Israel & Palästina (Sammelthread)

  • https://twitter.com/GOPIsrael/status/1749713732383465840



    Beinaheumkehrkolonialisierung.

  • Ihr müsst ihn beim nächsten mal unbedingt fragen, woran man einen Hamas-Anhänger so todsicher erkennen, bzw. von z.B. einem jüdisch-israelischen Oppositionellen gegen die Netanyahu-Regierung unterscheiden kann, dass man ihn dafür mit der Staatsgewalt aus dem Verkehr ziehen und bestrafen kann, wenn der seinen Hamas-Mitgliedsausweis einfach nicht dabei hat.

  • Upps.


    https://twitter.com/ryangrim/status/1750183001747501352



    Not sending their best.


    (Kontext: https://twitter.com/ydsTrey/status/1750090065282249163)

  • "Insane"? : )


    US asks China to urge Iran to curb Red Sea attacks by Houthis -FT


    Nicht das wir alle nicht gute Gründe hätten das Problem anzugehen, es gibt schon jetzt massive Lieferprobleme für die Pharmaindustrie, der Großmarkt ist ausgelutscht und viele existentiell wichtige Medikamente gibt es einfach nicht mehr (die restliche Industrie hat auch Probleme, siehe Tesla). Sollen wir warten bis wir wie in Gaza OPs an Kindern ohne Narkose/Betäubung machen müssen?


    Aber China permanent anzukotzen um dann Hilfe zu erwarten, irrational. Mal probiert massiver auf Israel einzuwirken um die Zerstörung langsam mal zu beenden, damit endet auch das Schiffahrtsproblem.




  • Nicht das wir alle nicht gute Gründe hätten das Problem anzugehen, es gibt schon jetzt massive Lieferprobleme für die Pharmaindustrie, der Großmarkt ist ausgelutscht und viele existentiell wichtige Medikamente gibt es einfach nicht mehr (die restliche Industrie hat auch Probleme, siehe Tesla).

    Aber Robbie hat gesagt, es wäre kein Problem, weil Transportkosten ja nur einen kleinen Teil ausmachen.


    Es gäbe da perspektivisch ja noch die Idee einer Landverbidnung von Asien nach Lissabon, um sowas zu verhindern, aber die wollen wir auch nicht.


    Die hingegen angedachte Variante über eine uns zugeneigte arabische Halbinsel und einen möglichen Ben-Gurion-Kanal dürfte ein Auslöser gewesen sein, der zur aktuellen Situation geführt hat und auch für Robbies Trip zu den Menschenfreunden in der Wüste.

  • https://foreignpolicy.com/2024…ia-and-create-a-disaster/


    Zitat

    America Is Planning to Withdraw From Syria—and Create a Disaster


    The Islamic State has regained its momentum, and the Biden administration might inadvertently give it another boost.

    Zitat

    [...] with such a complex regional crisis playing out, it should not come as a surprise that the Biden administration is reconsidering its military priorities in the region.


    It should be cause for significant concern, however, that this could involve a full withdrawal of U.S. troops from Syria. While no definitive decision has been made to leave, four sources within the Defense and State departments said the White House is no longer invested in sustaining a mission that it perceives as unnecessary. Active internal discussions are now underway to determine how and when a withdrawal may take place.


    Zur Abwendung dieser schrecklichen Entscheidung braucht es einen neuen alten Feind:


    Zitat

    Notwithstanding the catastrophic effect that a withdrawal would have on U.S. and allied influence over the unresolved and acutely volatile crisis in Syria, it would also be a gift to the Islamic State. While significantly weakened, the group is in fact primed for a resurgence in Syria, if given the space to do so.


    Homöopathische US-Präsenz?


    Zitat

    But the situation in neighboring Syria is more complex. With approximately 900 troops on the ground, the United States is playing an instrumental role in containing and degrading a persistent Islamic State insurgency in northeastern Syria, working alongside its local partners, the Syrian Democratic Forces (SDF).


    Die Verschwörungstheorie ist natürlich, dass die USA diese Bedrohung hoch- und runterschalten können:


    https://new.thecradle.co/articles-id/19089


  • Homöopathische US-Präsenz?

    Dass die da wären um den IS in Schach zu halten ist doch lächerlich.


    Die Amis haben da alle möglichen Djihadis gesponsert, die im Syrischen Bürgerkrieg gegen Assad waren, und dann hat sich (völlig überraschend...) der islamische Staat im Machtvakuum breit gemacht, nachdem die Verteidigungskräfte der Freiheit dessen irakische Hochburg Mossul ohne Rücksicht auf zivile Kollateralschäden in eine Trümmerwüste zerbombt hatten - ohne großen moralischen Aufschrei im Westen natürlich.


