Der SARS-CoV-2-Thread

  • https://twitter.com/revo1897/status/1370781672745013248

  • Tja. Ich befürchte an denen werden wir in verschiedenen Geschmacksrichtungen noch lange Freude haben, auch post-pandemisch. QAnon in deutscher Ausprägung halt, ein unheiliges Amalgam aus Denkstörung und Unwissenheit/Unverständnis.


    Und weil es ja diese neumodische mediale und politische Doktrin gibt mit jedem reden zu müssen wird man diesem Blödsinn wohl auch nicht aus dem Weg gehen können...


    Ich freu mich! <X

    Bekannte aus der Heimat raten übrigens von AZ und den ganzen Impfstoffen ab, bestes Heilmittel sei CDL (Chlordioxidlösung), die schwören darauf. Die schießen sich das Zeug sogar durch 'nen Einlauf rauf. Tatsächlich kennen die auch meinen Bildungshintergrund und den meiner Frau, und selbst wenn wir denen auf's Freundlichste erklären würden, dass die Nutzung von Rohrreiniger wirklich nicht für ihr Rohr gedacht ist, würden die das ignorieren. Das Internet ist echt ganz schön problematischer Ort für viele Leute....

  • Produktionbeginn im zweiten Quartal, aber nur 50 M Dosen dieses Jahr. Übrigens deren Phase 3-Studie ist leider in Deutschland. Die würden sich vermutlich wirklich über eine dritte Welle freuen.


    Da liege ich wohl mit beidem nicht ganz richtig.


    Das ist nur einer der Verträge zur Unterstüzung von Produktion:


    https://www.curevac.com/covid-19/


    Zitat

    GSK und CureVac entwickeln mRNA-Impfstoff der nächsten Generation gegen COVID-19

    • [...]
    • GSK wird zudem die Herstellung von bis zu 100 Millionen Dosen des COVID-19-Impfstoffs CVnCoV der ersten Generation von CureVac unterstützen
    Zitat

    CureVac und Bayer arbeiten gemeinsam an COVID-19-Impfstoffkandidaten CVnCoV

    • [...]
    • Unterstützung geplant zur Lieferung von mehreren hundert Millionen Impfstoffdosen


    Wobei Unterstützung natürlich etwas anderes ist als Produktionsübernahme.


    Und die Studie ist wohl nicht nur in Deutschland:


    Zitat

    Insgesamt werden mehr als 35.000 Teilnehmer in die Phase 2b/3 HERALD-Studie an mehreren Standorten in Europa und Lateinamerika aufgenommen.


    Hier ist eine Karte: https://www.curevac.com/wp-con…2020/11/map-vac-02-de.svg

  • Die Produktionsanlage von Halix in den Niederlanden ist wohl noch nicht in die Produktion von AZD1222 für die EU integriert, da sie noch nicht die notwendige Zulassung hat:


    https://www.reuters.com/articl…al-document-idUSL1N2LB06R


    Laut dem Artikel hängen davon außerdem die aktuell zugesagten Lieferungen ab, weil Astrazeneca, die schon eingerechnet haben soll.


    Allerdings muss man sagen, wenn man sich die Kapazität anschaut:


    https://www.halix.nl/production-capacity/


    Zitat

    Virus Production


    [...]


    Capabilities:

    • Up to 250 L single-use bioreactor for virus production (BSL2)


    Angenommen die Umschlagzeiten sind gleich, ist das ein Achtel der Kapazität von Senrise IV. In der Versorgung der UK kann das gegenüber der EU aber einen deutlicheren Unterschied gemacht haben.

  • Bekannte aus der Heimat raten übrigens von AZ und den ganzen Impfstoffen ab, bestes Heilmittel sei CDL (Chlordioxidlösung), die schwören darauf. Die schießen sich das Zeug sogar durch 'nen Einlauf rauf. Tatsächlich kennen die auch meinen Bildungshintergrund und den meiner Frau, und selbst wenn wir denen auf's Freundlichste erklären würden, dass die Nutzung von Rohrreiniger wirklich nicht für ihr Rohr gedacht ist, würden die das ignorieren. Das Internet ist echt ganz schön problematischer Ort für viele Leute....

