Cold War Reloaded - Der neue Ost-West Konflikt

  • So das auch noch abfrühstücken, aber Frühstück ist eigentlich schon vorbei!!


    Ich würde es als FUD bezeichnen. Also nicht die bestimmte Aussage, sondern die Gesamtstrategie.


    Jede Aussage der einen Seite wird in das bodenlose rationalisiert, während hinter der Aussage der anderen Seite dunkle und sinistre Motive vermutet werden, die natürlich unhinterfragt stimmen müssen. Wenn man das nur konsequent macht, dann entsteht ein Zweifel, den der beiläufige Beobachter schlicht aus Zeitgründen nicht entwirren kann.


    Habe ich etwa nicht durchrationalisiert, warum die deutsche Regierung die Gasturbine noch nicht herbeigeschafft hat und kaum darüber spricht? Woran es liegen könnte usw.? Wenn du mein "Vorgehen" korrekt beschrieben hättest, dann hätte ich schon letzte Woche behaupten müssen, die Kanadier, und dahinter die USA, benutzen die Sanktionen, um die russische Gasversorgung von Europa zu sabotieren und mich damit zufrieden geben. Ich bin stattdessen davon ausgegangen, dass das eine unbedachte Nebenwirkung ist und dass man da auch schnell Abhilfe schafft. Über eine Woche später stellt sich raus, die haben noch nicht mal richtig darüber verhandelt und die Kanadier signalisieren, dass sie nicht einfach so von ihren Sanktionen abrücken. Wiederum hat mich meine "pro-russische" Durchrationalisierung auf der Gegenseite zu der Überlegung geführt, dass diese Drosselung der Gasmenge in diesem Umfang vielleicht nicht notwendig wäre.


    Als Beispiel, Wemir hat zu Bucha folgenden FUD gestreut:


    (1) Leichen lagen dort schon vor dem russischen Vorrücken

    (2) Es war alles inszeniert vom Ukrainischen Geheimdienst (oder wie die es nannten, Psyop)
    (3) das Ukrainische Militär war es in Wirklichkeit


    Die eine Seite ins bodenlose analysiert, und mit der Gegenseite? Naja, wenn interessierts. Das Ziel ist es ja nicht der Sache auf den Grund zu gehen.


    Zu 1) Diese Aussage mache ich in dem verlinkten Kommentar nicht.


    Zu 2) Bezieht sich auf einen anderen Ort.


    Zu 3) Es ist eine Möglichkeit, dass einige der Opfer auf Säuberungen zurückgehen (die von ukrainischer Seite wie im Kommentar belegt vor den Funden angekündigt wurden) oder auf die Gefechte. Wir haben auffällig lange nichts darüber gehört. Der letzte Stand war, dass man in den Leichen aus den Gräbern Reste von Gefechtsmunition gefunden hat. Und wenn diese Leute dort gestorben sind, wo die Russen die Kontrolle hatten, dann besteht offensichtlich die Möglichkeit, dass sie durch ukrainischen Beschuss gestorben sind. Tut mir leid, dass diese simple Überlegung das schöne Narrativ stört.


    --

    Zum einen Massengräber glaube ich eigentlich sofort. Es gab wohl zum Teil heftige Gefechte um die Vororte und da werden viele Leute gestorben sein, die man dann nur noch so begräbt.


    An dem Punkt habe ich übrigens unrecht. Ich habe bis heute kein Bild eines Massengrabs aus dem Vorort gesehen. - Eure Chance, das Gegenteil zu zeigen. - Eigentlich auch sonst nirgendwo in der Ukraine. Offenbar ist im Krieg dann doch noch genug Zeit, dass man eine größere Zahl einfacher Grabstätten anlegt.


    --


    Vielleicht ist es schlicht so, dass du nach dem Konsum von vier Monaten deutscher/internationaler Kriegspropaganda der einen Seite nicht mehr gut zwischen dem in Frage stellen des hiesigen major consensus narrative und der Bevorzugung der Sichtweise der Gegenseite unterscheiden kannst.

  • Ein EU Kandidat räumt auf ...



    Dmitry Savluchenko, head of the families, youth, and sports department of the Kherson Administration, was killed in a bomb blast.


    Ukraine's public news network statet that the assassination was the "successful work of partisans" directed by Ukraine's armed forces.





  • Ja, das ist schon klar. Ich verstehe nur nicht, was die Liste die hier bereits vielzitierten Prinzipien der Kriegspropaganda, die uns täglich in unseren Medien vorgelebt wird, mit Deinem ersten Absatz zu tun haben.


