Stammtisch & Kaffeekranzerl

  • und ja, ich muss leider eigentlich auch meine realität in frage stellen da es dort ähnliche muster gibt, aber dabei wird man halt leider auch wahnsinnig...

    na dann.... lass Dir helfen. Falls Du eine gute Klinik (ca. 70km westlich von Berlin) suchst, PN an mich. Dort gibt es Gruppentherapien, die mir in einer schweren Phase meines Lebens auch sehr geholfen haben. Dafür muss sich niemand schämen.

  • wenn ihr nicht endlich damit schluss macht, mache ich schluss

    Ist das jetzt die Androhung eine möglicherweise nicht zufriedenstellend erfolgte Löschung der virtuellen Existenz mit einem Auslöschen der eigenen realen Existenz zu beantworten?

    Wenn ja, dann bin ich geneigt mindestens meine Bitte an dich, externe Hilfe zu suchen, nochmals zu verstärken. Mehr noch fange ich dann an darüber nachzudenken in welchem Rahmen das dann sogar an offizielle Stellen gegen werden müsste, ka wie das hier dann so mit gesetzlich verpflichtender Hilfeleistung ist...

    SUCH DIR HILFE! NIMM SIE AN!

  • na dann.... lass Dir helfen. Falls Du eine gute Klinik (ca. 70km westlich von Berlin) suchst, PN an mich. Dort gibt es Gruppentherapien, die mir in einer schweren meines Lebens auch sehr geholfen haben. Dafür muss sich niemand schämen.

    Dem ist nichts hinzuzufügen, außer vielleicht, du benötigst professionelle Hilfe im Großraum Köln/Aachen (PN an mich) - am einfachsten aber jemanden im privaten Umfeld von dir fragen, ob er den Gang zu einer Psychiatrie mit dir geht.


    Dir sei dennoch gesagt, dass "Deine Daten" auch von dir gelöscht werden können - zumal du es schaffst hier zu antworten, was eine größere Hürde darstellt. Falls du das nächste mal wiederkommst, dann werde ich dir direkt ans Herz legen dir den Spaß hier nicht anzutun btw...

  • Dir sei dennoch gesagt, dass "Deine Daten" auch von dir gelöscht werden können - zumal du es schaffst hier zu antworten, was eine größere Hürde darstellt. Falls du das nächste mal wiederkommst, dann werde ich dir direkt ans Herz legen dir den Spaß hier nicht anzutun btw...

    Ich will noch ergänzen das wir dieses Spiel hier auch schon hatten und ich beim letzten mal nur darum alle Beiträge für/von Sebu gelöscht habe weil er mir versprochen hat das diese Geschichte sich nicht wiederholt.

    ...löscht meine daten! ...

    Nein...lösch deinen Kram jetzt mal schön selber. Denn genau das hast du mir beim letzten mal versprochen als ich die Beiträge für dich gelöscht hab...und jetzt ziehst du diese Nummer schon wieder ab.


    Warum? Was soll das?

  • Apropos Daten, wahrscheinlich habe ich es schon mal die Fachkundigen gefragt, ich habe noch Harddisks/Festplatten die zurückgehen bis zu meiner Pubertät (da ist zwar nichts brauchbares für Kriminelle drauf, kein Banking, keine Top-Secrets Geschäftsdaten). Ich denke ich sollte die mal physikalisch zerstören (keine Säure vorhanden), reicht eine intensive Behandlung mit einem schweren Hammer?


    Erst wollte ich die auch nochmal neugierigerweise anschließen, aber wer weiß wie verseucht die Dinger damals waren/sind - lieber nicht mit meinem System connecten : )

  • Apropos Daten, wahrscheinlich habe ich es schon mal die Fachkundigen gefragt, ich habe noch Harddisks/Festplatten die zurückgehen bis zu meiner Pubertät (da ist zwar nichts brauchbares für Kriminelle drauf, kein Banking, keine Top-Secrets Geschäftsdaten). Ich denke ich sollte die mal physikalisch zerstören (keine Säure vorhanden), reicht eine intensive Behandlung mit einem schweren Hammer?


    Erst wollte ich die auch nochmal neugierigerweise anschließen, aber wer weiß wie verseucht die Dinger damals waren/sind - lieber nicht mit meinem System connecten : )

    Wenn Du dir damals etwas eingefangen haben solltest, dürfte das heute eigenltich keine Gefahr mehr darstellen. Kannst die ja mal unter Linux durchsuchen. Das müsste eigtlich recht sicher sein. Eine Behandlung mit dem Hammer ist nicht wirklich ausreichend, solange die Magnetscheiben noch in Takt sind. Am besten auseinanderbauen und die Magnetscheiben ins feuer oder so. Wie werden sich dadurch so verformen, dass es eigenltich unmöglich ist da noch was brauchbares zu verwerten.

  • Apropos Daten, wahrscheinlich habe ich es schon mal die Fachkundigen gefragt, ich habe noch Harddisks/Festplatten die zurückgehen bis zu meiner Pubertät (da ist zwar nichts brauchbares für Kriminelle drauf, kein Banking, keine Top-Secrets Geschäftsdaten). Ich denke ich sollte die mal physikalisch zerstören (keine Säure vorhanden), reicht eine intensive Behandlung mit einem schweren Hammer?


    Erst wollte ich die auch nochmal neugierigerweise anschließen, aber wer weiß wie verseucht die Dinger damals waren/sind - lieber nicht mit meinem System connecten : )

    Backofen 220°C Ober-Unterhitze 2 Stunden mit gut Analogkäse drauf. Nicht zum Verzehr geeignet.

  • Ich denke ich sollte die mal physikalisch zerstören (keine Säure vorhanden), reicht eine intensive Behandlung mit einem schweren Hammer?

    Falls du dir eine neue Mikrowelle kaufen möchtest, kannst du die alte letztverwenden.

    Feuerlöscher bereit stellen.

    Mein Favorit zur sicheren Löschung ist allerdings immer noch der Plasmaschneider.

    Thermit würd ich auch gerne mal ausprobieren, aber mir fehlt die Zeit zum Feilen.

  • Thermit würd ich auch gerne mal ausprobieren, aber mir fehlt die Zeit zum Feilen.

    Kauf dir doch einfach was, auf Ebay gibt es Thermit für 15€ pro Kilogramm.


    Hier bei Frank Rieger kann man ein paar Fotos sehen wie das etwa aussehen sollte:

    plater_melt2-1024x735.jpg

    plater_melt-861x1024.jpg

    Alternativ, wenn man darauf keinen Bock oder dafür keinen Platz hat mit Thermit...könnte man das Material auch z.B. einfach mit einem Winkelschleifer + Schleifscheibe (+mind. Schutzbrille und Atemschutz und bestenfalls noch in einem Schleifraum mit Absaugung) zu einem Haufen Staub wegschleifen.

  • Gut, wenn wir bei Thermit sind, wieso nicht gleich APEX synthetisieren. An Wasserstoffperoxid und Aceton kommt man auch ohne Weiteres. Vorteil der Methode: wenn man sich beim Versuch der Löschung der Daten selbst löscht, gibt es nichts worum, man sich danach noch kümmern müsste .

  • Gut, wenn wir bei Thermit sind, wieso nicht gleich APEX synthetisieren. An Wasserstoffperoxid und Aceton kommt man auch ohne Weiteres. Vorteil der Methode: wenn man sich beim Versuch der Löschung der Daten selbst löscht, gibt es nichts worum, man sich danach noch kümmern müsste .

    alter Ego, denk doch mal an die die Sauerei haben danach.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!