    Den islamischen Staat und die anderen zum Teil mit und zum Teil selbst gegen ihn kämpfenden Djihadis haben in Syrien dann das syrische Militär und vor allem die vom Regime zu Hilfe gerufene russische Luftwaffe zurück geschlagen und dabei die syrische Djihadistenhochburg Aleppo ebenfalls ohne Rücksicht auf zivile Kollateralschäden "Gaza-Style" in eine Trümmerwüste zerbombt - immerhin mit großem moralischem Aufschrei des Westens.


    Im Norden waren es unter anderem die Kurden, die erst Assad und dann die vom Westen und seinen Verbündeten mit Waffen gegen Assad belieferten Islamisten bekämpft haben. Zum Dank dafür werden die jetzt vom NATO-Wertepartner Türkei regelmäßig angegriffen und die 900 Amis sitzen währenddessen auf ihren Händen und auf syrischen Ölquellen, damit Assad die nicht so schnell zurück bekommt, und spielen Zielscheibe für Angriffe schiitischer Milizen aus dem Irak, die mit Assads zweckverbündetem Iran im Bunde stehen.


    Dass die da jetzt abziehen ist doch ausnahmsweise mal eine vernünftige Entscheidung.

  • Die isrealischen Geheimdienste sollen sich bei der Zahl der Toten auf die Angaben von Gasas Gesundheitsministerium verlassen:


    https://twitter.com/yuval_abraham/status/1750123648533324158


  • https://www.ft.com/content/88f…56-4362-83fc-4d514588ab46


    Zitat

    Israel asks embassies if they are equipped for ‘security escalation’


    Request for information on generators and satphones comes amid fears Israel-Hamas war could spiral into broader conflict

    Zitat

    Israel’s foreign ministry has written to diplomatic missions in the country to ask if they have back-up generators and satellite phones in case of a “security escalation”, amid fears its war with Hamas could spiral into a broader conflict.

    Zitat

    In a message to the heads of diplomatic missions in Israel dated January 22 and seen by the Financial Times, the foreign ministry said it was collecting information "in preparation for a possible security escalation that may result in power outages".


    It asked whether the diplomatic missions possessed generators, and how long they would run on a full tank of fuel. It also asked missions whether they had satellite phones and if so, to test them by contacting the foreign ministry.

  • Zwei Schiffe von Maersk mit militärischen Versorgungsgütern für die USA haben gestern versucht unter dem Schutz der US-Marine das Bab al-Mandab zu passieren und wurden durch jemenitische Angriffe zum Rückzug veranlasst:


    https://www.theguardian.com/wo…uthi-missile-attack-yemen


    Zitat

    Houthi missile attack forces cargo ships with US navy escort to turn around

    Zitat

    [...] The ships belonging to the US subsidiary of Danish shipping company Maersk were carrying US military supplies when they came under attack from three anti-ship missiles near the Bab el-Mandeb strait. The US central command (Centcom) said two missiles were shot down, and a third landed in the sea. No damage was caused either to the Maersk Detroit or the Maersk Chesapeake and no injuries were reported, Centcom said.


    Maersk said in a statement: "En route, both ships reported seeing explosions close by and the US navy accompaniment also intercepted multiple projectiles. The crew, ship and cargo are safe and unharmed. The US navy has turned both ships around and is escorting them back to the Gulf of Aden."


    In dem Video unten wird allerdings gesagt, dass es keine Eskorte unmittelbar am Schiff gegeben haben soll. Die beiden Frachtschiffe wurden nur von weiter entfernten Kriegsschiffen abgedeckt. Das ist wohl mit Eskorte gemeint. Hätte man weiterfahren können? Vielleicht. Aber so wie es gelaufen ist, wurden die Schiffe an der Passage gehindert. Versuch die Blockade zu durchbrechen fehlgeschlagen.


    Zusätzliche Details:


    https://www.youtube.com/watch?v=-tA7xfi8-mw



    Was durchkommt sieht eher so aus:


    https://twitter.com/MilitaryEye/status/1750559397556719846


  • https://www.rnd.de/politik/nah…C5DRA4LHERKRIRLFZSYM.html


    Zitat

    „Die Zeit der Notwehr ist vorbei“: Finnlands Außenministerin kritisiert Israels Angriffe in Gaza scharf


    Die finnische Außenministerin Elina Valtonen kritisiert im RND-Interview die anhaltenden Angriffe Israels auf Gaza scharf, [...]

