Forumsmoderation

  • Vorschlag: Marner löscht einfach den Fake-Syd inklusive Avatar-Bildchen und wir sind das Original (möglicherweise) für immer los...


    Wäre doch eine gute Form der Forumsselbstmoderation.


    Utan

    Guter Vorschlag, geht aber wohl nicht. Zumindest im alten Forum war es so, dass man an gesperrte Profile nicht mehr rankam.


    Also muss Tilo aufräumen.

    Mir recht, das Ganze war als Gaudi angelegt, nicht als Persönlichkeitsvernichtung.


    Sollte Tilo die Sperre von @Syd aufheben kommt das Bild weg, der Name wird geändert und der Account gekündigt/gelöscht (wie auch immer das läuft).


    Die Gaudi scheint hier ein Loch zu haben.

  • Ihr wollt ein Wohlfühl-Kuschelforum, in dem abweichende Meinungen nicht diskutiert

    DU bist übrigens der Grund, wieso ich mich aus dem Aufwachen-Forum sehr stark zurückgezogen habe, weil Deine Kombination aus Ignoranz und Penetranz für mich kaum erträglich ist.

    Insbesondere auch Deine Unfähigkeit, regelmäßig ein paar Tage Pause zu machen, wenn es etwas zu hitzig wird, was zum hijacken von Threads führt, mich dann noch dazu gebracht hat, ausfallend zu werden.

    Dein Verhalten hat also bei mir für schlechtes Verhalten gesorgt. Und selbst das löst in Dir vermutlich nur ein zufriedenes Grinsen nach Innen aus, statt ein Reflektieren über Dein Verhalten. Wenn ich der einzige wäre, wär das ja OK. Aber Du löst bei MEHREREN destruktives Verhalten aus. So eine Eigenschaft halte ich für regelrecht community-zersetzend.


    Wenn ich mit etwas klar komme, dann mit harschen, auch mal beleidigenden Worten - also das Gegenteil von "kuscheln". Wenn ich mit etwas nicht klarkomme, dann mit Typen WIE DIR.


    Es ist NICHT Deine Meinung, die mich regelrecht vertrieben hat, und immer wieder vertreiben würde sondern Dein Verhalten!


    OnTopic: Ich sehe mich nicht wirklich als Mod, dazu bin ich manchmal einfach zu impulsiv. Fänd aber auch eine eher lockere Haltung von Mods sinnvoll. Umgekehrt... ist das die Entscheidung des Forumsbetreibers, wie deutlich Regeln eingehalten werden sollen. Per se finde ich Regeln richtig und in meinem technischen Stamm-Forum hat mir logischerweise auch ein paar mal ein Mod auf die Füsse getreten. Und zwar zurecht. Das gehört dazu.

  • Himmel, Herrgott, Sakrament - ich bin mir sicher, dass Tilo mit Freude deine digitalen Überreste hier in aller Würdelosigkeit bestatten wird. Dass selbst die Inszenierung deiner Löschung so ein Drama sein muss... Ist ja nicht so, dass du nicht verstehst wie das Internet funktioniert und du damals selbst den Avatar mit deinem Konterfei eingesetzt hättest.

  • Ist eine Moderatorin dabei?

    Zur zeit scheinbar noch nicht, zum Moderieren wie es sich einige hier vorstellen wehre ich nicht geeignet, ich hätte auch nicht die Zeit dafür, oder Zugang zu einem gerät mein Urlaub endet übernächste Woche wieder, es sei den es gäbe, eine Instanz über welche sich die Letztendlich Moderation abstimmen könnten, ansonsten wehre mir lieber es so wie zuvor auch zu halten, die eigentliche Kernel des Forums hatte das doch meist auch so ausgehalten, und kehrten wenn mal was wahr doch immer wieder zurück, ein gutes Kriterium war dafür, das Punktesystem woran auch die teilhabe selbst abzulesen ist, oder wie seht ihr das?