    Vielleicht schon mal prophylaktisch einen Darwin Award verleihen?..

  • Also mir ist immer noch nicht ganz klar, ob Astrazeneca die Lieferung vom 11./12. März eingehalten hat. Dieser Artikel könnte bedeutenl nicht, aber ich weiß auch nicht, wie man rechnerisch auf diese Zahlen kommt:


    https://www.rbb24.de/politik/t…-brandenburg-termine.html


    Zitat

    Ursprünglich hatte Berlin nach Angaben von Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) bis Ende März rund 204.000 Astrazeneca-Impfdosen bekommen sollen. Nun seien bis dahin nur noch 172.800 Dosen zu erwarten.


    Hier ist auch noch eine andere Zahl, die ich schon gesehen habe, aber meines Erachtens keinen Sinn ergibt:


    https://www.zdf.de/nachrichten…-impfstoff-warum-100.html


    Zitat

    Das Werk in der Stadt Leiden soll eigentlich jeden Monat Impfstoff für fünf Millionen Astrazeneca-Dosen für die EU herstellten.


    Dieses Werk von Halix hat wie weiter oben erwähnt einen 250 L Bioreaktor für die Vektorproduktion. Das ergäbe mit der Ausbeute, laut Astrazeneca, von 5000 Dosen / L 1.25 M Dosen, wobei die Umschlagszeit weiterhin nicht klar ist, aber sie wird keine Woche betragen. Sie haben auch einen 1000 L Bioreaktor für die Proteinproduktion. Keine Ahnung wie leicht sich der umfunktionieren lässt, vielleicht haben sie das gemacht, dann käme man auf theoretische 5 M Dosen pro Produktionslauf oder 6, wenn der kleinere Bioreaktor dazu betrieben wird.


    Sie wiederholen auch die Behauptung von Astrazeneca, dass es bei Senrise IV in Seneffe, Probleme gäbe:


    Zitat

    Ein beauftragtes Werk des Herstellers Novasep im belgischen Seneffe hat seit Monaten mit Fertigungsproblemen zu kämpfen und war bereits für Lieferkürzungen von Astrazeneca im Januar mit verantwortlich.


    Das stimmt vermutlich nicht. Da es ja sogar das einzige Werk sein soll, das die EU beliefert, müssen die 3 M Dosen bisher für Deutschland von da kommen. Die Rechnung über den Bevölkerungsschlüssel stimmt eventuell nicht, aber als Abschätzung wären es damit 16 M Dosen für die gesamte EU und da Senrise IV 8 M Dosen pro Monat schafft und auch nicht für viel mehr ausgelegt ist, wäre das zum Beispiel eine volle Januar- und Februar-Produktion.


    Abgesehen davon gehört die Anlage nicht mehr Novasep.

  • stefans coronagrind ist echt besorgniserregend. wenn ich mir vorstelle dass ich mir das stundenlang im aufwachen podcast anhören müsste wenn es das format noch gäbe - nein danke.

  • Zitat von Geisterpups

    War von den Schülern jemand krank? Oder wurden die Schulen nur wegen irgendwelcher „Inzidenzwerte“ geschlossen?

    Sowohl als auch. Interessant sind die Infektionsketten. In einem Fall ist - und in meinem Bekanntenkreis erstmalig - die Infektionkette:

    Kind -> Erwachsener -> anderes Kind. Dabei handelt es sich um B117.


    Die Schulen wurden noch gar nicht geschlossen. Ich denke aber, das wird nicht mehr lange dauern.

  • Angenommen die Umschlagzeiten sind gleich, ist das ein Achtel der Kapazität von Senrise IV. In der Versorgung der UK kann das gegenüber der EU aber einen deutlicheren Unterschied gemacht haben.