    Zitat

    Zu einem zweiten Krisenherd: In Gaza halten die Kämpfe zwischen israelischen Soldaten und Hamas-Kämpfern nun seit mehr als drei Monaten an und es gibt Tausende tote Zivilisten. Kann sich Israel noch immer auf Notwehr berufen?


    Israel hat selbstverständlich das Recht zur Selbstverteidigung gemäß dem Völkerrecht, aber die Zeit der unmittelbaren Notwehr ist vorbei. Ich sage ganz deutlich: Es reicht jetzt, die Zivilbevölkerung in Gaza braucht eine sofortige humanitäre Feuerpause. Die Zivilisten brauchen so schnell es geht humanitäre Hilfe, weil viele schlimmste Not leiden und oder bereits sterben. Die Menschen hungern und haben kein sauberes Trinkwasser – und das liegt vor allem an Israel. Die vielen Lastwagen mit Hilfsgütern aus dem Ausland müssen die Grenze passieren dürfen und die Lebensmittel an alle verteilt werden. Israel muss weitere Grenzübergänge öffnen, um humanitäre Hilfslieferungen in den Gazastreifen zu lassen.


    Oh, das hört Baerbock aber sicher nicht gerne. Am besten den Kollegen Habeck hinzuziehen, damit er den Erklärbär spielt. Aber was erwartet man auch von einem Land, das sich nur schwer von seinem geliebten Hakenkreuz trennen kann.

  • https://www.berliner-zeitung.d…undesregierung-li.2176384


    Die Berliner Zeitung hat mit dem Hamas Vertreter Charles Qaddumi gesprochen. leider gehen die Aussagen durch, wahrscheinlich redaktionell bedingter Einordnung durch Stellungnahmen der israelischen Vertreter, ein wenig unter. Wenn man sich nur durch die Passagen arbeitet die mit seinem Namen eingebettet sind, kann man sich diese ersparen. Hat für mich gut funktioniert :)


    Eine schöne Position jedenfalls ist, wie so oft die Einschätzung der Relevanz der deutschen Position zu der Lage.




    Zitat

    Die Forderung und die Position des deutschen Außenministeriums seien „irrelevant“, sagt Qaddumi und gibt einen Einblick, wie die als Terrororganisation eingestufte Hamas (Qaddumi selbst ist in den USA und Großbritannien mit persönlichen Sanktionen belegt) die Reaktion des Westens auf den Überfall am 7. Oktober sieht. „Vom ersten Tag an haben Deutschland, Großbritannien, Frankreich und die USA ohne jegliche Untersuchung, ohne jede Logik oder Rationalität eine gemeinsame Erklärung unterzeichnet, in der sie unserem Volk, unseren Kindern und den legitimen Rechten aller Menschen den Krieg erklären“, so der Hamas-Funktionär.

  • Feuerpause ist aber auch so ein Unwort, das durchblicken lässt. Dafür fällt das Erklären sicher nicht allzu schwer. Das Statement klingt auch wieder nur so, als würde es vor allem darum gehen, den Genozid nicht so sehr nach Genozid aussehen zu lassen, weil wie stehen wir denn dann da?


    Ja, als ich mich zu diesem Ursprungsartikel durchgeklickt habe, nahm die Schärfe der Aussage auch schrittweise ab. Aber dass man dem jüdischen Staat vorschreibt, wann die Notwehr endet und die Ansage macht, dass es reicht, das kann uns nicht gefallen denke ich.


    Immerhin zu weit geht es wohl nicht:


    https://www.helsinkitimes.fi/f…-international-court.html


    Zitat

    Nearly six thousand Finns have signed an urgent petition urging the Finnish government to support South Africa's challenge against Israel for alleged genocide in Gaza. The petition, initiated by Sumud - Finnish Palestine Network ry, was delivered to Finland's UN representative Elina Kalkku, Prime Minister Petteri Orpo, and Foreign Minister Elina Valtonen.


    The call for action follows South Africa's late December announcement that it would bring Israel to the International Court of Justice (ICJ) in The Hague for genocide actions in Gaza.


    Den Prozess von Südafrika scheinen sie bisher nicht zu unterstützen und irgendwelche Leute laufen hier auf dem Bild mit einem "Fuck You Finland for Funding the Genocide"-Banner rum.


    136080190.jpg

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!