News-Aufreger und Absurditäten des Tages

  • Wenn Merz "Deutschland zuerst" durchsetzen will, dann werden sich unsere Nachbarn und Freunde freuen - ich sage es ungerne, bei dem breitbeinigen Alpha-Merz könnte man sich eine moderate Merkel nochmal zurückwünschen ; )

    Na ja.


    Das ist wie mit Trump und Obama. Machen tun es beide. Es in salbungsvolle Worte packen kann nur einer.


    "Deutschlad zuerst" war auch stets die Devise des Merkel-"Regimes" und unseres heutigen Bundestagspräsidenten. Als man ganz Griechenland damals in die Schuldknechtschaft zwang hat man das auch nicht gemacht, um den europäischen Zusammenhalt zu stärken, sondern um ein europäisches Vertragswerk nicht ändern zu müssen, von dem die deutsche Wirtschaft Deutschland bis heute - in der nächsten Krise - immer noch mehr als alle anderen Mitgliedsstaaten profitiert.


    Bei dem einen ist es ungebührlich offener Neoliberalismus, bei der anderen bedächtiges, pragmatisches Handeln mit ruhiger Hand. Das Ergebnis ist das gleiche.

  • "Deutschlad zuerst" war auch stets die Devise des Merkel-"Regimes"


    Bzw. Deutschland nicht immer zuerst.


    https://www.bundesregierung.de…n-dr-angela-merkel-795782


    Zitat

    Regierungserklärung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel vor dem Deutschen Bundestag am 30. November 2005 in Berlin:


    [...]


    Wir haben uns vorgenommen, die EU-Richtlinien im Grundsatz nur noch eins zu eins umzusetzen. Ich halte das für ausgesprochen wichtig. Ich weiß, dass das Gegenstand vieler politischer Debatten und Entscheidungen war. Jeder muss in diesem Land begreifen: Wenn wir uns zusätzlich zu dem, was wir in Europa vereinbaren – das ist oft schon bürokratisch genug; das muss ich leider sagen –, Lasten aufbürden, dann haben wir gegenüber unseren europäischen Mitbewerbern keine fairen Chancen. Wir wollen aber bei aller Freundschaft zu allen anderen Ländern, dass in Deutschland Arbeitsplätze entstehen. Das ist die Aufgabe einer Bundesregierung. Dafür müssen wir sorgen.


    Bloß nicht in Vorleistung gehen. Gut durchgehalten die Linie.

  • Ich verstehe zwar nicht, was Du mir damit sagen willst Wemir , aber wo wir schon beim Merkel-zitieren sind...

    Schon die vergangene Regierung hatte Schritte eingeleitet, wodurch die Möglichkeiten, die unser Land hat, besser genutzt werden sollten. Jenseits aller parteipolitischen Differenzen – diese waren in den vergangenen Jahren nicht zu übersehen – möchte ich deshalb an dieser Stelle ausdrücklich eines tun: Ich möchte Bundeskanzler Schröder ganz persönlich dafür danken, dass er mit seiner Agenda 2010 mutig und entschlossen eine Tür aufgestoßen hat, eine Tür zu Reformen, und dass er die Agenda gegen Widerstände durchgesetzt hat.

    Damit hat er sich um unser Land verdient gemacht. Nicht zuletzt dafür möchte ich ihm im Namen aller Deutschen danken.

    wer hat uns verraten....?

  • Wir supporten doch Wissenschaftler .... im Iran flog wieder mal einer in die Luft.





  • Fast gleich.

  • Ich habe kein gutes Gefühl dabei...


  • Die haben knapp 10.000 Ingeneure in dem Bereich, nach eigenen Angaben 20% Frauen, da findet sich schon jemand der weiter macht. Ist ja auch kein weltfremdes Voodoo, die Technik kennt mittlerweile jeder.


    Vielfache Sabotage und Morde, auch von Regierungsoffiziellen - andere Länder würden das als Kriegserklärung betrachten - sicherlich als Grundlage einer intensiven Feindschaft mit Rachegelüsten.


    IronDome hin und her, der Iran kennt auch die kritische Infrastruktur Israels, sie haben auch gezeigt sie treffen was sie treffen wollen und haben die Mittel bunkerbrechend zuzuschlagen - Israel ist ein kleines Land, nur eine normale schmutzige Rakete die über Israel abgefangen würde wäre eine schöne Sauerrei. Ich denke Kooperation ist ein besserer und nachhaltigerer Weg...

  • Ich war mal in der Gedenkstädte Berlin Plötzensee, da hängen nochdie Haken an denen über 2000 Menschen erhängt/exekutiert wurden - das macht schon was mit einem, gibt einen jungen Menschen ein Gefühl dafür was die Nazis so für Typen waren.


