Der Mülleimer-Thread (offtopic und Spam Beiträge)

  • Ich habe Balkan gelesen und war verwirrt.


    Im Balkan werden getroffenene millitären Absprachen gebrochen und man bereitet sich flott auf heisse Zeiten vor.


    Hurrapatriotismus first, Bedenken second.


    Jetzt wäre so eine Einflussperson gut die zwischen zwei Interessen moderieren kann, der Punkt das wir Merkel nachweinen kam dann doch schneller als gedacht - nach 5 Wochen Ampel war man bereit hier alles und jeden zu opfern, um mal nach Osten die Zunge rauszustreken und von Onkel Joe am Kopf getätschelt zu werden : )




  • Ja eben nicht, fürs grobe nehmens die Ausländer, öhm Legionäre.

    Da hat der Franzos' uns eben etwas voraus. Wo für die Verteidigung unseren deutschen Freiheit in Mali oder am Hindukusch wertvolle, teuer im deutschen Bildungssystem abgerichtete deutsche HeldInnen in die Schlacht ziehen müssen, hält sich die Grande Nation noch an die alten Tugenden der Kolonialmächte, und lässt das Morden und Totschlagen von gedungenen Söldnerheeren erledigen.


    So vereint die fünfte Republik gekonnt militärische Tradition mit moderner globalisierter Arbeitsteilung!

  • Beifang: https://en.wikipedia.org/wiki/The_Insider_(Latynina_novel)


    Also Инсайдер von Julija Latynina. Aus einem Science Fiction-Zyklus: "The story takes place on another planet in a feudal empire, which began to interact with the highly developed civilization on Earth."


    Mein Auge fiel hierauf:


    Zitat

    ABC Award from Arkady and Boris Strugatsky in 2000. Boris Strugatsky said: "It's the new type of the novels".


    "It's the new type of the novels". - Soll das ein Lob sein? ^^


    Witzig auch über Latynina selbst:


    https://de.wikipedia.org/wiki/Julija_Leonidowna_Latynina


    Zitat
    Bekannt ist Latynina insbesondere für ihre Kritik an der russischen Regierung und an besonders an Putin. [...] "Bis 2014 hatte das Regime zwei Hauptsäulen: Petrodollars und das Fernsehen. Im Jahr 2014 war das mit den Petrodollars vorbei. Angeblich endete es nach der Krim, aber ich neige dazu, dass die Krim ein präventiver Schlag war. Patriotismus sollte Petrodollars ersetzen. (…) Es gibt zwei Hauptressourcen eines autoritären Regimes: Lügen und Gewalt. Bisher gab es genügend Lügen. Als die Lüge vorbei war, begann Gewalt."


    Klingt gut.


    Zitat

    In einem Artikel für die Nowaja Gaseta. Europa, der im Mai 2022 in der taz in deutscher Übersetzung übernommen wurde, behauptet sie, dass nicht Adolf Hitler, sondern Josef Stalin den Zweiten Weltkrieg geplant habe. In diesem Artikel sieht sie zudem Putin als zweiten Stalin an.


    Okay, ist jetzt ein bisschen drüber gerade aus deutscher Sicht, aber kann man vielleicht mit arbeiten.


    Zitat

    Im Widerspruch zu ihrer Gegnerschaft gegen Putin steht, dass sie wiederholt den tschetschenischen Diktator und Putin-Vertrauten Ramsan Achmatowitsch Kadyrow in Schutz nahm.


    Häh?


    Zitat

    Insgesamt betrachtet vertritt Latynina teilweise weit rechts zu verortende Ansichten. So wird ihre islamophobe Haltung kritisiert. Den menschgemachten Klimawandel hält sie für eine Erfindung der globalen Bürokratie und der Wissenschaftsfunktionäre. Latynina setzt sich für einen Libertarismus im Sinne Ayn Rands ein. Im Zuge dessen steht sie dem allgemeinen Wahlrecht kritisch gegenüber, da durch dieses „die Steuerzahler einer Tyrannei der Wohlfahrtempfänger ausgeliefert seien“. Des Weiteren ist sie auch der Ansicht, die Apartheid in Südafrika sei nicht vollkommen schlecht gewesen, denn Schwarzen sei ein gewisses Maß an Selbstverwaltung gewährt worden.


    Schade.


    (Weniger witzig sind die Angriffe, denen sie ausgesetzt war. Gas in die Wohnung eingeleitet. Klingt übel.)