    Das Prinzip der Wort/Bild-Schere ist mir ja bekannt. Aber eine Wort/Wort-Schere ist amüsant. :)

    tut mir leid das es für dich nicht ersichtlich ist.... die 10 punkte treffen auf beide seiten zu aber hier ist das gleichgewicht in der kritik nicht zu sehen. wenn du das nicht zusammen bringst. ist das so ich verstehe das und der ein oder andere auch. bei 2 seiten der medalie muss man auch bei berücksichtigen und nicht den agressor aussen vo lassen . sich mit der aussage ( haben nie bestritten das russland der agressor ist aber die propaganda der ukraine ist echt sehr sehr schlimm.


    und genau das ist hier zu lesen über seiten seit monaten


    ausserdem denke ich das die ukraine das recht hat zu lügen zu übertreiben zu fordern und was ich ... sie verteidigen sich und haben das recht auf sich aufmerksam zu machen auch wenn man da nicht alles glauben sollte

  • angemeldet und direckt bgemeldet. dann guck ich in nen jahr mal wieder rein.


    Dann vielleicht in lesbar, du Performancekünstler.


    mahner fehlt dann wären es 2 likes. übrigens schon mal ne gute sache das der weg ist... ;)


    Ne, der springt hier noch rum, aber er will die Ukraine nicht kampflos preisgeben, für meine Einstellung gibt es da nicht viele likes.

  • tut mir leid das es für dich nicht ersichtlich ist.... die 10 punkte treffen auf beide seiten zu aber hier ist das gleichgewicht in der kritik nicht zu sehen. wenn du das nicht zusammen bringst. ist das so ich verstehe das und der ein oder andere auch. bei 2 seiten der medalie muss man auch bei berücksichtigen und nicht den agressor aussen vor allen. sich mit der aussage ( hjaben nie bestritten das russland der agressor ist aber die propaganda der ukraine ist echt sehr sehr schlimm.

    Naja, aktuell behauptest Du und die Ratte nur irgendwas. Es steht Dir natürlich super gerne Frei Deine Perspektiven hier rein- und zur Diskussion zustellen.


    Wenn Dir Analysen oder Kommentare hier nicht gefallen, weil sie Dir zu einseitig erscheinen, stelle sie doch in Frage und diskutiere.


    Der erste Versuch der Ratte, hier sinistere Praktiken zu enttarnen, hat ja schonmal nicht so gut funktioniert. Vielleicht kannst Du es ja besser? :)

  • tut mir leid das es für dich nicht ersichtlich ist.... die 10 punkte treffen auf beide seiten zu aber hier ist das gleichgewicht in der kritik nicht zu sehen. wenn du das nicht zusammen bringst. ist das so ich verstehe das und der ein oder andere auch. bei 2 seiten der medalie muss man auch bei berücksichtigen und nicht den agressor aussen vo lassen . sich mit der aussage ( haben nie bestritten das russland der agressor ist aber die propaganda der ukraine ist echt sehr sehr schlimm.


    und genau das ist hier zu lesen über seiten seit monaten


    ausserdem denke ich das die ukraine das recht hat zu lügen zu übertreiben zu fordern und was ich ... sie verteidigen sich und haben das recht auf sich aufmerksam zu machen auch wenn man da nicht alles glauben sollte

    Ich glaube, hier geht eigenlich jeder davon aus, dass Rußland Propagande betreibt, dass muss man nicht auch noch hier schreiben, das ist allgemein bekannt und unstrittig. Es wird eben nur erwähnt, dass die Ukraine das AUCH macht.

  • Naja, aktuell behauptest Du und die Ratte nur irgendwas. Es steht Dir natürlich super gerne Frei Deine Perspektiven hier rein- und zur Diskussion zustellen.


    Wenn Dir Analysen oder Kommentare hier nicht gefallen, weil sie Dir zu einseitig erscheinen, stelle sie doch in Frage und diskutiere.


    Der erste Versuch der Ratte, hier sinistere Praktiken zu enttarnen, hat ja schonmal nicht so gut funktioniert. Vielleicht kannst Du es ja besser? :)

    ja genau weil es dir nicht passt das ich das einseitig und verlogen halte was ihr so schreibt hier im forum... schreibe iuch besser nichts und lass euch weiter machen in eurer russland verherlichungs ergüssen..sorry das macht ihr ja garnicht sondern ihr kritisiert nur die ukrainische seite ... betonung liegt auf nur... russland ist garnicht dabei in eurer analyse und wenn dann werden sie falsch dargestellt


    ich soll aufhören das anzumerken damit ihr weitermachen könnt ... verstehe ..netter versuch

  • aber die propaganda der ukraine ist echt sehr sehr schlimm.


    und genau das ist hier zu lesen über seiten seit monaten

    Also vielleicht mal abgesehen von Melnyk, der aus dem sicheren Berliner Botschaftsbüro gegen die kulturell minderwertigen russischen Orks und Barbaren Stimmung macht, und den Nazi-Kollaborateur Bandera für einen Helden der Volksfreiheit hält, richtet sich die Kritik hier eigentlich fast ausschliesslich nicht gegen ukrainische Propaganda, sonden vor allem gegen die kollektive Konsensmanufaktur des globalen Westens.