    Dieses Werk von Halix hat wie weiter oben erwähnt einen 250 L Bioreaktor für die Vektorproduktion. Das ergäbe mit der Ausbeute, laut Astrazeneca, von 5000 Dosen / L 1.25 M Dosen, wobei die Umschlagszeit weiterhin nicht klar ist, aber sie wird keine Woche betragen. Sie haben auch einen 1000 L Bioreaktor für die Proteinproduktion. Keine Ahnung wie leicht sich der umfunktionieren lässt, vielleicht haben sie das gemacht, dann käme man auf theoretische 5 M Dosen pro Produktionslauf oder 6, wenn der kleinere Bioreaktor dazu betrieben wird.


    Hm, also es war letztes Jahr zumindestens geplant den einzusetzen. Das würde nochmal ein anderes Licht auf die UK-Produktion werfen, je nachdem wieviel von diesem Werk dahin gegangen ist.


    https://european-biotechnology…r-vaccine-production.html


    Zitat

    Under the agreement, HALIX B.V. will utilise its 1,000 L single use bioreactor suite within its 6,700 m2 BSL2 GMP facility, located in Leiden, to transfer an industrial scale drug substance process from Pall in the UK, supporting the manufacture of ChAdOx1 nCoV-19 clinical trial material.


    Vielleicht stimmt die Zahl also doch.

  • Aber warum werden denn meine Beiträge gelöscht? Ich bin doch nicht "Syd".

    Ja das ist in der Tat etwas rätselhaft (und nicht okay LDR ).


    Aber der geisterhafte narzisstische Forentroll hat hier leider eine Spur der Verwüstung angerichtet. Da sitzt wohl der Finger beim Admin sehr locker auf dem Lösch-Knopf, wenn etwas nur so ählich aussieht wie das bunte Graphen- und Kurvenkarusell, mit dem der verlogen Heuchler Syd hier und schon im Vorgängerforum Monatelang alle Aufmerksamkeit auf seinen Verquerdenker-Konspiratismus zog und unbedingt den Anschein erwecken wollte, es handele sich dabei um seriöse Wissenschaft. Denn wie man sieht, reicht eine einzige Antwort auf den König der Avatare, damit er sich wieder anschlussfähig fühlt und seinen geistigen Auswurf hier rein spamt.

  • WTF. Die gibts doch überall. Erklär mal was du meinst.

  • Auch aus TWIV 731 das US CDC hat eine Abschätzung über das wahre Ausspruchsgeschehen in den USA im Jahr 2020:


    https://www.cdc.gov/coronaviru…cases-updates/burden.html


    Zitat

    83.1 Million

    Estimated Total Infections


    Demnach hätten sie bis Dezember über 80 Millionen Infektionen statt 18-19 Millionen berichtete gehabt. Das passt zu dieser Überlegung zur Herdenimmunitätsschwelle. 83.1 M sind 25% der Bevölkerung, wäre die Schwelle für ein R von 1.33. Als man dann den wirklichen Rückgang im ersten Drittel vom Januar sieht, ist es noch etwas höher - wobei es dort natürlich genauso einen Meldeverzug über die Feiertage gab. Also vermutlich kommt man in Richtung von 100 M, wenn man auch da die Unterschätzung einbezieht, womit die Schwelle schon bei 1.4 liegen kann. Die Impfung hat bei damals 10 M Erstgeimpften vermutlich nur einen kleinen Beitrag geleistet, die Maßnahmen können für sich genügt haben, um R so weit zu senken, dass die Schwelle überschritten wurde. Seitdem haben sie zwar gelockert, aber impfen gleichzeitig gegen den R-Anstieg an, sprich heben die Schwelle weiter. Wohl nicht ganz schnell genug um ein Abflachen des Rückgangs wie zuletzt zu verhindern, aber möglicherweise schnell genug, um zu verhinden, dass daraus ein weiterer Anstieg der Neuinfektionen resultieren wird.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!