News-Aufreger und Absurditäten des Tages

  • Manchmal wenn ich so deutsche Politiker zu Russland höre, da denke ich es hätte den Führer mit Stolz erfüllt ... in so einer bizarren Situation sind wir, mit Volksvertretern denen Problemlösungen vollkommen fremd sind.


    Polen hält nochmal mit dem Wasserwerfer auf die frierenden Frauen und Kinder, die Maas nicht sehen will, so durchnässt schläft es sich besser bei Bodenfrost. Wir sind die Guten! Und außenpolitisch ganz besonders Clever und Smart (World goes Mad-Comic).

  • Wenn, man die im NATO-Gebiet ansässigen Mainstream-Media beobachtet kann man immer öfter beinahe direkte Zitate aus Himmler Werken sehen, wo nicht in Wort, da im Sinne.

    Die Welt sieht ziemlich 41 aus, Ressourcen hungriges vereinigtes Europa unter deutsche Führung, die Ressourcen, die das Kapital für sein Wachstum will, liegen immer noch im Osten.

    Im gleichen Osten, der sich wieder seit 20 Jahren für Verteidigung aufrüstet.

    Ähnliche Nazis an dem Ähnlichen grenzen, mit Ähnlicher liebe zu Juden und Russen.

    Immer noch das gleiche Kapital?

  • Aufforderung an die USA doch den Vertrag zur nicht Militarisierung des Weltalls mit Russland und China beizutreten

    Kurzfassung aus dem Kommentar des Russischen AA

    Комментарий официального представителя МИД России М.В.Захаровой о ряде аспектов космической деятельности России и других государств - Новости - Министерство иностранных дел Российской Федерации (mid.ru)

  • Offenbar haben die Russen einen ihrer Satelliten im LEO abgeschossen und ein Trümmerfeld erzeugt.


    Ist wohl alles eingeplant gewesen ... gehen wir aktuell mal davon aus selbst wenn Null Risiko für die ISS bestanden hätte, wovon ich tatsächlich ausgehe, die Aufregung hätte es sowieso gegeben.


  • Deutsche Diaspora: Die Donaudeutschen im Fall von Südosteuropa.

    Timisoara (deutsch Temeswar) gehört zu den Banater Schwaben, weiter im Osten kommen dann die Siebenbürger Sachsen (Johannis der rumänische Präsident z.B.) mit Hermannstadt, Kronstadt...


    Der Fritz scheint (nach kurzem Wikipediaüberflug) aber ein frischer Export aus Deutschland zu sein.

  • Beim Spiegel kann man gerade auch mal wieder beste Propaganda begutachten...die reichen Menschen trifft es aktuell wirklich hart.

    Warum die Inflation Wohlhabende derzeit (etwas) stärker trifft

    Es wirkt paradox: Die anziehenden Preise treffen laut Ifo-Institut gar nicht ärmere Schichten besonders stark – sondern eher Gutverdiener.

    ...gut verdienende Haushalte in Deutschland verlieren im Schnitt durch das Anziehen der Teuerung mehr, als das bei Bürgern mit geringen Einkommen der Fall ist. Laut Ifo-Berechnungen lag die Inflation für Nettoeinkommen über 5000 Euro pro Monat im Oktober bei 4,8 Prozent.

    ...

    Bei Haushalten mit weniger als 1300 Euro netto hingegen waren es nur 4 Prozent.
    ...

    Wie dreist es ist die Armut großer Teile der Bevölkerung so zu verharmlosen bzw die lächerlichen Probleme von denen mit mehr Geld als schlimmer darzustellen, 4760€ vs 1248€ pro Monat...da stehen die wohlhabenden Menschen wirklich vor viel größeren Problemen als arme Menschen...was macht man bloß mit dem Geld bevor es nichts mehr wert ist?

    Vllt. ja einfach mal Propaganda auf SPON & Co veröffentlichen?

  • dafaq


    Trumps Anwältin hat im Pentagon angerufen und Spezialkräfte angefordert, die die Cia Chefin aus Deutschland befreien sollten, da diese dort gefangengenommen worden ist, während sie versucht hat, einen geheimen Server hier zu beschlagnahmen auf dem Beweise sind, das die US Präsidentschaftswahlen gefälscht wurden.