  • Falls wir regeln brauchen, sollen wie die an Syd bemessen, ein Forum das Syd aushält, hält auch noch die nächsten 3 Pandemien aus.

    Was das angeht, wie wäre es mit so Sachen wie Mindestpostlängen. (z.b. mindestens 280 Zeichen, was das Maximum von twitter ist. Ka ob das bei syd hilft, aber ich meinte er hatte recht häufig eher Einzeiler Texte. Eventuell wäre der schritt aber etwas übertrieben. Andere Möglichkeiten wären eben so etwas wie Zeitbegrenzungen. (nur ein post jede 30 Minuten) und Account erstellt Begrenzungen. (1 Stunde warten bevor man mit dem Account posten kann. In discord gibt es etwa häufiger eine 10 minuten sperre, so lange muss man warten bis man da in manchen Servern posten kann.)

    Eine etwas andere Methode, welche viel aufwand, ist. Man nehme alles syd posts, lasse einen Algorithmus Gemeinsamkeiten dieser finden. (zb. am häufigsten verwendete Wörter) schreibe diese in ein Textdokument, dann mache vor jedem post eine captchaabfrage (eventuel reicht das ja bereits oder aber es schreckt zu sehr ab) und Multipliziere die Chance das Captcha zu lösen mit einem Chancenwert.

    Der Chancenwert errechnet sich bsp folgendermaßen. Länge des Textes / 100 Zeichen (eine Zeile) = Anzahl der Zeilen.


    Anzahl der Syd ähnlichen Wörter / Anzahl der Zeilen = Anzahl der zu Lösenden Captchas


    oder


    Anzahl der syd ähnlichen Wörter / Anzahl der Zeilen = x

    1/x = Chance der richtig Lösung des Captchas. (Chancenwert)


    Letzteres ist nur eine logische Spielerei und bestimmt viel zu aufwändig oder gar übertrieben. So schlimm ist Syd dann glaube doch nicht. (Abgeguckt bei dem Vortrag Trolldrossel aus dem CCC)


    Ansonsten um das nochmal zusammenzufassen.

    1. Mindestpostlänge 280 Zeichen?

    2. Nur ein post alle 30 minuten (oder länger)?
    3. Nach der Erstellung eines Accounts gibt es eine Wartezeit von 1 stunde, (oder länger) bevor man seinen ersten post verfassen kann.

  • 1. Mindestpostlänge 280 Zeichen?

    Macht direkt folgende Threads nicht sinnvoll benutzbar:

    Interessante Sendungen und Links

    Life is Music (Thema geklaut von LyS)

    News-Aufreger und Absurditäten des Tages

    Klimawandel [Sammelthread]

    Happy News


    kurz eig alles wo einfach mal nur nen Link gepostet wird.



    2. Nur ein post alle 30 minuten (oder länger)?

    macht ne Unterhaltung irgendwie auch kaputt...und man kann dann nichtmal an mehreren Themen sich gleichzeitig beteiligen. Zusammen mit den o.g. Threads, wo man manchmal eben einfach nur die neu entdeckten Links teilt, wird das so eher zum Frust für alle welche was mitteilen wollen. Für den Troll bedeutet es halt dann einfach nur mehrere Account gleichzeitig zu nutzen.

    Führt direkt zu


    3. Nach der Erstellung eines Accounts gibt es eine Wartezeit von 1 stunde, (oder länger) bevor man seinen ersten post verfassen kann.

    dann erstellt man sich halt ne ordentliche Menge Accounts mit entsprechendem Vorlauf auf Halde.



    Ich halte das insgesamt nicht für ein Problem, welches man mittels einer rein technischen Lösung angehen sollte, vor allem wenn die zu mehr Belastung für alle führt, denn eigentlich will man ja Belastung für alle damit ursprünglich entfernen/verhindern/ausschließen/(fehlt das passende schöne Wort grad).

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!