    Im Iran wird man Kindern auch zeigen was andere Leute so für Typen sind - ist kein Vergleich, geht nur um die Gedenkkultur ...


  • Für knapp 2K Netto würde ich mir einen anderen Job suchen ...


  • Ich glaube der "no deal" ist nun endlich da. Theoretisch könnten die Europäische Union und das United Kingdom noch einen Nachfolgevertrag abschließen, allerdings denke ich wir sind jetzt beinahe oder bereits jenseits des Punktes, wo er in diesem Jahr ratifizierbar wäre.


    Barnier ist noch dran:


    https://www.theguardian.com/po…mid-growing-eu-scepticism


    Zitat

    Barnier told MEPs in a private meeting on Friday that he would work through the weekend and then “maybe one or two more days” in a last-ditch attempt to bridge the large gaps between the sides.


    und das EU Parlament hat wohl eine Sondersitzung für den 28. Dezember vorgesehen, falls es zu einer Einigung käme:


    Zitat

    An extraordinary sitting of the EU chamber has been pencilled in for 28 December, as first revealed by the Guardian.


    Ich glaube drei Wochen müssen die Parlamentarier Zeit haben, das ließe bei einer Einigung morgen oder übermorgen, eine knappe Woche für die Rechtsprüfung und Übersetzung in alle EU-Sprachen, wobei die bestehenden Teile des Abkommens möglicherweise schon bearbeitet wurden. Vielleicht könnte das gerade noch hinhauen. Allerdings glaube ich nicht, dass es diese Woche einen Durchbruch gibt.


    Was mich übrigens irritiert, manche britischen Medien sprechen immer noch vom drohenden "no deal Brexit" im Januar. Ihr seid schon ausgetreten, es gibt keinen Brexit mehr.

  • Nun nicht wirklich. Äther wird nur als Erklärung, vermutlich von der Redaktion, die den Anrisstext erstellt hat, für den Begriff Quintessenz verwendet. Quintessenz ist wiederum ein Name, den vor ca. 20 Jahren ein paar Wissenschaftler einem Skalarfeld gegeben haben, das als Modell für dunkle Energie vorgeschlagen wird. Die Physik dahinter ist nochmal älter.

  • In vielen Videos wurden sie verprügelt ... als ein deutscher Hooligan in Frankreich einem Polizisten eine Eisenstange auf dem Kopf schlug nannte an es noch Mordversuch - so manches was Polizisten da einstecken ist hart an der Grenze zu ähnlichen Situationen.

    in Deutschland ist es "Party- und Eventszene "



    Frankreich hat schon vor Corona eine sehr hohe Jugendarbeitslosigkeit (19, % ) bzw. auch Vorstädte mit bis 40 % Gesamtarbeitslosigkeit wo radikale Moslems ( Salafisten )das Sagen haben, die aktiv die Werte Frankreichs ablehnen. Das Corona die Konflikte anheizt ist offensichtlich da die Arbeitslosigkeiten sicher nicht abgenommen hat.

  • Bayern ist wohl gefährlicher geworden...


    Das sogenannte

    In München gibt man den Terroristen wenigstens noch eine Chance den MG-Schützen auszuschalten, in Nürnberg verkriecht der sich ins Innere und wird zum Richtschützen.

    Weiß zufällig jemand ob diese Waffenplatform vollstabilisiert ist?


    Mit ihrem Dachaufbau erinnern die Wagen an schwere Panzer des Heers: Auf einem befindet sich ein mechanischer Waffenturm, von dem aus ein Polizist mit einem Bordgeschütz sein Ziel ins Visier nehmen kann. Der andere Wagen ist auf dem Dach mit einer Waffenstation ausgestattet, die sich von innen aus über ein Display bedienen lässt.

    "mechanischer Waffenturm" ist schon eine schöne Umschreibung für eine Drehringlafette auf nem Loch im Dach (hier kommen wir unseren Kampfpanzern übrigens am nächsten). Ein (steck-) lafettiertes 5,56mm-MG Bordgeschütz zu nennen... ist falsch auf vielen Ebenen.

    Dass die Waffenstation ein Display hat nehme ich stark an, gesteuert wird sie hoffentlich trotzdem über einen irgendwie gestalteten Richtgriff, Kampfpanzerkommandanten oder deren Ladeschützen bekommen bei uns übrigens keine solche Waffenplattform (und auch keinen solchen Blechkranz).



    Polizei und deren Fahrzeuge sollten aber nicht in oliv gestaltet sein...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!