  • "Das System Talkshow halte ich für einen längst totgerittenen Gaul."


    Noch zu erwähnen wäre gewesen, dass Talkshows vor allem relativ günstig zu produzierende Sendeformate sind, mittels derer sich nicht nur die ÖR-Sender das Mäntelchen des freiheitlich-demokratischen Diskurses anziehen können, während darin eigentlich fast immer die herrschenden Verhältnisse von ihren prominenten ProtagonistInnen öffentlich reproduziert und gefestigt werden.


    (Auch vermeintliche "DissidentInnen" wie die erwähnte Genossin Wagenknecht machen sich mit ihren Auftritten dort regelmäßig zur willkommen Projektionsfläche, an der sich ein gefühlter Konsens messen und reiben kann.)


    Für die privatwirtschaflich organisierten Produktionsfirmen der ModerationsunternehmerInnen ist das obendrein ein sehr einträgliches Geschäft mit durch staatlich verordnete Pflichtbeiträge finanzierten öffentlich-privaten Partnerschaften.

  • Bananenrepublik Deutschland - #58537


    Schöner Fall von Klassenjustiz - oder vielleicht besser: von Klassengesetzgebung.


    Die beklagten Mandatsträger und geschäftstüchtigen Volljuristen haben zum Teil immerhin selbst darüber mit abgestimmt, was für ihresgleichen schon als Korruption gilt und was noch als unschuldiger Nebenverdienst durchgeht.

    Korruptionsvorwürfe:Gericht entlastet CSU-Politiker in Maskenaffäre

    Die Korruptionsvorwürfe gegen Georg Nüßlein und Alfred Sauter sind laut Oberlandesgericht München unbegründet. Die Generalstaatsanwaltschaft sieht das anders.


    [...] Im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen die beiden CSU-Politiker hatte es am 3. Februar eine Razzia bei Nüßlein gegeben, außerdem wurden bei ihm 660.000 Euro unter sogenannten Vermögensarrest genommen, also eingefroren. Bei Sauter wurde am 11. März eine Razzia durchgeführt und einen Tag später 1.243.000 Euro nach demselben Prinzip unter Arrest genommen. Die Geldbeträge sollen die beiden Politiker für ihre Vermittlung bei Maskengeschäften als Provision kassiert haben. Das OLG hob beide Arrestbeschlüsse nun auf und erklärte außerdem die Razzia bei Sauter für nicht rechtens, auch ein Arrestbeschluss gegen den mitbeschuldigten Unternehmer wurde aufgehoben.[...]

    Das Gericht erklärte dazu, dass "nach dem eindeutigen Willen des Gesetzgebers" sich ein Mandatsträger durch die Annahme von unberechtigten Vermögensvorteilen nicht strafbar mache, wenn er – wie in diesem Fall – lediglich die Autorität seines Mandats oder seine Kontakte nutze, um Entscheidungen von außerparlamentarischen Stellen wie Behörden und Ministerien zu beeinflussen.

    Dieser eindeutige Wille des Gesetzgebers sei die Grundlage der Entscheidungen zu den erfolgreichen Beschwerden von Nüßlein und Sauter, teilte das Gericht mit. Noch offen ist, ob es nun noch zu einer Anklage gegen die beiden Politiker und damit zu einem Strafprozess kommt. [...]

  • ... mittels derer sich nicht nur die ÖR-Sender das Mäntelchen des freiheitlich-demokratischen Diskurses anziehen können, während darin eigentlich fast immer die herrschenden Verhältnisse von ihren prominenten ProtagonistInnen öffentlich reproduziert und gefestigt werden.


    Ich kann mich noch an Sabine Christiansen erinnern, Kosename "5 Stühle, 1 Meinung". Da saßen 4 Neoliberale, mit Moderatorin zusammen 5, und erklärten wie geil die Agenda-Politik ist, damit es nicht ganz so offensichtlich wird hat man mal 3 Minuten mit einem Arbeitslosen gesprochen (Arno Dübel), der hat dann alle Vorurteile bestätigt ...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!