Der Mülleimer-Thread (offtopic und Spam Beiträge)

  • Ich versuche niemanden was überzustülpen was dort nicht mehrheitlich akzeptiert wird.


    Kennst Du Cindy vom Küchenradio? Er erzählte oft von den Schwulenszenen die er weltweit besucht hat, in sehr vielen Ländern (außerhalb der West-Bubble) ziehen sie sich zurück und haben sich arrangiert - man kann sie natürlich auch ins Rampenlicht zwingen und sie zu Hassobjekten machen.


    Orban plante keine Todesmärsche für Homosexuelle, es ging um Adoptionen und ich weiß noch genau wie vor sehr kurzer Zeit der Standard bei uns war und in vielen Teilen der Welt ist (zu meiner Lebenszeit war es noch strafbar Schwul zu sein).

  • Also. Da stürmen ein Paar miserable Hurensöhne den Balkon eines orga-Büros, nachdem diese ihren Umzug eh schon abgesagt haben, weil zu viele weitere bewaffnete miserable Hurensöhne auf den Straßen dort rumlaufen und jagt machen. Und die miserablen Bullen stehen nur rum und gucken zu.


    Und du bringst da jetzt noch einen Spin rein? Ich finde, wenn es jemals ein Argument für auch noch das billigste hochgejazzte Statement pro LGTBQ gegeben hätte, dann ist es diese Horde Arschlöcher.

  • ich versteh halt einfach nicht, wie für diese communities in diesen ländern dann irgendwann irgendwas besser werden soll? ich meine, dass das kurzfristig unangenehm wird, ist mir schon klar, aber das wars ja bei "uns" am anfang auch. waren wir nicht vor ein paar jahrzehnten auch noch da, wo osteuropa und co jetzt immer noch sind?

  • ich versteh halt einfach nicht, wie für diese communities in diesen ländern dann irgendwann irgendwas besser werden soll? ich meine, dass das kurzfristig unangenehm wird, ist mir schon klar, aber das wars ja bei "uns" am anfang auch. waren wir nicht vor ein paar jahrzehnten auch noch da, wo osteuropa und co jetzt immer noch sind?


    Na wenn jetzt schon Kriegsrhetorik herhalten muss, um das irgendwie zu rationalisieren… ich glaube ihr verrennt euch da gerade etwas.


    Na wenn das so ist, dann müssen diese communities das jetzt aushalten und durchkämpfen damit wir uns hier besser fühlen können.

  • Die Strategie der Wahl nennt sich Deeskalation. Sich gegenseitig zu triggern lässt die Emotionen hochkochen. Der erhobene westliche Zeigefinger spielt dabei sicher auch eine Rolle. Das entschuldigt natürlich nicht das Arschloch-Verhalten dieser Schlägerbanden. Wurden wir denn genauso von außen belehrt, damit es Fortschritte geben konnte oder waren es nicht eher innenpolitische Kalküle, die plötzlich Fortschritte brachten?


    Vielleicht sollten wir uns mehr auf aus Aufzeigen der Schicksale konzentrieren, die Diskriminierung bedeutet, statt uns als belehrende Haltungsweltmeister zu inszenieren. Und vielleicht sollte man diese besserwisserische Attitüde mal sein lassen, wenn man über andere Kulturkreise spricht.

  • Ich glaub die Verwunderung hier ist vielschichtig. Georgien liegt in einem ordentlich anderen Teil Europas. Da in der Nähe sind dann auch Länder wie Aserbaidschan oder der Iran. Wenn dort ähnlich mit LGBTQ umgegangen wird, dann löst das zwar auch Bestürzung aus, aber da kriegen wir das einfacher mit "ja, so sind 'se halt, die Moslems, die kriegen früher oder später ihren Islam auch noch reformiert". Irgendwie scheinen wir dann christliche peer-groups deutlich stärker zu rügen, weil wir uns merkwürdigerweise dazugehörig fühlen - und ich hab nix mit dem Laden Kirche am Hut.

    Kritisieren darf und soll man den Scheiß aber natürlich dennoch, aber dann müsste man halt wirklich immer bei allem und jedem konsequent sein, weil man mag ja dieser Tage nichts weniger als Heuchelei. Vor allem keine Grüne Heuchelei, weil bei den Christen kriegen wir das ja als Kinder bereits eingeimpft, dass das mit der Nächstenliebe nicht so ernstzunehmend ist.


    Ich schweife ab...

  • Na wenn das so ist, dann müssen diese communities das jetzt aushalten und durchkämpfen damit wir uns hier besser fühlen können.

    alleine die unterstellung mir würde es darum gehen, dass es mir hier selber besser geht ist einfach so krude und dämlich, da erübrigt sich eh jede diskussion.


    ich verstehe auch nicht, was robfords innenpolitische kalküle in diesem zusammenhang bedeuten soll? fürs kalkül wars nie opportun diese entwicklungen zuzulassen, schon gar nicht ohne vorherigen kampf und die damit einhergehende aufklärung.

  • Ich glaub die Verwunderung hier ist vielschichtig. Georgien liegt in einem ordentlich anderen Teil Europas. Da in der Nähe sind dann auch Länder wie Aserbaidschan oder der Iran. Wenn dort ähnlich mit LGBTQ umgegangen wird, dann löst das zwar auch Bestürzung aus, aber da kriegen wir das einfacher mit "ja, so sind 'se halt, die Moslems, die kriegen früher oder später ihren Islam auch noch reformiert". Irgendwie scheinen wir dann christliche peer-groups deutlich stärker zu rügen, weil wir uns merkwürdigerweise dazugehörig fühlen - und ich hab nix mit dem Laden Kirche am Hut.

    Kritisieren darf und soll man den Scheiß aber natürlich dennoch, aber dann müsste man halt wirklich immer bei allem und jedem konsequent sein, weil man mag ja dieser Tage nichts weniger als Heuchelei. Vor allem keine Grüne Heuchelei, weil bei den Christen kriegen wir das ja als Kinder bereits eingeimpft, dass das mit der Nächstenliebe nicht so ernstzunehmend ist.


    Ich schweife ab...

    Na Moment mal. Die "Verwunderung" hier fand ja ihren Anfang mit einem Tweet zu einer Anti-LGTBQ Aktion in Georgien (inkl. einem Mord), die dann mit der Kontroverse um die EM und Ungarn verquickt wurde. Was soll so ein Scheiss?


    Ich halte hier die allermeisten für intellektuell so potent, dass wir klare Menschenrechtsverletzungen, politische Realitäten und Woke-Ökonomische Trittbrettfahrerei differenziert diskutieren können. Wenn wir jetzt aber vor lauter Zynismus bzgl. unserer Institutionen nicht mehr in der Lage sind, hier zu differenzieren und die anti-humanistischen Eskalationen als das einzuordnen, was sie sind, dann haben wir uns wohl vor lauter Verkopftheit endgültig selbst ausgetrickst.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!