Stammtisch & Kaffeekranzerl

  • Du hattest doch neulich dieses klamauk Video gepostet. Irgendwas mit "Auf Nacken". Deshalb evtl?

  • Will ja jetzt nix heraufbeschwören, aber wo ist eigentlich unser Hausgeist mit den tausend Namen? Hat der aufgegeben?

    Naja, der ist vermutlich noch mit mind. 1-2 Accounts hier unterwegs, aber er hat sein Verhalten stark geändert damit man ihn nicht mehr so gut erkennen kann.


    Als ich vorhin wegen diesem Beitrag von inspectorgadget folgendes gelesen habe...

    https://pispers.com/


    sehr bedauerlich aber es sei ihm vergönnt!

    ...musste ich auch noch an den Spinner denken weil er bis vor ein paar Wochen genau das gemacht hat was man dort lesen kann, er hat Zitate von Volker Pispers für seine Zwecke missbraucht:

    Aus gegebenem Anlass möchte ich mich an dieser Stelle von allen Coronaleugnern, selbsternannten Querdenkern, Afd-Fans und rechten Extremisten distanzieren.

    Diese Leute mißbrauchen aus dem Zusammenhang gerissene Zitate und alte Texte, um mich in den asozialen Hetzwerken als vermeintlichen Kronzeugen für Ihre kruden bis kranken Ansichten zu präsentieren.

    Ich weiß leider nicht, wie ich mich dagegen wehren kann, ohne einen Großteil meiner Lebenszeit damit zu vergeuden, gegen diese Machenschaften vorzugehen.

  • Was ist eigentlich euer favorisierter Regionalzug, in dem ihr abends einschlaft? Der RE1 hat mich gerade zuverlässig nach Wattenscheid gebracht, obwohl mich außer Aachen und Köln eigentlich nichts interessiert....






    ....fuuuuuuuck! Immerhin hab ich jetzt Zeit für den populismusthread.

  • Was ist eigentlich euer favorisierter Regionalzug, in dem ihr abends einschlaft?

    Der Berliner S-Bahn Ring. Da fahren zwei Linien in entgegengesetzter Richtung immer im Kreis um die Innenstadt herum.


    Je nachdem wie feucht der Abend war, kommt man da am Ende wenigstens immer wieder da an wo man losgefahren ist.

  • Der Berliner S-Bahn Ring. Da fahren zwei Linien in entgegengesetzter Richtung immer im Kreis um die Innenstadt herum.


    Je nachdem wie feucht der Abend war, kommt man da am Ende wenigstens immer wieder da an wo man losgefahren ist.

    Ja, bin mal in der 1 in Köln vom Neumarkt Richtung Bensberg, in der Hoffnung in Merheim auszusteigen. Nachdem ich zuverlässig die Rheinbrücke überquert habe und mich schon siegessicher zu Hause wähnte, bin ich dann wieder am Neumarkt aufgewacht - nur halt auf der anderen Straßenseite. Als ich dann (nach kurzem Umstieg) wieder über die Rheinbrücke gefahren bin, da lief innerlich dann doch leise dieser Song hier ab (kein bock auf passenden timestamp....):



  • Klingt nach Reinhard (Hydrich) ... aber Haard sind 55 km² Wald.


    Früher hat man ein paar Campingstühle in den VW gepackt, ist Sonntags in die Haard gefahren und hat sich in den Wald gesetzt - ich denke mal weil man keine Menschen sehen wollte, vielleicht unbewusste Meditation.

  • Der Berliner S-Bahn Ring. Da fahren zwei Linien in entgegengesetzter Richtung immer im Kreis um die Innenstadt herum.


    Je nachdem wie feucht der Abend war, kommt man da am Ende wenigstens immer wieder da an wo man losgefahren ist.

    Das Ringbahnsaufen ist nicht zu unterschätzen! Und es ist eine Proletarierlinie im Gegensatz zur U55, die reiche globalistische Regierungsschnösel bei Stadtbesuchen benutzen. Und auch nur weil sie können und die sich auch irgendwie nicht so zieht.... Man kann den Weg ruhig zu Fuß gehen, aber inner Ubahn hat man wohl ne bessere Sicht?

  • Das Ringbahnsaufen ist nicht zu unterschätzen! Und es ist eine Proletarierlinie im Gegensatz zur U55, die reiche globalistische Regierungsschnösel bei Stadtbesuchen benutzen.


    In der M10 (Straßenbahn) schläft es sich auch ganz gut.


    Die verbindet das Schnöseltum und seine AirBnB Touristen aus Mitte und Prenzlauer Berg mit den "Szene"-Hochburgen Friedrichshain und Kreuzberg. Da ist einiges geboten ab Donnerstag Nachmittag bis Montag morgen.


    Man braucht allerdings einen stabilen Schlaf. Es kann durchaus mal laut werden in der Party-Linie.

  • Falls jemand mal Frankfurt Bahn fahren will..Es empfiehlt sich die Straßenbahn 12-fährt so einmal quer durch die Stadt.

    Im übrigen darf man sich hier nicht wundern- hier fahren auch U-BAHNEN größtenteils oberirdisch.

    Wegen der Aussicht und vermutlich, weil man ,wenn man hier buddelt alle paar Meter auf Bomben aus dem WK 2 stößt, die haben die damals so großzügig verteilt,dass wir noch hundert Jahre später Spaß dran haben-

    Deshalb also vermutlich buddelt der Frankfurter an sich ungern und fährt lieber über die Bomben.

  • Klingt nach Reinhard (Hydrich) ... aber Haard sind 55 km² Wald.


    Früher hat man ein paar Campingstühle in den VW gepackt, ist Sonntags in die Haard gefahren und hat sich in den Wald gesetzt - ich denke mal weil man keine Menschen sehen wollte, vielleicht unbewusste Meditation.

    Nix Heydrich, Remfort passt doch zur Gegend, sorry Pott sieht von hier wie ein dingens aus, und kann man auf der Fahrt gut hören.


    Waldbaden heißt des Neudeutsch, bei uns geht man halt ins Holz...

  • Will ja jetzt nix heraufbeschwören, aber wo ist eigentlich unser Hausgeist mit den tausend Namen? Hat der aufgegeben?

    Er liest zumindest fleißig mit.


    Aber wer weiß. Vielleicht ist der Spuk auch schnell wieder vorbei, wenn mal länger die Sonne scheint. Hoffnung darauf gab mir vor ein paar Tagen ausgerechnet dieser Bericht eines Berliner Misanthropen:

    [Beitrag von Utan ]

    Für wen er da so schreibt ist eher unkla, das ganze Forum scheint ein privater Chat zwischen Lys und ihm zu sein.


    Wie haben wir die eigentlich so komplett verloren?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!