Cold War Reloaded - Der neue Ost-West Konflikt

  • Zitat

    June 8 (Reuters) - A Russian citizen was killed in a shark attack near a beach at the Egyptian Red Sea resort of Hurghada, Russia's Consulate General in the city and two Egyptian security sources said on Thursday.

    Vielleicht habe ich mich auch getäuscht und das kam weniger aus dem fandom:


    https://petition.kyivcity.gov.ua/petition/?pid=12261


    Der Titel übersetzt: Bald in allen Hotels in Ägypten „Russischer Tourist“


    https://www.youtube.com/shorts/G_lBah7B_sY



    Also dass Opfer von sowas wie Unfällen, hier ein Tierangriff, dem Spott ausgesetzt sind, ist ja verbreitet, aber dieses elaborierte Zelebrieren, von jemandem, der komplett unabhängig vom Krieg gestorben ist (außer, dass er wohl Russland deshalb verlassen hatte), scheint schon eine ukrainische Spezialität zu sein.

  • Also dass Opfer von sowas wie Unfällen, hier ein Tierangriff, dem Spott ausgesetzt sind, ist ja verbreitet, aber dieses elaborierte Zelebrieren, von jemandem, der komplett unabhängig vom Krieg gestorben ist (außer, dass er wohl Russland deshalb verlassen hatte), scheint schon eine ukrainische Spezialität zu sein.

    Neben Korruption und Naziism? Echte Tausendsassa.

  • Das hypothetisch bezog sich jetzt eher auf die Rückgabe des Kernkraftwerks. Das Vorhaben der Sprengung als solches bauen sie ja seit zwei Wochen als Narrativ auf. Wo kommt das her, dass sie einen solchen Beschluss fassen wollen?

    Vielleicht hab ich es auch durcheiander gebracht. Man wird sich wohl hierauf bezogen haben.Eine Reslution demokratischer Falken. https://www.lgraham.senate.gov…to-article-v-response.pdf


  • Die Russen sind auf das Spiel eingestiegen und verbreiten jetzt diesen Plan, mit dem die Ukrainer angeblich morgen einen Vorfall am Kernkraftwerk inszenieren wollen:


    https://ria.ru/20230704/udar-1882249369.html



    Via Google Translate:


  • Das kommt von dem Telegram-Kanal eines Generalleutnant Najew der ukrainischen Streitkräfte:


    https://t.me/SerhiyNaiev/73



    Via Google Translate:


    Zitat

    Im Zusammenhang mit den jüngsten Ereignissen rund um das Kernkraftwerk Saporischschja wurde beschlossen, die Nordgrenze unseres Staates sowohl personell als auch mit militärischer Ausrüstung zu stärken.


    Die Arbeiten in dieser Richtung wurden seit der Niederschlagung des Feindes aus dem Norden nicht eingestellt und dauern rund um die Uhr an. Es werden Panzersperren gebaut, Minenfelder errichtet und die gesamte Verteidigungslinie verstärkt.


    Unsere Intelligenz arbeitet recht effektiv. Wir haben den Feind gut studiert und haben eine klare Vorstellung von der Situation hinsichtlich seiner Pläne. Unsere Soldaten haben eine Kampfausbildung absolviert und sind bereit, jeden zu vernichten, der in unser Territorium eindringt.


    Zusammenhang erschließt sich mir nicht.

  • Laut den Russen soll Kiew auch wieder eine Stromleitung zum Kernkraftwerk gekappt.


    https://ria.ru/20230704/zaes-1882095861.html



    Via Google Translate:


    Zitat

    MOSKAU, 4. Juli – RIA Nowosti. Letzte Nacht habe die Ukraine das Kernkraftwerk Saporischschja von der Stromleitung getrennt, die Station werde über eine Notstromleitung betrieben, sagte Renat Karchaa, Berater des Chefs von Rosenergoatom, im Fernsehsender Rossiya 24.


    „Heute, ungefähr sieben Minuten nach Mitternacht, <…> nehmen sie die 750. Dnjepr-Linie und schalten sie ab“, sagte der Berater.


    Karchaa erinnerte daran, dass die IAEA erst am Tag zuvor den Anschluss einer 330-kV-Notstromleitung angekündigt hatte. Er nannte die Entscheidung einen „bedeutsamen Faktor“, da die neue Leitung die Einheiten mit Notstrom versorgen könne.


