Der Film Thread

  • Ich warte bei Wolfgang noch auf Filmkritiken zu:

    Watchmen (2009),

    Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford (2007),

    Fear and Loathing in Las Vegas (1998),

    Thank you for smoking (2005),

    Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt (2010) (oder vlt. Baby Driver (2017), Hot Fuzz (2007) oder ein Kommentar zu Edgar Wrights Werk insgesamt),

    vlt. wäre Ed Wood (1993) noch interessant.

  • Ich fände es sehr gut, wenn man eine Filmkritik bestellen könnte.

    Wird vielleicht noch. So mit Fragen, die man dazu hat und so.

  • Eine überraschende Kritik, die mich an einem Punkt abholt, wo ich nicht wusste, dass ich dort stehe.


  • Ist zwar schon etwas älter, aber habe mal angefangen mir die Chernobyl Serie von HBO anzugucken. Find ich bis jetzt ganz gut, daher verlink ich hier mal ein Video.

    Folgendes Zitat kommt von dort, passt aber auch zu so vielen anderen Themen:

    Zitat von Chernobyl @ HBO

    What is the cost of lies? It’s not that we will mistake them for the truth. The real danger is that, if we hear enough lies, then we no longer recognize the truth at all.

  • Hier und da zwar übertrieben, aber spannend gemachte Serie.


    Chernobyl zeigt eine große Stärke von gut produzierten Mini-Serien und zwar das man sich nicht in hundert Handlungssträngen Verstricken muss und von folge 1 an das Ziel kennt.


    Watchmen von hbo ist genauso genial oder Queens Gambit (oder das Damen Gambit auf deutsch 🤢) auf Netflix.


  • Fand es auch ganz gut.

    Bin gerade mitten drin, Wolle hat das ja auch rezensiert. Ich find diese koreanischen Klischees ja echt ulkig, wobei ich sagen muss, dass ich Battle Royale dann doch insgesamt cooler fand. Wusstet ihr, dass mehr Leute auf dem Mond waren, als es Sieger/Innen bei Takeshis Castle gab? Verrückt.


    Tatsächlich war ich aber sehr angetan von Dune - vermutlich auch weil es mein erster Kinofilm seit.... I don't know, zwei Jahren war? Definitv ein Kinofilm!


    Drittes Thema:

    https://www.rollingstone.com/t…flix-controversy-1247732/


    Also das find ich ja schon ultra meta - hier macht jemand Werbung für seine Documentary unter der Prämisse, dass er gecancelt wurde. Versteht mich nicht falsch, ich finde Dave Chappelle super, und seinen 5 Minuten Stunt sollte man sich dann auch angucken (Closer auf Netflix sowieso). Aber ich habe das Gefühl, dass die USA da ein ganz anderes Problem mit der Cancel-Culture haben, als bei uns, oder? Klar, es gibt Parallelen, aber ich finde die Berliner Twitterblase da noch vergleichsweise süß. Anywho, ich will das Fass damit definitiv nicht aufmachen, ich wollte nur die Leute drauf aufmerksam machen, die Chappelle mögen und sich gerne über die PC Community aufregen ;)

  • Bin gerade mitten drin, Wolle hat das ja auch rezensiert. Ich find diese koreanischen Klischees ja echt ulkig, wobei ich sagen muss, dass ich Battle Royale dann doch insgesamt cooler fand. Wusstet ihr, dass mehr Leute auf dem Mond waren, als es Sieger/Innen bei Takeshis Castle gab? Verrückt.

    Hab mir Wolfgangs Kommentar auch gerade angehört. Kann mich in seiner Kritik größtenteils wiederfinden. Lediglich beim Fatalismus dachte ich anders und fand, dass genau dieser der Serie die Beklemmung und Power gegeben hat.


    BR habe ich noch gar nicht gesehen. Kommt auf die Liste (obwohl im Trailer die Synchro echt gruselig ist).


    Tatsächlich war ich aber sehr angetan von Dune - vermutlich auch weil es mein erster Kinofilm seit.... I don't know, zwei Jahren war? Definitv ein Kinofilm!

    Super Film und - anders als bei den letzten Star Wars Fuckups - freue ich mich richtig auf den Zweiten in 2023.


    Dave Chappelle

    Hab ich gar nicht verfolgt. Guck aber auch nicht so gerne Standups... Obwohl, hab neulich mehr durch Zufall das Judah Friedlander Special gesehen und habe sehr gelacht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!