    Wenn Du Bedarf an Kritik der russischen Propaganda hast, dann findest Du diese auf jeder x-beliebigen Webseite westlicher Leitmedien im Überfluss.


    Westliche Selbstkritik ist hingegen absolute Mangelware.

  • Also vielleicht mal abgesehen von Melnyk, der aus dem sicheren Berliner Botschaftsbüro gegen die kiulturell minderwerzigen russischen Orks und Barbaren Stimmung macht und den Nazi-Kollaborateur Bandera für einen Helden der Volksfreiheit hält, richtet sich die Kritik hier eigentlich fast ausschliesslich nicht gegen ukrainische Propaganda, sonden vor allem gegen die kollektive Konsensmanufaktur des globalen Westens.


    Wenn Du Bedarf an Kritik der russischen Propaganda hast, dann findedt Du diese auf jeder x-belienigen webseite westlicher Leitmedien im Überfluss.


    Westliche Selbstkritik ist hingegen absolute Mangelware.

    Die Prinzipien der Kriegspropaganda

    punkt zwei


    aber gut .. du kannst halt nicht anderes.


    wenn du gegen russland bist dann geh doch woandereshin. haben scheinbar schon sehr viele getan. das ist euer forum

  • @nase Muss man nicht so ernst nehmen. Die eigene Appeasment Haltung erzeugt dann weniger kognitive Dissonanzen wenn man gekonnt die belegten Kriegsverbrechen der bevorzugten Seite ausblendet (nennen wir es skillful neglect).


    Nun das Gegenteil ist der Fall. Ich habe keinerlei Zweifel daran, dass es im Krieg zu Kriegsverbrechen kommt. Aber genau das ist ein weiterer Grund - neben all dem nicht-verbrecherischen Morden, Zerstörungen, Flucht, wirtschaftlichem und sozialem Zusammenbruch - die schnelle Beendigung des Krieges zu bevorzugen. Alles andere wäre eine komplett inkonsistente Position.


    Unabhängig davon wird man bei den konkreten Vorfällen, während der Krieg läuft, teilweise noch lange danach, selten die Wahrheit das wirkliche Geschehen erfahren. Plausibilitäten kann sich natürlich jeder selbst überlegen. Um das Gegenbeispiel zu nennen, mir fällt es recht schwer, die ukrainische Linie zu glauben, dass sie nicht für den Beschuss ziviler Gebiete in Donetsk verantwortlich sind. Gleichzeitig zeigt der Umstand, dass sie sich das nicht zuschreiben, dass das Vorgehen nicht wirklich zu verteidigen ist.

  • Es gab nach deiner Meinung in Bucha kein Massengrab?


    Ein Massengrab, ist ein Grab mit mehreren Leichen in einer Grube. Darüber wurde berichtet. Ich habe nie ein Bild davon gesehen. Der Propagandawert eines solchen Bildes wäre offensichtlich, also ist meine Schlussfolgerung, dass die Toten aus Einzelgräbern geholt wurden. Aber wenn du das entsprechende Bild hast ...

  • Die Prinzipien der Kriegspropaganda

    punkt zwei

    besagt...:

    2. Das gegnerische Lager trägt die Verantwortung

    Wenn Du damit andeuten wolltest, ich oder die allermeisten anderen hier, die das laufende westliche Narrativ kritisieren würden sich mit irgendeinem Lager, also einer Kriegspartei gemein machen, denn das müsste ich ja tun, um dann ein gegnerisches Lager für irgenwas verantwortlich machen zu können, dann wäre das eine ziemlich steile These - und genau genomen sogar der Vorwurf einer kriminellen Handlung sofern man sich im russischen Lager verorten würde, weil die öffentliche Billigung des russischen Angriffskrieges mittlerweile in Deutschland strafbar ist - , die Du eigentlich begründen und belegen müsstest.


    Aber...

    wenn du gegen russland bist dann geh doch woandereshin.

    ist halt auch nicht besonders intelligent. Du könntest ja anstatt einfach solche Anschuldigungen der Parteinahme für Russland in den Raum zu stellen, einfach mal Roy 's Angebot folgen und sie mit entsprechenden Quellen, Zitaten o. ä. belegen.


    Aber mir scheint, das der erwähnte Punkt zwei vor allem für all jene besonders maßgeblich ist, die meinen, in diesem Krieg müsste unbedingt irgendeine klare Haltung für oder gegen eine der Kriegsparteien eingenommen werden.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!