Cold War Reloaded - Der neue Ost-West Konflikt

  • Also der jährliche Wartungszyklus ist erwartbar, aber das hier nicht - oder doch?


    https://tass.com/economy/1464559



    Drosselung der Gaslieferung über Nord Stream um 40%. Was mir nicht klar ist, ob nur für den Zeitraum der Inspektion, denn die wurde schon im April angekündigt:


    https://www.gashub.at/remit/details.xhtml?id=48437-1-2022



    Mit anderen Worten ist das Problem, das durch die angebliche Lieferverzögerung seitens Siemens entstanden sein soll schon behoben? Und hat diese Verzögerung irgendetwas mit den Sanktionen zu tun?

  • Die Siemens-Geschichte scheint schonmal zu stimmen:


    https://www1.wdr.de/nachrichte…was-das-bedeutet-100.html


    Zitat

    Als Grund wird von Gazprom unter anderem genannt, dass nach Reparaturarbeiten am Startpunkt der Pipeline mehrere Kompressoren des deutschen Siemens-Konzerns fehlten.


    Ist die Begründung nachvollziehbar oder vorgeschoben?


    Das ist unklar. Siemens hat am Dienstag mitgeteilt, dass der Konzern tatsächlich Gasturbinen, die in Kanada überholt wurden, wegen der kanadischen Russland-Sanktionen nicht an die Ostsee-Pipeline Nord Stream 1 liefern kann.


    ... und ja, es ist wegen der verdammten Sanktionen.


    Oft sind Russen ja auch gut in Mathe und werden schon wissen, wie niedrig der Speicherstand hier bis zum zum Ende Sommer mindestens sein muss und wie hoch er höchstens sein darf.


    Nun, es gibt diese Expertenspekulationen, dass die Russen den Gaspreis in Europa manipulieren wollen:


    Zitat

    Der Russland-Experte der Stiftung Wissenschaft und Politik, Janis Kluge, vermutet hinter der Gas-Drosselung eine Absicht. "Wenn Russland die Preise in Europa auf dem aktuellen Niveau halten will, muss Gazprom die Lieferungen in die EU in den kommenden Monaten Schritt für Schritt reduzieren."


    Ähnlich äußert sich Energieexperte Georg Zachmann. "Was hier geschieht, deutet auf ein politisches Spiel des Kremls hin: Die Daumenschrauben werden immer enger angezogen, um die Preise und den Druck auf die hiesige Politik hochzuhalten", sagte er dem "Spiegel".


    Meines Erachtens basierend auf Illusionen über die Preisentwicklung am Gasmarkt. Und es übersieht das es auch ein selbst zugefügtes Problem ist. Insofern ist auch das hier falsch:


    Zitat

    Tatsächlich sind Zweifel an der Zuverlässigkeit der russischen Seite angebracht. Denn die russischen Erdgaslieferungen nach Europa sind seit Inkrafttreten der Sanktionen gegen Moskau wegen des Angriffskrieges auf die Ukraine deutlich gesunken. Gazprom unterbrach zudem die Belieferung mehrerer europäischer Kunden, darunter Polen und die Niederlande, weil diese sich weigerten, für das Gas in Rubel zu bezahlen.


    Nicht "zudem". Es gibt nur Gas aus festen Lieferverträgen. Wenn sich einige Länder weigern entsprechend der Bezahlungsmodalitäten, zu denen Gazprom gesetzlich verpflichtet wurde, zu bezahlen, dann kommt dieses Gas nicht mehr nach Europa und dementsprechend sinkt die Gesamtliefermenge. Und es war die Ukraine, die einen Teil des Gastransfers über ihr Gebiet eingestellt hat, Gazprom kann man höchstens vorwerfen, dass sie nicht flexibel sind und zusätzliches Gas über die alternative Route durch die Ukraine schicken, wobei sie dazu wohl nicht verpflichtet sind und behaupten, dass es technisch nicht machbar sei.


    Aber all das übersieht, dass Gazprom am Ende des Jahres vermutlich gar kein Gas mehr liefern wird. Denn wenn ich es richtig verstehe, kommt zwar jetzt weniger Gas nach Europa, aber die Länder, die beliefert werden, haben die jährliche zugesagte Liefermenge bisher so schnell wie möglich abgerufen und werden das unter den reduzierten Möglichkeiten vermutlich auch weiter tun. Deshalb auch die russischen Rekordexportgewinne für den Bereich. Wenn es nicht irgendeine Klausel gibt, dass immer eine bestimmte Sockelmenge geliefert werden muss oder sowas, kann es also sein, dass Gazprom deutlich vor dem Jahresende mit der Lieferung fertig ist.


    Aber im Prinzip - unter Einbeziehung dieser diversen Eigentore, die dabei helfen - könnten die Russen versuchen den Gaspreis mit sowas wie dieser Drosselung zu manipulieren, allerdings, wenn sie die Verträge dabei erfüllen wollen, eigentlich nur durch eine Serie von Hiobsbotschaften.

  • Steilvorlage für mehr Slawa Kokaini-Witze:


    https://www.reuters.com/world/…eu-body-warns-2022-06-14/


  • Russlands Krieg gegen die Ukraine - Kiews überraschende Waffenwunschliste

    1000 Haubitzen, 300 Raketenwerfer, 1000 Drohnen: Ein Berater von Präsident Selenskyj hat so viele schwere Waffen angefordert, dass selbst die US-Armee den Wunsch kaum erfüllen kann. Was steckt dahinter?

    Die Rückeroberung der Krim als Kriegsziel? Das glauben die doch selbst nicht.

