News-Aufreger und Absurditäten des Tages

  • Ja die werden dabei schon auch noch ordentlich gekokst haben.

    Ein sehr merkwürdiges Erklärungsmodell, sagt men Menge über Merz aus. Ich hab schon Einiges getrunken aber bisher nie das Bedürfnis gehabt deswegen den Arm zu heben oder gegen Ausländer zu agitieren.

    Die liberale Lösung dieses Problems ist vermutlich ein weiteres Warnpiktogramm auf dem Etikett "Achtung, kann Naziparolen verursachen, deswegen verantwortungsbewusst trinken".

    10-- 1-01 10=- 1-00 1--2 10=0 1-2= 1-01 10=0 1-01 1-20 10=1 10=2 10=1 1-10 10=0 10=1 1-00 1-21 1-21 1-02

  • Ein sehr merkwürdiges Erklärungsmodell, sagt men Menge über Merz aus. Ich hab schon Einiges getrunken aber bisher nie das Bedürfnis gehabt deswegen den Arm zu heben oder gegen Ausländer zu agitieren.

    Sowas ist ein vollkommen normales Geschehen auf einem Schützenfest im Sauerland.^^

  • Zum Teil, ja.
    Aber diese Stromanteile werden natürlich nicht von Dir als Endkonsumenten ("consumers" ist da missverständlich) am Strommarkt erstanden. ;)
    Und es gibt natürlich auch genug Zeiten, in denen es mit den Erneuerbaren eher mau aussieht.

  • https://futurism.com/the-byte/…lar-power-electric-prices

    Germany has so much energy coming from solar panels that it's outpaced consumer demand and pushed energy prices into a steep nose dive — even going past zero into the negative...

    Stimmt das? 🤔

    Das kannst du dir selber angucken, hier die Stromerzeugung...

    https://www.energy-charts.info/charts/power/chart.htm?c=DE

    ...und hier die Börsenstrompreise dazu:

    https://www.energy-charts.info…pot_market/chart.htm?c=DE

    An der Strombörse kannst du als Endkunde aber halt nicht einkaufen, nur große Unternehmen mit hohem Stromverbrauch bzw die Industrie etc.


    Es gibt allerdings mittlerweile auch Stromanbieter wie zB Tibber, die bieten auch dynamische Stromtarife an, dein Strompreis ist dabei dann an den Börsenstrompreis gekoppelt.

    https://tibber.com/de

    Der Strompreis geht dabei für dich zwar niemals ins negative, es wird aber trotzdem deutlich günstiger als beim Stromanbieter mit festen Preisen.


    Wenn du bereit bist deinen Verbrauch in die entsprechenden Zeiten zu verlegen oder einen großen Akku hast, dann kannst du davon wohl bereits profitieren.

  • Ich werte das mal als nen Aufreger. Ka wo man da anfangen soll. Spiegelt das den Einfluss der Medien hier in Unserland oder allgemein mangelnde Info und Beschäftigung mit dem Thema oder ists nen klarer Ausdruck der, hier oft als "bürgerlich" bezeichneten, Einflussnahme, Vereinnahmung und damit über die Zeit angenommene (oder vllt immer schon bestehende) Ansichten und Einstellung?


    https://blog.fefe.de/?ts=98ace01b

  • Hier sind ein paar Impressionen. Zur Erinnerung: Das sind meine Steuergelder, die die Uni jetzt für Reparaturen ausgeben muss, und Berlin ist eh schon pleite.

    In Gaza wird eine Millionenstadt nahezu dem Erdboden gleich gemacht, über 30.000 Menschen - mehr als die Hälfte davon Frauen und kinder - getötet, Millionen die Lebensgrundlage zerstört und sie in eine Hungersnot getrieben, aber der äußerst wohlgenährte Herr deutsche Informationstechnikexperte und Medienkompetenzgroßprofi ist Sauer weil er wegen einer Pali-demo in Berlin im Bus stecken bleibt und weil seine "Impressionen" von den fürchterlichen "Schäden", die von irgendwelchen Studis veursacht, und nun mit seinen hart erarbeiteten Steuergeldern beglichen werden müssen, ein paar hässliche Graffiti mit blöden Sprüchen zeigen, die man mit ein paar Eimern Farbe für 200,- EUR wieder weißwaschen kann.


    https://pbs.twimg.com/media/GOPTWdAXAAAgrwb?format=jpg&name=medium


    Über den Rest von dem reaktionären, chauvinistischen Scheiss, den er da absondert schreibe ich lieber nichts.


