#511 - Kabarettist Dieter Nuhr

  • haha, ich hoffe du hast ne gute tagesform.



    kannst ihn ja mal fragen wie man dazu kommt, in einem interview das mit "das ist mir zu pauschal" überschrieben wird zu behaupten, dass alles, was in der pandemie hoffnung macht durch den freien markt entstanden ist. also was genau ihm da hoffnung macht, ob da impfstoffe dazu gehören, weiterführend ob er denkt kuba hätte einen freien markt oder wieso der impfstoff von da nicht zählt.


    https://www.t-online.de/unterh…und-erntet-shitstorm.html


    die geschichte fand ich auch hart, wäre schön, wenn das irgendwie erwähnung findet.

  • Wenn Herr Nuhr sich darüber beschwerte, dass er angeblich nicht mehr sagen dürfe was er wolle und Gegenwind bekam, wenn er FFF, Greta Thunberg usw. mit Spott überzog, denkt er nicht, dass die Kritik an seinen Äußerungen auch Teil der Demokratie ist?


    EDIT: Ergänzende Erklärung.

    Er meinte damals, dass die Demokratie gefährdet wäre, da man nicht mehr sagen dürfe was man wolle.

  • Wenn Herr Nuhr sich darüber beschwerte, dass er angeblich nicht mehr sagen dürfe was er wolle und Gegenwind bekam, wenn er FFF, Greta Thunberg usw. mit Spott überzog, denkt er nicht, dass die Kritik an seinen Äußerungen auch Teil der Demokratie ist?

    Der Herr Nuhr darf natürlich sagen was er will, wir haben ja Meinungsfreiheit, aber ich denke er muss halt auch mit der Reaktion klarkommen wenn er irgendwelchen Unsinn erzählt, ich würde ihn mal fragen warum er glaubt er "dürfe nichts mehr sagen" nur weil andere Leute auf seinen Bullshit entsprechend reagieren.

    Die Meinungsfreiheit gilt halt nicht nur für ihn. Da brauch er auch nicht versuchen sich mit "Satire" oder sowas rauszureden.


    Und damit jeder der es nicht mitbekommen hat es auch nachvollziehen kann, hier nochmal eine kurze Zusammenfassung dazu:

    Thunberg-Kritik 2019

    In einer Ausgabe seiner Sendung Nuhr im Ersten vom 30. September 2019 ging Nuhr auf Greta Thunbergs eine Woche zuvor gehaltene Rede beim UN-Klimagipfel ein und erklärte „Ich werde – weil meine Tochter zu den Freitags-Demos geht – im Kinderzimmer nicht mehr heizen“ und „Wenn unsere Kinder meinen, wir können diese Welt mit ein bisschen Sonne und Wind antreiben, dann sollten wir Eltern ihnen ein Hamsterrad mit Dynamo ins Kinderzimmer stellen“. Diese Äußerungen riefen viel Kritik und bei Twitter einen Shitstorm hervor.

    Darauf angesprochen sagte er in einem Interview, er sei eigentlich für Fridays for Future und Klimaschutz, aber die Forderungen der Bewegung seien unerfüllbar und liefen auf die Auflösung der Welthandelsordnung hinaus. Dies würde dann nicht zu Millionen, sondern zu Milliarden Toten sowie einem dritten Weltkrieg führen. ...

    Herr Nuhr leugnet mehr oder weniger das es möglich ist mit Solar und Windkraft genug Energie zu erzeugen und glaubt richtiger Klimaschutz würde zu Milliarden Toten Menschen und einem dritten Weltkrieg führen...das ist halt nachweislich Bullshit, was hat dieser Mensch bitte für ein Weltbild, er soll mal erklären aus welchen Quellen er die Informationen dazu bezieht, irgendwo muss er das ja herhaben, ich vermute einfach er hat absolut keine Medienkompetenz und haut seine Meinung nur darum so selbstsicher öffentlich raus weil er (wie leider sehr viele Menschen) ein Opfer vom Dunning Kruger Effekt ist, er kann seine eigene Inkompetenz bei dem Thema nicht erkennen.

    Zitat von David Dunning
    „Wenn man inkompetent ist, kann man nicht wissen, dass man inkompetent ist […]. Die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um eine richtige Antwort zu geben, sind genau die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um zu erkennen, was eine richtige Antwort ist.“

    Eine andere Möglichkeit wäre noch das er sehr wohl über die entsprechende Kompetenz verfügt, es aber mit Absicht ignoriert und diese "alternativen Fakten/Fake News" nur verbreitet um bewusst ein gewisses Publikum zu bedienen und damit dann Geld zu verdienen, dieses Verhalten fände ich aber noch schlimmer als einfach nur dumm sein...

  • Der Herr Nuhr darf natürlich sagen was er will, wir haben ja Meinungsfreiheit, aber ich denke er muss halt auch mit der Reaktion klarkommen wenn er irgendwelchen Unsinn erzählt, ich würde ihn mal fragen warum er glaubt er "dürfe nichts mehr sagen" nur weil andere Leute auf seinen Bullshit entsprechend reagieren.

    Dieter adaptiert nur, was der MSM vormacht. Wenn denen die Kommentarspalten explodieren, weil sie irgendwelchen Unsinn erzählen, dann werden diese geschlossen oder ausgelagert.


    So gehts auch Dieter. Der hat halt nur keine Kommentarspalten, die er schliessen oder auslagern kann. Der muss die Kommentare noch fressen. Und hat dann das Gefühl, er dürfe nichts mehr sagen.