  • Passend dazu ein weniger verständnisvoller Kommentar aus Frankreich:

    The Unbearable Reactions of Zelensky

    [Disclaimer: Der Autor Éric Denécé ist Direktor des Cf2R, eines französischen "intelligence"-Thinktanks, der bis vor der Zeitenwende wohl als seriöses, konservativ-gaullistisches Institut galt, dem seitdem aber vorgeworfen wird, er vertrete zu "russlandfreundliche" Positionen oder sei gar vom Kreml gesteuert. Denécé war beim französischen Militärgeheimdienst und in diversen anderen regierungsnahen Beratungsfirmen aktiv. Er ist jedenfalls sicher alles andere als linksradikal. Wie weit sich seine Einschätzung mit jener der französischen Regierung hinter den Kulissen deckt, kann ich nicht beurteilen.]

  • Russlands Krieg gegen die Ukraine - Kiews überraschende Waffenwunschliste

    1000 Haubitzen, 300 Raketenwerfer, 1000 Drohnen: Ein Berater von Präsident Selenskyj hat so viele schwere Waffen angefordert, dass selbst die US-Armee den Wunsch kaum erfüllen kann. Was steckt dahinter?

    Die Rückeroberung der Krim als Kriegsziel? Das glauben die doch selbst nicht.

    Er wird sich sicher nicht vorwerfen lassen wollen, er hätte nicht alles probiert, wenn die Nummer bald durch ist. … sollte noch eine kritische Menge an hardcore Nazis übrig bleiben, wird es in Kiev eher nichts mit seinem goldenen Denkmal und sie hängen ihn dann wohl eher von einer Brücke, sollte er nicht glaubhaft machen können, der Dolchstoß kam von weiter hinten aus westlicher Richtung.


    Genug Waffen für eine ordentliche Revanche-Terrorwelle von Lissabon bis Frankfurt/Oder sollten sie ja nun auch langsam haben.

  • Wird aktuell gerade an einem Sanktionspaket gearbeitet?


    Man sollte da vielleicht vorher nochmal drüber gucken : )


  • … sollte noch eine kritische Menge an hardcore Nazis übrig bleiben, wird es in Kiev eher nichts mit seinem goldenen Denkmal und sie hängen ihn dann wohl eher von einer Brücke, sollte er nicht glaubhaft machen können, der Dolchstoß kam von weiter hinten aus westlicher Richtung.


    Angeblich aus der unteren Etage in Azovstal : )


    Es gibt allerdings einige ukrainische Soldaten die auch ihr Gesicht zeigen und Zelensky drohen. Die Ordensverleihung war auch handverlesen und ging ohne Waffen vor sich ...


  • US Quietly Urges Russia Fertilizer Deals to Unlock Grain Trade

    • US seeks to boost supplies amid sanctions, global food crisis
    • Kremlin has made export relief a condition in grain talks

    The US government is quietly encouraging agricultural and shipping companies to buy and carry more Russian fertilizer, according to people familiar with the efforts, as sanctions fears have led to a sharp drop in supplies, fueling spiraling global food costs.

    The effort is part of complex and difficult negotiations underway involving the United Nations to boost deliveries of fertilizer, grain and other farm products from Russia and Ukraine that have been disrupted by President Vladimir Putin’s invasion of his southern neighbor.

    US and European officials have accused the Kremlin of using food as a weapon, preventing Ukraine from exporting. Russia denies that even as it has attacked key ports, blaming the shipment disruptions on sanctions imposed by the US and its allies over the invasion.

    The EU and the US have built exemptions into their restrictions on doing business with Russia to allow trade in fertilizer, of which Moscow is a key global supplier. But many shippers, banks and insurers have been staying away from the trade out of fear they could inadvertently fall afoul of the rules. Russian fertilizer exports are down 24% this year. US officials, surprised by the extent of the caution, are in the seemingly paradoxical position of looking for ways to boost them.[...]

  • MOSCOW, June 14. /TASS/. Gazprom has to lower natural gas supplies over the Nord Stream pipeline against the schedule due to untimely return of gas pumping units from repair by Siemens and identified malfunctions of motors, the Russian gas holding said on Tuesday.

    Kenne ich doch irgendwoher... :/



    Zitat

    Stuxnet requires specific slave variable-frequency drives (frequency converter drives) to be attached to the targeted Siemens S7-300 system and its associated modules. [...]

    When certain criteria are met, it periodically modifies the frequency to 1,410 Hz and then to 2 Hz and then to 1,064 Hz, and thus affects the operation of the connected motors by changing their rotational speed.

    Halte ich allerdigs ehrlich gesagt für Quatsch. Hat ja niemand was davon.

  • USA setzen 10 weitere russischen Banken von den Sanktionen aus, natürlich erstmal nur bis Ende des Jahres, wegen Wasser bis zum eigenen Hals usw.


    Das entbehrt alles nicht einer gewissen Komik, wir sanktionieren Russland (Turbinen) und Russland schickt weniger Gas durch die Röhre wegen Turbinen, dann sagen wir "Entschuldigung, Herr Russland, wir kümmern uns sofort darum, das kommt nicht wieder vor" und Russland versucht nicht laut zu lachen, aber sie kichern und wir wissen sie kichern : )


    Wir denken wir sind ein John Wayne auf Testosteron und sind in Wirklichkeit ein Woody Allen, wir machen Machtspielchen mit einer Regierung die damals die russische Mafia weggeputzt hat und mehr Oligarchen an Fäden hält wie die Augsburger Puppenkiste.


    Fing alles damit an das der Westen seiner eigenen Propaganda glaubte, ein großer Fehler, wer anfängt seiner eigenen Propaganda zu glauben der war historisch immer kurz vorm Ende.




Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!