    Was für ein absolut dummer Post.

  • Ja ich finde auch den ganzen Post durchweg unter aller Sau. Was mich nur irgendwie umso mehr schockiert ist die Ambivalenz in den von fefe zur Schau gestellten Positionen. Er vertritt regelmäßig ja doch auch eher (ja ich mag das Schema per se eigentlich nich, aber bediene es jetzt hier doch mal eben sprachlich, da mir ein konkreteres Positionen beschreiben gerade zu viel Arbeit is :D) linke Ansichten und dann kommt er mit sowas da um die Ecke. Und ja ich weiß auch, dass es nicht das erste mal is, dass er so "liberale" und scho fast hart "rechte" Positionen vertritt. Aber gerade bei dem Thema und in der vorgetragenen Art schockiert es mich aktuell tatsächlich.

  • Einfach mal "Humboldt Universität" bei twix als Suchbegriff eingeben. Die ersten zwanzig sind irgendwelche Leute, die genau den selben Scheiss wegen der Graffitis da rein posten und Von Leitner scheint sich da direkt inspirieren haben zu lassen.


    Irgendein grüner Parteigänger und Rechtsanwalt aus Berlin hatte gestern schon ganz empört angekündigt, dass er die HU-Präsidentin nun verklagen werde, weil sie die Protestierenden zunächst geduldet und nicht gleich rausgeschmissen hat, so dass sie im Gebäude weiter ihren fürchterlichen "Schaden" anrichten konnten, und weil das eine Verletzung ihrer Schutzpflicht als Behördenleiterin gewesen sei, oder irgendsowas ganz besonders deutsches..


    Die haben alle komplett den Faden der Realität verloren, und fefe ist voll mit dabei.

  • Irgendein grüner Parteigänger und Rechtsanwalt aus Berlin

    Ah ja... da isser (auch noch aus Köln):



    Die Berliner Staatsanwaltschaft wird diese Vorgänge nun untersuchen. Strafanzeige wurde bei der Staatsanwaltschaft Berlin erstattet:

    #Hamas-Aktivisten haben die Humboldt-Universität in Berlin @HumboldtUni besetzt und dies mit ausdrücklicher Duldung der Präsidentin der Humboldt-Universität Julia von Blumenthal @von_blumenthal , die mit den Aktivisten, die sich wegen der Aufbringung judenfeindlicher Graffitis der Sachbeschädigung und zudem des Hausfriedensbruchs strafbar gemacht haben, auch noch eine Duldung der weiteren Besetzung vereinbart hat. Die Präsidentin von Blumenthal hat mitgeteilt, dass keine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch erstattet werde. Da diese Straftaten nur auf Antrag verfolgt werden, könnte dies dazu führen, dass die Täter unbehelligt bleiben werden. Den Schaden hat dann natürlich die Universität und damit der Steuerzahler, da die erheblichen Kosten dann ohne Rückgriff auf und Kompensation durch die Täter durch die Allgemeinheit bezahlt werden.

    Vieles spricht dafür, dass sich Frau von Blumenthal aus mehreren Gründen strafbar gemacht haben könnte, nämlich wegen Untreue nach § 266 StGB. Denn als Präsidentin der #HumboldtUniversität hat sie eine Vermögensbetreuungspflicht in Bezug auf die ihr unterstehenden Einrichtungen der Universität. Diese Vermögensbetreuungspflicht könnte sie in mehrfacher Hinsicht verletzt haben: Unmittelbar nach der Besetzung wurde durch Videos in sozialen Netzwerken bekannt, dass die Aktivisten in erheblichem Umfang Sachbeschädigungen verüben. Die weitere Duldung der Besetzung wird zu weitergehenden Sachbeschädigungen geführt haben, die nur dadurch möglich waren, dass die Präsidentin keine sofortige Räumung des Gebäudes durch die Polizei veranlasst, sondern noch eine weitergehende Besetzung gestattet hat. Auch der Verzicht auf Strafanzeigen, jedenfalls ein möglicherweise damit einhergehender Verzicht auf die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegenüber den Aktivisten für die durch diese verursachten Sachbeschädigungen, könnte ebenfalls den Straftatbestand der Untreue erfüllen, weil die Präsidentin auch dadurch ihre Vermögensbetreuungspflicht verletzt haben könnte.