    Beides eint, dass man nie auf Diskurs aus war sondern gerne nur "Wahrheiten" verkünden möchte.

  • Dieter adaptiert nur, was der MSM vormacht. Wenn denen die Kommentarspalten explodieren, weil sie irgendwelchen Unsinn erzählen, dann werden diese geschlossen oder ausgelagert.


    So gehts auch Dieter. Der hat halt nur keine Kommentarspalten, die er schliessen oder auslagern kann. Der muss die Kommentare noch fressen. Und hat dann das Gefühl, er dürfe nichts mehr sagen.


    Beides eint, dass man nie auf Diskurs aus war sondern gerne nur "Wahrheiten" verkünden möchte.

    Wenn Nuhr in alle Richtungen gleich austeilen würde, könnte ich Linken bashing,FFF Bashing usw ja noch tolerieren, aber er ist einfach ein schmierlappiger Hof Troll.

    Genauso sein Griechenland Bashing damals, in dem er die Mär vom faulen zahlungsunwilligen Griechen verbreitete, der einfach aus trotz entschieden hat, seine Schulden nicht zu bezahlen..

    Das die Geschichte ja etwas komplexer war, wird er so bestimmt nicht gesehen haben, weil dann hätte er ja seine geliebten neoliberalen Akteure kritisieren müssen.

    Satire hat auch immer etwas aufklärerisches, was man bei Nuhr nie finden wird.

  • Abgeleitet vom Kommentar von LDR bezüglich des wissenschaftsleugnenden Krams zum Klimawandel, den Nuhr in seinen Auftritt erzählt hat und weil ich mal ein Dieter Nuhr-Interview gesehen habe, wo er sagt, dass er Fact Checking betreibe...


    Fragen an Dieter Nuhr:


    • Wie betreibst du dein Fact Checking? Welche Quellen, welche Medien nutzt du beim Schreiben deiner Programme?
    • Wie definierst du "Cancel Culture"? Hälst du es für einen rein politischen Kampfbegriff oder steckt für dich ein größeres gesellschaftliches Phänomen dahinter?
    • Wie begreifst du die politisches Kabarett als Kunstform? Sollte Kabarett und Satire nicht auf gesellschaftliche und politische Missstände hinweisen, sie anprangern und sich somit auf die Seite der Schwachen stellen? (Ich find aktuell keine bessere Formulierung, hoffe ihr wisst, was ich meine ;))
  • Ich mag den Dieter, man darf schon mal überall die Spitzen rasieren (auch bei den GutenTM).

    Der Eckhart hat er auch ein Bühnenplätzchen gebacken.

    Dass Kabarett eine selbstverständlich linkslinke Richtung haben muss und Satire nur in die richtige© Richtung alles darf ist ein (absichtliches) Missverständnis. Pispers war auch kein Kind von Traurigkeit, und wer austeilt muss auch einstecken können.

  • Fragen zum Themenkomplex Corona:

    • Wie steht Dieter zur Impfung?



    Hintergrund: als Künstler und jemand der von Publikum lebt sollte sein Interesse an einer baldigen Wiederaufnahme des Spielbetriebs groß sein …

  • Laut seinem WIkipedia-Eintrag (https://de.wikipedia.org/wiki/Dieter_Nuhr) war sein Karriereweg davor der des Lehrers in Geschichte und Kunst.

    • Wie sehr beeinflusste das seine jetzige Karriere?
    • An den Historiker: Wie sähe sein Lebensweg aus, wenn er zehn Jahre später geboren wäre?
    • ...oder ohne Satire und Kabarett?
    • Welchen Lebenstipp würde er einen Jugendlichen, einen Migranten, einem Homosexuellen geben?

    Er war auch Gründungsmitglied der Grünen?

    • Warum? was waren seine Beweggründe damals? War er mal unzufrieden über die Bundesrepublik?
    • Was hält er dann von den jetzigen Grünen?
    • Was denkt er über Politiker*innen allgemein? Warum ist er keiner geworden?
    • Und wie sehr stimmt sein Wikipedia-Eintrag überhaupt?

    _____________________________________________________________________

    Wie sehr ähnelt Dieter Nuhr auf der Bühne dem Dieter Nuhr im Privaten und wie sehr ähnelt der private Dieter Nuhr dem Dieter Nuhr bei Jung&Naiv? Oder gibt es Nuhr einen?


    (I'm sorry)

    HARHARHAHRAHRHARHAHRHARHARHARHAR!!!!!!

  • Wie begreifst du die politisches Kabarett als Kunstform? Sollte Kabarett und Satire nicht auf gesellschaftliche und politische Missstände hinweisen, sie anprangern und sich somit auf die Seite der Schwachen stellen? (Ich find aktuell keine bessere Formulierung, hoffe ihr wisst, was ich meine ;) )

    Vielleicht als Ergänzung:
    Hat er das Gefühl, dass er nach oben, oder nach unten boxt?


    Stichwort: Punching up / punching down

  • Hmmm, was ? Ressoucenverbauch? Das stimmt, aber wer ist wir?...oh gott ich hab ja noch meine Uhr an!


    Also, er ist Renterrepublik und Boomer aber mit Dekonstruktivismus und dem daraus resultierenden "Das ist mir alles zu viel und zu groß und komplex...der Ruhestand kommt bald." - imho ist das Postmoderne wie sie Bernd Stegeman gegen anschreibt.


    Alles furchtbar komplex hier!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!