Der SARS-CoV-2-Thread

  • stefans coronagrind ist echt besorgniserregend. wenn ich mir vorstelle dass ich mir das stundenlang im aufwachen podcast anhören müsste wenn es das format noch gäbe - nein danke.

  • Zitat von Geisterpups

    War von den Schülern jemand krank? Oder wurden die Schulen nur wegen irgendwelcher „Inzidenzwerte“ geschlossen?

    Sowohl als auch. Interessant sind die Infektionsketten. In einem Fall ist - und in meinem Bekanntenkreis erstmalig - die Infektionkette:

    Kind -> Erwachsener -> anderes Kind. Dabei handelt es sich um B117.


    Die Schulen wurden noch gar nicht geschlossen. Ich denke aber, das wird nicht mehr lange dauern.

  • Angenommen die Umschlagzeiten sind gleich, ist das ein Achtel der Kapazität von Senrise IV. In der Versorgung der UK kann das gegenüber der EU aber einen deutlicheren Unterschied gemacht haben.

    Dieses Werk von Halix hat wie weiter oben erwähnt einen 250 L Bioreaktor für die Vektorproduktion. Das ergäbe mit der Ausbeute, laut Astrazeneca, von 5000 Dosen / L 1.25 M Dosen, wobei die Umschlagszeit weiterhin nicht klar ist, aber sie wird keine Woche betragen. Sie haben auch einen 1000 L Bioreaktor für die Proteinproduktion. Keine Ahnung wie leicht sich der umfunktionieren lässt, vielleicht haben sie das gemacht, dann käme man auf theoretische 5 M Dosen pro Produktionslauf oder 6, wenn der kleinere Bioreaktor dazu betrieben wird.


    Hm, also es war letztes Jahr zumindestens geplant den einzusetzen. Das würde nochmal ein anderes Licht auf die UK-Produktion werfen, je nachdem wieviel von diesem Werk dahin gegangen ist.


    https://european-biotechnology…r-vaccine-production.html


    Zitat

    Under the agreement, HALIX B.V. will utilise its 1,000 L single use bioreactor suite within its 6,700 m2 BSL2 GMP facility, located in Leiden, to transfer an industrial scale drug substance process from Pall in the UK, supporting the manufacture of ChAdOx1 nCoV-19 clinical trial material.


    Vielleicht stimmt die Zahl also doch.

  • Die neuste Folge von TWIV, 731, mit dem entsprechenden Namen "The kids aren't alright" behandelt wie Kinder von CoViD-19 betroffen sind. Ab ca. 23m:


    https://www.youtube.com/watch?v=4y_QTBeR494



    https://www.microbe.tv/twiv/twiv-731/


    Insbesondere wurde dieses paper mit Überlegungen, warum Studien die Rolle von CoViD-19 für Kinder unterschätzen, besprochen:


    https://academic.oup.com/cid/a….1093/cid/ciab183/6150026

  • Aber warum werden denn meine Beiträge gelöscht? Ich bin doch nicht "Syd".

    Ja das ist in der Tat etwas rätselhaft (und nicht okay LDR ).


    Aber der geisterhafte narzisstische Forentroll hat hier leider eine Spur der Verwüstung angerichtet. Da sitzt wohl der Finger beim Admin sehr locker auf dem Lösch-Knopf, wenn etwas nur so ählich aussieht wie das bunte Graphen- und Kurvenkarusell, mit dem der verlogen Heuchler Syd hier und schon im Vorgängerforum Monatelang alle Aufmerksamkeit auf seinen Verquerdenker-Konspiratismus zog und unbedingt den Anschein erwecken wollte, es handele sich dabei um seriöse Wissenschaft. Denn wie man sieht, reicht eine einzige Antwort auf den König der Avatare, damit er sich wieder anschlussfähig fühlt und seinen geistigen Auswurf hier rein spamt.

  • WTF. Die gibts doch überall. Erklär mal was du meinst.

  • Auch aus TWIV 731 das US CDC hat eine Abschätzung über das wahre Ausspruchsgeschehen in den USA im Jahr 2020:


    https://www.cdc.gov/coronaviru…cases-updates/burden.html


    Zitat

    83.1 Million

    Estimated Total Infections


    Demnach hätten sie bis Dezember über 80 Millionen Infektionen statt 18-19 Millionen berichtete gehabt. Das passt zu dieser Überlegung zur Herdenimmunitätsschwelle. 83.1 M sind 25% der Bevölkerung, wäre die Schwelle für ein R von 1.33. Als man dann den wirklichen Rückgang im ersten Drittel vom Januar sieht, ist es noch etwas höher - wobei es dort natürlich genauso einen Meldeverzug über die Feiertage gab. Also vermutlich kommt man in Richtung von 100 M, wenn man auch da die Unterschätzung einbezieht, womit die Schwelle schon bei 1.4 liegen kann. Die Impfung hat bei damals 10 M Erstgeimpften vermutlich nur einen kleinen Beitrag geleistet, die Maßnahmen können für sich genügt haben, um R so weit zu senken, dass die Schwelle überschritten wurde. Seitdem haben sie zwar gelockert, aber impfen gleichzeitig gegen den R-Anstieg an, sprich heben die Schwelle weiter. Wohl nicht ganz schnell genug um ein Abflachen des Rückgangs wie zuletzt zu verhindern, aber möglicherweise schnell genug, um zu verhinden, dass daraus ein weiterer Anstieg der Neuinfektionen resultieren wird.

  • Wäre zumindest fair, wenn meine Beiträge wiederhergestellt würden. Ein paar meiner Beiträge wurden auch im Offtopic-Thread gelöscht, wo der doch überhaupt nicht unterwegs war und die Beiträge 1-2 Tage her sind. Schwer für mich zu verstehen, wie man da irgendetwas verwechseln konnte.

    Hab mal geguckt und es wiederhergestellt...unser Troll war btw auch im offtopic Thread aktiv. Du hast das nur nicht mitbekommen weil ich es schnell entfernt hab.

  • WTF?


    https://www.spiegel.de/politik…29-47f8-87fb-9ec76d99c967




    Zitat

    Anlass der Stopps sind Berichte über Komplikationen nach den Impfungen, konkret ging es um die Bildung von Blutgerinnseln. Der Ema wurden bislang rund 30 Fälle von Gerinnungsstörungen nach einer AstraZeneca-Impfung gemeldet – und das bei bislang knapp fünf Millionen Geimpften. »Die Zahl der thrombembolischen Vorfälle bei geimpften Menschen ist nicht höher als die Zahl in der Gesamtbevölkerung«, schrieb die Ema in einem Statement.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!