    Ganz grundsätzlich halte ich die Entscheidung von Personen, die für Universitätseinrichtungen und damit auch für die Vermögenswerte der jeweiligen Universität als Präsidenten verantwortlich sind, für gefährlich, Besetzungen durch Hamas-Aktivisten, die auch nur die Gefahr einer Beschädigung der Universitätseinrichtung begründen, zu dulden. Denn da nach den bisherigen Erfahrung absehbar ist, dass Besetzer Sachbeschädigungen durch Graffiti verüben und eine Duldung solcher Besetzungen derartige Straftaten erst ermöglicht, läuft jeder Präsident einer Universität, der solche Bestzungen und Sachbeschädigungen duldet, Gefahr, sich wegen der Verletzung seiner Vermögensbetreuungspflichten unter dem Gesichtspunkt der Untreue strafbar zu machen.

    5:38 nachm. · 24. Mai 2024 · 127.995 Mal angezeigt

    <X

  • Ich werte das mal als nen Aufreger. Ka wo man da anfangen soll. Spiegelt das den Einfluss der Medien hier in Unserland oder allgemein mangelnde Info und Beschäftigung mit dem Thema oder ists nen klarer Ausdruck der, hier oft als "bürgerlich" bezeichneten, Einflussnahme, Vereinnahmung und damit über die Zeit angenommene (oder vllt immer schon bestehende) Ansichten und Einstellung?


    https://blog.fefe.de/?ts=98ace01b

    … und Fefe legt nach mit einem klaren Bekennntnis, dass er keinen Schimmer hat, was "humanitär" bedeutet …

    (War ja nur eine Frage der Zeit, dass die "Alles ist Eins außer der Null" - Fraktion zum "Alles ist Null außer wir" überäuft. Binäres denken halt.)

  • Er ist halt Informationstechnikexperte. Was das für eine Information ist - zum Beispiel die seit Jahren bekannte, dass die Hamas nicht nur einen politischen Arm, sondern sogar einen administrativen hat(te), und dass sie nicht bloß aus mordgeilen, sich durch israelische Kibbutze metzelnden und vergewaltigenden Gotteskriegern besteht - braucht ihn ja nicht wirklich zu interessieren, Hauptsache er hat sie meinungstechnisch expertenmäßig eingeordnet, so dass sie in sein chauvinistisches binäres Weltbild passt.



  • Das jemand wie Laschet (nach seiner "Universitätskarriere" als Dozent) die Exmatrikulation fordert und sich insgesamt als anti rechts gefriert (mit seinem Erzkatholischen Rheinländer Klüngel im Background ist eine Sache). Wie er dafür abgefeiert wird die andere.

  • Das jemand wie Laschet (nach seiner "Universitätskarriere" als Dozent) die Exmatrikulation fordert und sich insgesamt als anti rechts gefriert (mit seinem Erzkatholischen Rheinländer Klüngel im Background ist eine Sache). Wie er dafür abgefeiert wird die andere.

    Eigentlich wird der vor allem dafür abgefeiert, dass er ganz autoritär und konservativ mehr Staatsgewalt gegen Leute fordert, die einer herrschenden Ordnung in die Quere kommen, die er selbst so gerne beherrschen wollte.


    Daran ist eigentlich gar nichts "anti-rechts".

  • Das ist so, wie nach einem rechten Mordanschlag sofort den Fokus auf irgendwelche linken Demos zu lenken. Wegen der Balance und so. Da muss man schon arg wirr im Kopf verkabelt sein, um das zu feiern. Völlig kaputt dieser Teil der Gesellschaft.

  • Haben wir die Kaufverträge schon unterschrieben?



    "Fliegende Särge" und wir sind kurz davor wie beim Starfighter hunderte Piloten in die Erde zu rammen? Alles für ein gutes Geschäft "unter Freunden"? Das wird dann auch ein richtig teurer Spaß, ein Quattro-Wumms.


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!