  • Habe das Glück, eher selten selbst einkaufen zu müssen und war dann mal wieder heute ne Runde im Supermarkt drehen. Heilige Scheiße, sag ich nur.

    Ich kaufe zwar selten selbst ein, aber nicht so selten, dass ich die alten Preise vor ein paar Monaten vergessen habe. Bei so ziemlich allem, was ich kaufe, gab es Preissprünge um mindestens 20% nach oben, bei den meisten Sachen aber eher 25%-30%.

    Was reden wir hier über höhere Energie-Preise bei Haushaltsgas- und -strom.

    Viele werden ALLEINE aufgrund der höheren Lebensmittelpreisen leicht hungern müssen, alle anderen Erhöhungen wie bei Haushaltsgas- und strom und Vielem mehr, noch gar nicht miteinbezogen.

    Willkommen im deutschen Afrika, kann man sagen. Hungern für die Ukraine.


    Ich distanziere mich von jeglicher Gewalt, aber kann mir gut vorstellen, dass wir in 1-2 Jahren, wenn die Verarmungs-Effekte stärker einsetzen, wir die ersten Attentate auf Politiker sehen könnten. Denn es wird so viele und so starke Verlierer geben, dass selbst wenn nur ein paar lächerliche Prozente wirklich radikal werden, das dann immernoch genug sind, um diese schrecklichen Ereignisse zu produzieren.



    Mal so nebenbei: Es ist tatsächlich so, ich habe es bei mir selbst gemerkt. Wenn man selten oder garnicht selbst einkaufen geht, dann interessieren einen die Preissprünge überhaupt nicht mehr, sofern man sich das natürlich leisten kann. Man zahlt einfach und macht sich darüber überhaupt keine Gedanken. Wenn ich mir nun unsere Politiker vorstelle, von denen viele nicht nur selten selbst einkaufen gehen, sondern garnicht mehr selbst einkaufen gehen, dann kann man sich denken, warum wir von denen nur Krümmel abbekommen.

  • Worauf willst du hinaus?

    Wir sind Welten von den Zuständen da entfernt. Der ganze Vergleich ist sinnlos. Hier bekommen die Leute schon Nervenzusammenbrüche wenn sie weniger oft in den Urlaub fahren können oder der Ort des Urlaubs nicht mehr der gewünschte, möglichst weit weg, ist. Bis auf wirklich gaaaanz wenige Ausnahmen, gehts hier jedem so viele Größenordnungen besser, das hier echt nahezu niemand auch nur ne Vorstellung davon hat was es wirklich bedeutet "afrikanische Zustände" zu haben.

    Mal bissl plakativer, ne Portion Reis mit klein bissl Tomatensoße am Tag wird sich hier noch jeder leisten können.

  • Kann man sich nicht ausdenken ...



  • Interessant, Putin wird nicht bei der Beerdigung oder Trauerfeier sein, wird auch keinen Staatsakt geben, Gorbatschow wurde im Westen mehr geliebt wie Zuhause.


    Ist auch tragisch wenn ein einst mächtiger und damals oft gefürchteter Sowjetführer sich einen Bambi abholt, zwischen einen Teenypopstar und einem Fussballer.


    Er hat seinen Platz in den Geschichtsbüchern und ich kann persönlich auch nichts schlechtes über ihn sagen, hat immer freundlich im Hausflur gegrüsst : )



    Wir könnten bald 2 Päpste im Ruhestand haben, was für eine tolle Zeit ...




  • Interessant, Putin wird nicht bei der Beerdigung oder Trauerfeier sein, wird auch keinen Staatsakt geben, Gorbatschow wurde im Westen mehr geliebt wie Zuhause.


    Auf jeden Fall. In Russland hast du zum einen die Sowjetfans, für die hat Gorbatschow die Partei verraten. Für viele andere steht er für den Ausverkauf Russlands an den Westen (obwohl sicherlich Jelzin nochmal mehr dafür steht).


    Jetzt wo ich viel mehr russische Quellen verfolge, habe ich natürlich auch die Reaktion auf den Tod mitbekommen und da gab es sehr viele Pizza Hut-Anspielungen. Das war gemeint:


    https://en.wikipedia.org/wiki/Gorbachev_Pizza_Hut_commercial


    https://www.youtube.com/watch?v=fgm14D1jHUw



    Finde das spricht für sich.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!