    Dass sie gekappt wurde, sagen die Ukrainer auch, aber nicht, dass sie dafür verantwortlich sind:


    https://kyivindependent.com/en…n-to-its-main-power-line/


    Zitat

    Russian-occupied Zaporizhzhia Nuclear Power Plant again lost connection to its main external power line overnight on July 4, reported Ukraine's state nuclear energy agency Energoatom.


    The plant then switched to the only available backup line, which was recently reconnected after four months of being inactive.

  • Das ist auch etwas merkwürdig vom ukrainischen Generalstab. Denn während sie ja behaupten, dass die Russen am Saporoschje-Kernkraftwerk selbst einen Strahlenunfall provozieren wollen, berichten sie hier, dass heute auf dem Dach Sprengvorrichtungen installiert wurden, um es so aussehen zu lassen, als ob die Ukrainer das Dach beschossen hätten, ohne dass das Werk Schaden nimmt:


    https://www.facebook.com/Gener…fuY7FfCaM7yYvYP6eBhn7uYHl



    Via Google Translate:


  • Immerhin haben die Soldaten eine Kampfausbildung absolviert.



    Bei den Mengen die sie verlieren und der Menge die sie rekrutieren (mittlerweile jung und alt), da spielt das kaum noch eine Rolle. In der üblen Lage muss man dann noch Truppen für eine potenzielle neue Front abstellen.


    Man redet es medial ja auch nicht mehr schön, keine Offensive, man gewinnt nichts, Wunderwaffen wirken nicht, man bekommt immer härtere Schläge - Russland mit der Luftkontrolle kann das mit wenigen Truppenverlusten am Boden noch lange aussitzen - länger als die Ukraine den Zustand aushalten kann.


    Aber es scheint mir keine Alternative zum "Weiter so!" gewollt zu sein...

  • Irgendwie bekommen sie das Narrativ nicht geradegezogen. Das ist vom Telegramkanal vom Gouverneur von Nikolajew:


    https://t.me/mykolaivskaODA/5553


    Zitat

    Я не знаю як хто…. А я буду спати. Всі готові якщо що.


    Via Google Translate:


    Zitat

    Ich weiß nicht, wer... Und ich werde schlafen. Jeder ist bereit, wenn überhaupt.


    https://t.me/mykolaivskaODA/5554


    Zitat

    Але війська вони не відводять, тож нічого не буде. Надобраніч


    Via Google Translate:


    Zitat

    Aber sie ziehen die Truppen nicht ab, also wird nichts passieren. Gute Nacht


    Dass die Russen mit dem Abzug bereits begonnen hatten, wurde schon am Freitag von den Ukrainern behauptet:


    Aber etwas mehr Sorge bereitet mir diese Meldung, die das Narrativ weiterzuspinnen scheint, dass die Russen etwas vorbereiten, weil sie sich angeblich vom Kernkraftwerk und aus Energodar zurückziehen:


    https://www.kyivpost.com/post/18917


    Entgegen der beschwichtigenden Ansage wird dann als nächster Eintrag im Telegram-Kanal die Ansprache von Selenskyj geteilt, der über die Bedrohung am Saporoschje-Kernkraftwerk spricht und auch nochmal die angeblichen Sprengsätze auf dem Dach erwähnt:


    https://t.me/mykolaivskaODA/5555

  • https://twitter.com/ClaudMajor/status/1676300269527678976



    Äh, sie meint die Mitgliedschaft des vereinten Deutschlands in der NATO unter Ausschluss der Stationierung von ausländischen Truppen oder Kernwaffen auf dem Gebiet der ehemaligen DDR?

  • https://twitter.com/ClaudMajor/status/1676300269527678976



    Äh, sie meint die Mitgliedschaft des vereinten Deutschlands in der NATO unter Ausschluss der Stationierung von ausländischen Truppen oder Kernwaffen auf dem Gebiet der ehemaligen DDR?


    Du meinst diese NATO-Rußland-Grundakte, diesen Schrieb der noch lauwarm in schwarzen Bröseln im Aschebecher liegt?

    Seit Pistorius die volle 4000 Mann Brigade dauerhaft in Litauen versprochen hat, kann man davon ausgehen, dass nichtmal Deutschland das Sing für reanimierbar hält.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!