News-Aufreger und Absurditäten des Tages

  • Onkel Robert erklärt uns, warum "Wandel durch Handel" mit von religiös legitimierten Erbdiktatoren regierten rassistischen Sklavenhalternationen ein zukunftsfähiges Projekt, aber mit russischen Autokratien eine Subvention des Bösen ist:


  • Onkel Robert erklärt uns, warum "Wandel durch Handel" mit von religiös legitimierten Erbdiktatoren regierten rassistischen Sklavenhalternationen ein zukunftsfähiges Projekt, aber mit russischen Autokratien eine Subvention des Bösen ist:


    aha, er ist auf einer merkwürdigen Reise, weil in der Ukraine Menschen sterben und hier (bei den Kopftuchträgern) ... ja, seht euch mal die Skyline an. Verrückt! Naja, wenigstens hat er irgendwas "in your face" gesagt und wurde nicht rausgeschmissen. Gute Dynamik. Auf gehts. Gas marsch.

  • Ich denke nicht, dass viele Leute wissen, dass in Tigray und anderen nördlichen Regionen von Äthiopien noch oder überhaupt Krieg herrscht. Hier eine Abschätzung über die bisherigen Toten durch die Kriegsfolgen:


    https://martinplaut.com/2022/0…-people-ghent-university/


    Zitat

    With the assistance of citizen scientist Tim Vanden Bempt, we made the assessment that so far there are between 150,000 and 200,000 starvation deaths, 50,000 to 100,000 victims of direct killings, and more than 100,000 additional deaths due to lack of health care.


    [...]


    There is a possible partial overlap between the categories. Yet, in the worst-case scenario there would be half a million civilian deaths.

  • aha, er ist auf einer merkwürdigen Reise, weil in der Ukraine Menschen sterben und hier (bei den Kopftuchträgern) ... ja, seht euch mal die Skyline an. Verrückt!


    Verrückt, total verrückt!


  • und überhaupt - die Linken sind schuld!



    So, Genossen. Jetzt wisster bescheid.

  • und überhaupt - die Linken sind schuld!



    So, Genossen. Jetzt wisster bescheid.

    läuft anscheinend richtig gut.

  • So lange er keine deutschen Wertejournalist*innen beleidigt, ist das natürlich völlig angemessen.

    Na, er schießt sogar gegen die Zeit, um Neonazis zu verteidigen :


    https://mobile.twitter.com/Mel…tatus/1503879338558730240


    Mein Lieblingskommentar, der im übertragenen Sinne leider auch auf die Argumentationsstruktur Gysis passt:




    Zeitgleich kann sein Präsident dann einfach 11 Parteien canceln, die russische connections haben (darunter die größte Oppositionspartei) und alles ist Paletti - ist ja Krieg.

  • Na, er schießt sogar gegen die Zeit, um Neonazis zu verteidigen

    Er glaubt offenbar auch, dass die sPD eine linke Partei ist.


    In der SPD wächst nach SPIEGEL-Informationen der Ärger über Vorwürfe des ukrainischen Botschafters Andrij Melnyk, die Bundesregierung agiere gegenüber Russland zu weich. Aus Melnyks Sicht sei »immer alles zu wenig, zu wenig, zu wenig«, beklagte der SPD-Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer Teilnehmern zufolge in einer Sitzung der Parlamentarischen Linken, der größten Strömung der Fraktion. »Melnyk kann nicht ständig die deutsche Politik desavouieren, das geht einfach nicht.«

    Dass der Botschafter die Sozialdemokraten als »Kumpels von Putin« hinstelle, sei eine »Unverschämtheit«, wird Schäfer zitiert. »Und dass er gestandene Außenpolitiker wie Michael Roth als ›Arschloch‹ bezeichnet, ist schlicht unanständig.« In einem aktuellen SPIEGEL-Porträt war Melnyk mit der fraglichen Beschimpfung über Roth zitiert worden.[...]

  • Die Nummer kann tatsächlich nur als reiner Opferakt gesehen werden. Die F35 wird schon seit Jahren als Milliardengrab der amerikanischen Rüstungsindustrie gesehen:

    Ich dachte die brauchen wir, weil man da US-Atombomben anbringen kann. Wobei mir gar nichts einfallen will, wo wir US-Atombomben abwerfen würden mit unseren F35. Vielleicht ein erster psychologischer Schritt, um die Bevölkerung auf eine eigene Force de Frappe einzustimmen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!