier kommen auch die Arier wieder vor, was mich so etwas irritiert. Und beide fahren amüsanterweise auf die "Optik" ab, obwohl Piker das eher den liberals zuschreibt. - Der Typ ist zu blond, um einen Juden zu verhaften? Fände ich sehr befremdlich, wenn das eine Kalkulation wäre die unsere Polizei vornimmt.)

  • A propos, sich...


    Ich meine, wenn es ein jüdisches Restaurant wäre, könnte man durchaus von einer Form der Antisemitismus sprechen, wenn sie für Israel verantwortlich gemacht werden. Aber die scheinen tatsächlich israelisch zu sein.


    https://www.dodasdeli.com


    Zitat

    Tel Aviv food in Berlin


    Für ihre Nationalität muss man sie natürlich auch nicht behelligen.


    https://www.instagram.com/dodadasdeli/reel/C55tJsCsaKO/


    Zitat

    This made us extremely upset. We are here to make people happy. This is on one of our window tables. We are not opening tonight. We’ll be thinking of all our people’s suffering.


    "Woke" klingt das freilich nicht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!